Winterflugplan 2017/2018: SWISS Boeing 777 fliegt im Winter neu nach São Paolo

09.10.2017 |  Von  |  Flug, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Winterflugplan 2017/2018: SWISS Boeing 777 fliegt im Winter neu nach São Paolo
Jetzt bewerten!

Zum kommenden Winterflugplan wird das Streckennetz der Boeing 777-300ER um eine Destination erweitert: Neu wird SWISS ihr Flaggschiff auch auf Flügen in die brasilianische Metropole São Paolo einsetzen.

Auf der Kurzstrecke fliegt SWISS neu nach Breslau und erstmals auch im Winter ins serbische Niš. Zudem weitet SWISS ihr Angebot nach Berlin und Düsseldorf aus. Ab Genf wird SWISS vier saisonale Direktverbindungen nach Stockholm, Göteborg, Sankt Petersburg und London Gatwick anbieten und die Flüge nach Moskau aufstocken.

Die SWISS-Schwestergesellschaft Edelweiss baut unter anderem ihr Angebot auf die Kanarischen Inseln aus und wird neu auch im Winter Flüge nach Orlando (Florida) durchführen.

São Paolo wird neu mit Boeing 777-300ER bedient

Im Winterflugplan 2017/2018 wird Swiss International Air Lines (SWISS) ihr neues Langstreckenflugzeug, die Boeing 777-300ER, auch auf Flügen von Zürich nach São Paulo einsetzen, der grössten Stadt Brasiliens.

Die Aufnahme der Verbindung erfolgt am 8. Februar 2018. Ab dann werden vier von sieben wöchentlichen Flügen mit der Boeing 777-300ER durchgeführt. Für die restlichen drei kommt nach wie vor der Airbus A340-300 zum Einsatz.

Ab dem 9. März 2018 soll São Paulo täglich mit der Boeing
777-300ER bedient werden.

Im Winter neu nach Breslau und Niš

Zum Winterflugplan 2017/2018 erweitert SWISS ihr europäisches Streckennetz ab Zürich und fliegt neu ins südpolnische Breslau (polnisch Wrocław). Geplant sind drei wöchentliche Flüge montags, mittwochs und freitags. Mit der neuen Verbindung möchte SWISS vor allem den Bedürfnissen der wachsenden Schweizerisch-polnischen Business Community entsprechen.

Ausserdem wird SWISS die zum Sommerflugplan 2017 eröffnete Destination Niš (Serbien) auch in den Wintermonaten bedienen. Flüge werden jeweils freitags und sonntags durchgeführt. Diese Verbindung dient vor allem dem ethnischen Verkehr.

Anpassungen auf ausgewählten Europastrecken

Um der anhaltend hohen Nachfrage gerecht zu werden, wird SWISS im Winter die Frequenzen in einige europäische Städte erhöhen. Pro Woche profitieren SWISS-Fluggäste neu von 14 zusätzlichen Verbindungen nach Düsseldorf und 21 zusätzlichen Verbindungen nach Berlin. Insgesamt wird SWISS Düsseldorf 34 Mal und Berlin 57 Mal wöchentlich bedienen.

Aufgrund einer Netzwerkoptimierung wird SWISS die Verbindung von Zürich nach Lyon per 29. Oktober einstellen.

Erneut Linienflüge zwischen Zürich, Sitten und London

Aufgrund der positiven Resonanz auf das Angebot im Winter 2016/2017 wird SWISS auch im kommenden Winter britischen Wintersporttouristen eine Direktverbindung zwischen London und Sitten anbieten.

Saisonale Ziele ab Genf

Ab Genf wird SWISS vier saisonale Winterziele in ihrem Flugprogramm anbieten und zwischen dem 23. Dezember und dem 24. März einmal pro Woche Stockholm (Schweden), Göteborg (Schweden) und Sankt Petersburg (Russland) sowie drei Mal pro Woche London Gatwick (England) bedienen.

Darüber hinaus wird SWISS die Frequenzen nach Moskau erhöhen und in Spitzenzeiten bis zu 12 wöchentliche Flüge in die russische Hauptstadt anbieten.

Ab dem Winterflugplan wird SWISS 81 Destinationen (58 europäische, 23 interkontinentale) in 38 Ländern im Angebot haben. Der Winterflugplan ist unter swiss.com abrufbar.

Edelweiss mit neuen Zielen auf der Kurz- und Langstrecke

In Zusammenarbeit mit ihrer Schwestergesellschaft Edelweiss bietet SWISS in der Wintersaison 2017/18 Verbindungen zu Ferienzielen in der ganzen Welt an. Ab 16. Januar 2018 wird Edelweiss neu jeweils am Dienstag Orlando (USA) anfliegen. Zudem werden die Frequenzen nach Punta Cana (Dominikanische Republik) und Kapstadt (Afrika) erhöht.

Im Bereich Kurz- und Mittelstrecke wird Edelweiss die Stadt Marsa Alam im südlichen Ägypten wieder in ihr Streckennetz aufnehmen und ab Ende September jeweils donnerstags anfliegen. Zudem wird sie zwischen Weihnachten und Ostern jeden Sonntag Flüge in die schottische Hauptstadt Edinburgh durchführen.

Auch wird sie bestimmte beliebte Ferienziele noch häufiger anfliegen und so mehr Flexibilität für die persönliche Ferienplanung bieten. Dazu gehören die Kanarischen Inseln sowie Hurghada (Ägypten), Sevilla (Spanien) und Catania (Italien).

Lufthansa Group Airlines mit neuen Zielen im Winter

Die Fluggesellschaften im Lufthansa-Verbund – Lufthansa, SWISS, Austrian Airlines, Brussels Airlines und Eurowings – werden noch attraktiver. Die Airlines bieten ihren Kunden im bevorstehenden Winterflugplan 2017/18 genau 24.922 wöchentliche Flüge weltweit an.

Über ihre Drehkreuze Frankfurt, München, Zürich, Wien und Brüssel, aber auch auf vielen Punkt-zu-Punkt-Strecken, verbinden die Lufthansa-Group-Airlines über den Winter 288 Ziele in 106 Ländern.

Darüber hinaus ergänzen mehr als 18.000 Codeshare-Flüge mit rund 30 Partnerairlines das jeweilige Flugangebot und bieten Flugreisenden dadurch ein nahezu weltweites Netz.

Die Winterflugpläne gelten vom Sonntag, 29. Oktober 2017 bis zum Samstag, 24. März 2018.

 

Quelle: Swiss International Air Lines
Artikelbild: © LongJon – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Winterflugplan 2017/2018: SWISS Boeing 777 fliegt im Winter neu nach São Paolo

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.