Wunderland Island: Multivision Film- und Fotoreportage von Corrado Filipponi

26.10.2016 |  Von  |  Europa

Geschätzte Lesezeit: 4 Minuten

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Wunderland Island: Multivision Film- und Fotoreportage von Corrado Filipponi
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Der bekannte Schweizer Reisefotograf Corrado Filipponi zeigt Island von einer Seite, wie es die meisten noch nie gesehen haben.

Er verbrachte mehr als sechs Monate im Wunderland der Natur und war eine Woche lang mit dem Helikopter und mit dem Zelt quer im Land unterwegs. So konnte er die grandiose Natur aus allen Winkeln und auch von oben bewundern.

In seiner neusten, fesselnden Multivision mit Film und Fotos hält er seine Eindrücke fest und zeigt spektakuläre Bilder sowie klassische Motive und Highlights der Nordinsel, aber auch weniger Bekanntes.

Der Winterthurer reiste unabhängig und stets dem Wetter nach durch die von viel freier Natur geprägte Insel. Er erkundigte das Hochland mit verschiedenen Durchquerungen per Geländewagen, die durch Flussfurten und vulkanischen Untergrund in abgelegene Landstriche führten.

Zusätzlich sah er sich das Land eine ganze Woche aus der Vogelperspektive an. Der Liechtensteiner Helikopterpilot Matthias Vogt führte ihn an unterschiedliche Traumplätze. Die beiden zelteten abgelegen im Hochland und sammelten viele Eindrücke. Filipponi zeigt davon in seiner Reportage fantastische Luftaufnahmen. Ebenfalls eingesetzt hat der Fotograf eine Flugdrohne für Filmaufnahmen.

Wie immer in seinen Dokumentationen lässt der Fotograf auch Begegnungen vor Ort einfliessen. So war er im Herbst drei Tage beim Schafabzug vom Abtrieb bis zum Zuordnen von über 6‘000 Schafen dabei, besuchte eine Pferdefarm im Norden Islands und war Gast bei Gemüsezüchter Palle, der mit seinen Treibhäusern dank geothermischer Bodenwärme ein Grossteil des Landes mit Gemüse versorgt. Zudem wurde Filipponi im Winter von Isländern eingeladen, eine mehrtägige Tour über einen Gletscher zu begleiten – per Ultra-Offroader.

Natürlich fehlen auch all die bekannten Highlights Islands entlang der Ringstrasse nicht: Spektakuläre Wasserfälle, der Geysir, Gletscherlagunen, die Westfjords, unzählige putzige Papageitaucher sowie die geothermisch aktive Gegend um den Myvatn herum.


Der Seljalandsfoss an der Südküste, Suðerland, Island. (Bild: dia.ch)

Der Seljalandsfoss an der Südküste, Suðerland, Island. (Bild: dia.ch)


Papageitaucher auf Drangey Insel, Norðurland, Island. (Bild: dia.ch)

Papageitaucher auf Drangey Insel, Norðurland, Island. (Bild: dia.ch)


Kirkjufell auf der Halbinsel Snæfellsnes, Vesturland, Island. (Bild: dia.ch)

Kirkjufell auf der Halbinsel Snæfellsnes, Vesturland, Island. (Bild: dia.ch)


Jökulsarlon Gletscherlagune, Austerland, Island. (Bild: dia.ch)

Jökulsarlon Gletscherlagune, Austerland, Island. (Bild: dia.ch)


Hraunfossar, der Lavawasserfall, Suðarland, Island. (Bild: dia.ch)

Hraunfossar, der Lavawasserfall, Suðarland, Island. (Bild: dia.ch)


Geysir Strokkur bricht alle 20 Minuten aus, Suðurland, Island. (Bild: dia.ch)

Geysir Strokkur bricht alle 20 Minuten aus, Suðurland, Island. (Bild: dia.ch)


Myrabolti, Schlammfussball in Isafjördur, Vestfirðir, Island. (Bild: dia.ch)

Myrabolti, Schlammfussball in Isafjördur, Vestfirðir, Island. (Bild: dia.ch)


Dies und vieles mehr präsentiert Corrado Filipponi in seiner aktuellsten Multivision-Fotoreportage. Lassen Sie sich vom beliebten Reisefotografen für zwei Stunden durch das zauberhafte Island führen.

 

Artikel von: dia.ch – multivision
Artikelbild: Mælifell der grüne Vulkankegel, Suðurland, Island. (© dia.ch)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Wunderland Island: Multivision Film- und Fotoreportage von Corrado Filipponi

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die belmedia AG behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.