Unbekannte Pfade: Vom Kaukasus bis zu den Azoren

03.12.2015 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Unbekannte Pfade: Vom Kaukasus bis zu den Azoren
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Wie wohl der Himmel über dem Kaukasus aussieht? Und wie auf Bonaire oder den Azoren?

Wer dies erfahren will, muss sich abseits der bekannten Pfade begeben. DESIGN HOTELS™ stellt vier Mitgliedshotels vor, die im wahrsten Sinne des Wortes den Horizont erweitern.

Rooms Hotel Kazbegi, Stepantsminda, Georgien


Rooms Hotel Kazbegi - Stepantsminda - Georgien (Bild: © Design Hotels ™)

Rooms Hotel Kazbegi – Stepantsminda – Georgien (Bild: © Design Hotels ™)


Das Rooms Hotel Kazbegi liegt in der georgischen Region Stepantsminda, am Fusse des imposanten Berges Kazbeg. Bis 2012 war die Region im Dornröschenschlaf. Ob fehlender innovativer Hotelkonzepte und eingeschränkter Erreichbarkeit, war die Region fast ausschliesslich von Rucksacktouristen bereist.

Bis zur Eröffnung des Rooms Hotels mit 156 Zimmern. Das Design fügt sich durch die Verwendung von Materialien aus der Region nahtlos in die Umgebung ein und greift auch im Inneren Elemente auf, die das reiche kulturelle Erbe des Landes würdigen. Von Postern aus der Sowjetzeit, über handgearbeitetes Mobiliar bis zu Kochkursen für traditionelle Gerichte. Die atemberaubende Landschaft tut ihr übriges, egal ob man das Bergpanorama vom Indoorpool aus bewundern möchte, Bergsteiger, Mountainbiker oder Skifahrer ist.

Piet Boon Bonaire, Kralendijk, Bonaire


Piet Boon Bonaire - Kralendijk - Bonaire (Bild: © Design Hotels ™)

Piet Boon Bonaire – Kralendijk – Bonaire (Bild: © Design Hotels ™)


Mit Flamingos, die in den flachen Becken der Salinen gründeln, bis zu Meeresschildkröten, die durchs türkisfarbene Wasser tanzen – die kleine Insel Bonaire ist ein echtes karibisches Postkartenidyll. Direkt an der Küste, in der Inselhauptstadt Kralendijk gelegen, findet man die neun Villen des Piet Boon Bonaire – individuell gestaltet vom niederländischen Designer Piet Boon.

Mit seinen spektakulären Riffs, ist die Insel bei Tauchern schon lange bekannt und auch bei Windsurfern findet sie immer mehr Anklang. Mit Kiri Thode aus der Inselstadt Sorobon hat sie sogar bereits eine eigene Weltmeisterin hervorgebracht. Neben dem Sport, spielt auch Kunst eine grosse Rolle in Bonaire – so finden sich unter anderem Skulpturen der lokalen Künstlerin Germaine Nijdam in den Villen.

Furnas Boutique Hotel Thermal & Spa, São Miguel, Azoren


Furnas Boutique Hotel Thermal und Spa Sao Miguel Azoren (Bild: © Design Hotels ™)

Furnas Boutique Hotel Thermal und Spa Sao Miguel Azoren (Bild: © Design Hotels ™)


Rund 800 Kilometer entfernt von Portugals Küste erheben sich die Azoren aus dem Atlantik. Auf São Miguel, einer der neun Inseln des Archipels, liegt das Furnas Boutique Hotel Thermal & Spa mit 54 Zimmern. Hier hat sich die Natur bei Flora und Fauna so richtig ausgetobt.



Üppig bewachsene Vulkankrater, Hortensienbüsche, Lagunen und Wasserfälle sorgen für Dschungelfeeling. Die Stadt Vila de Furnas liegt im Krater eines ehemaligen Vulkans und ist bekannt für die heissen Quellen. Das Hotel ist im einstigen Thermalzentrum untergebracht und eine Ode an die Schönheit der Insel. So findet das Thermalwasser selbstverständlich im Spa und Wellnesscenter seinen Einsatz. In einem kleinen Markt in der Lobby des Hotels, werden regionale Produkte verkauft. Die Insel selbst bietet ein Vielzahl an Möglichkeiten: Von Walbeobachtung bis zu Surfen und Wandern.

Casa de la Flora, Phang Nga, Thailand


Casa de la Flora Phang Nga Thailand (Bild: © Design Hotels ™)

Casa de la Flora Phang Nga Thailand (Bild: © Design Hotels ™)


An einem langen, unberührten Sandstrand in Khao Lak, liegen die 36 kubischen Villen des Casa de la Flora. Das Architekturbüro VaSLab verwendete beim Bau hauptsächlich natürliche Materialien. Die zehn Beach Villas bieten einen eigenen Infinity Pool, Sonnenterrasse, Garten und unverbauten Meerblick. Getoppt wird das noch durch die massgeschneiderten Services wie dem 24 Stunden Butler Service und dem Dream Maker. Dieser tritt mit jedem Gast in Kontakt und versucht, selbst die ungewöhnlichsten Wünsche wahr werden zu lassen.

 

Artikel von: Design Hotels™
Artikelbild: © Vicky SP – shutterstock.com

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Unbekannte Pfade: Vom Kaukasus bis zu den Azoren

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.