Venezianischer Palast steht zum Verkauf – für ein Luxushotel wie geschaffen

13.09.2017 |  Von  |  Hotellerie, Italien, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Venezianischer Palast steht zum Verkauf – für ein Luxushotel wie geschaffen
Jetzt bewerten!

Die Zimmer dieses wunderschönen venezianischen Palastes, des Palazzo Donà Giovannelli, sind mit Stuck und Gemälden geschmückt und haben einst eines der berühmtesten und geheimnisvollsten Werke der Kunstgeschichte beherbergt: Giorgiones Das Gewitter.

Der venezianische Fürst Giuseppe Giovannelli hatte das Gemälde im Jahre 1875 von der Adelsfamilie Manfrin zum Preis von 127.000 Lira erworben und buchstäblich dem Museum Berlin vor der Nase „weggeschnappt“, das den gleichen Preis angeboten hatte, aufgrund einer verspäteten Zahlung aber nicht in der Lage war, den Kauf zu besiegeln.

Das Gemälde blieb für sechzig Jahre in der fürstlichen Residenz, bis wirtschaftliche Umstände die Familie zwangen, das Kunstwerk für 5 Millionen Lira an den italienischen Staat zu verkaufen. Seit diesem Zeitpunkt findet sich Das Gewitter in der Gallerie dell’Accademia.

Der Palazzo Donà Giovannelli in Venedig ist ein exzellentes Anwesen, das im Zentrum der Stadt liegt, nur wenige Meter vom Canal Grande entfernt. Der zwischen dem 15. und 16. Jahrhundert erbaute Palast befand sich stets im Besitz von berühmten Adelsfamilien aus sowohl Venedig wie auch anderen Regionen, so wurde der Palazzo im Jahre 1538 als Geschenk an Francesco Maria della Rovere, Herzog von Urbino, übertragen, der hier sein Zuhause hatte.

Dieser wundervolle Palast steht nun zum Verkauf und wird über Lionard Luxury Real Estate angeboten, dem führenden Unternehmen im italienischen Luxus-Immobilienmarkt.

Das derzeit als Privatquartier genutzte Gebäude lässt sich perfekt in ein atemberaubendes Luxushotel in einer der schönsten Städte Italiens umwandeln.

Am Zusammenfluss von zwei Strömen gelegen, hat es zwei Frontfassaden: die Hauptfassade ist eine imposante und spektakuläre, in spätvenezianischer Gotik ausgeführte Vorderseite; die zweite ist 40 Meter lang und weist eine Mischung aus verschiedenen Stilperioden auf.

Eine monumentale Tür öffnet sich zu einem zentralen Innenhof hin, dem Herzstück des historischen fünfstöckigen Palasts mit einer Grundfläche von 6.125 qm insgesamt und über 700 qm an Gärten, Säulengängen und Binnenhöfen. Ein achteckiges Treppenhaus führt in die obere Etage und ins „Piano nobile“, die Beletage, in der Prinz Giovannelli zuhause war, und die mit 1.300 qm die grösste in ganz Venedig ist. Die original erhaltenen, vergoldeten Zimmerdecken, verziert mit Stuck und Gemälden, die mehrfarbigen Glasfenster und die Mosaikböden kreieren eine einzigartige und zeitlose Atmosphäre.

 

Quelle: Lionard Luxury Real Estate
Bildquelle: Lionard Luxury Real Estate

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Venezianischer Palast steht zum Verkauf – für ein Luxushotel wie geschaffen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.