Tourismus als Wirtschaftsfaktor – ein Beispiel aus der Baubranche

19.10.2016 |  Von  |  News, Österreich
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Tourismus als Wirtschaftsfaktor – ein Beispiel aus der Baubranche
Jetzt bewerten!

Der Tourismus ist in vielen Alpenregionen ein massgeblicher Wirtschaftsfaktor. Das gilt nicht nur für die Betriebe, die unmittelbar Dienstleistungen im Fremdenverkehr erbringen, sondern auch für nachgelagerte oder damit in Zusammenhang stehende Wirtschaftszweige – zum Beispiel die Bauwirtschaft.

Ein schönes Beispiel dafür ist die Kieninger Gesellschaft m.b.H. für die Tourismusregion Dachstein Salzkammergut. Die Spezialfirma im Hoch- und Tiefbau nimmt am Tourismusaufschwung in dieser Region teil und realisiert die vergebenen Bauprojekte termin- und fachgerecht. So befindet Kieninger sich nach der Fertigstellung des Restaurants „Dachstein Krippenstein“ auf 2100 Metern Seehöhe derzeit in der Endphase des Bauvorhabens „Hotel Dachsteinkönig ****s“.

Umsatzträger und Sicherung von Arbeitsplätzen


Die Kieninger Gesellschaft m.b.H. nimmt am Tourismusaufschwung für die Tourismusregion Dachstein Salzkammergut teil.

Die Kieninger Gesellschaft m.b.H. nimmt am Tourismusaufschwung für die Tourismusregion Dachstein Salzkammergut teil.


Eine Etage höher auf 1600 Metern auf der Gosauer Zwieselalm in der Skiregion Dachstein West werden gerade bei bestem Wanderwetter die Beschneiungsleitungen auf das Törleck und Riedlkar zusammengeschlossen. Es ist immer wieder eine Herausforderung für die Bauarbeiter und Schneitechniker, eine Baustelle in dieser Höhenlage termingerecht fertigzustellen. Auch Schneegestöber verändern oft den Tagesablauf. Neben dem Hornspitz bekommt die Gosauer Zwieselalm mit der Fertigstellung eine Vollbeschneiung für die Absicherung des Winterskibetriebs.

Die Investitionen der Tourismusbetriebe in der Region Dachstein Salzkammergut sind ein wesentlicher Faktor für die Absicherung der Baufirma. Geschäftsführer Ing. Paul Altmann erklärt dazu: „Die Dachstein Tourismus AG war und ist in den letzten Jahren ein wichtiger Umsatzträger für unsere Baufirma sowohl im Hoch- als im Tiefbau. Wir konnten gemeinsam viele Seilbahn-, Beschneiungs- und Pistenbauprojekte auch in extremen Höhenlagen realisieren. Der Tourismus ist für uns ein sehr wichtiger Umsatzträger und dient der Sicherung der Arbeitsplätze unserer Baufirma.“

 

Artikel von: Kieninger GmbH / OÖ Seilbahnholding GmbH
Artikelbilder: Kieninger Gesellschaft m.b.H.

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Tourismus als Wirtschaftsfaktor – ein Beispiel aus der Baubranche

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.