Wundervolles Hessen – die schönsten Weihnachtsmärkte

07.12.2016 |  Von  |  Deutschland, Europa, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Jetzt bewerten!

In diesem Jahr wird das deutsche Bundesland Hessen 70 Jahre alt. Die Geschichte seiner Städte reicht aber viel weiter in die Vergangenheit zurück. Alte Traditionen sind auch bei den Weihnachtsmärkten zu spüren, die in diesen Wochen zwischen Kassel, Frankfurt am Main, Wiesbaden, Fulda und Darmstadt stattfinden.

Kurzreise-Spezialist Ameropa kennt die besten Weihnachtsmärkte in Hessen und bietet passende Übernachtungsangebote – vom märchenhaften Markt in Kassel über kulinarische Traditionen in Frankfurt bis hin zum historischen Fuldaer Weihnachtsmarkt können Besucher die stimmungsvolle Vorweihnachtszeit erleben.

Darmstadt – Traditionelles und „Vielbuntes“

Mit Weihnachtspyramide und Glühweinprinzessin lädt der Darmstädter Weihnachtsmarkt zu einem netten Beisammensein ein. Freudig werden auch jedes Jahr wieder die Stände der Partnerstädte erwartet. Besucher können Köstlichkeiten aus dem schweizerischen Saanen probieren oder lettisches Kunsthandwerk aus Liepaja bestaunen.

Die „Vielbunte Weihnacht“ der Queere Community findet wie gewohnt neben dem Friedensplatz statt. Sie präsentieren an den Wochenenden ein interessantes Bühnenprogramm mit Märchenstunde und Choreinlage. Bis zum 23. Dezember 2016 kann der Darmstädter Weihnachtsmarkt besucht werden.

Frankfurt – gewagte kulinarische Experimente

Der Frankfurter Weihnachtsmarkt zieht jährlich rund drei Millionen Besucher an und zählt zu den bedeutendsten Deutschlands. Mit 30 Metern Höhe steht hier einer der grössten Weihnachtsbäume der Republik. Rund um den Römer- und Paulsplatz sowie am Mainufer zieren etwa 200 Buden die Mainmetropole. Experimentierfreudige Weihnachtsmarkt-Besucher können noch bis zum 22. Dezember 2016 ausgefallene hessische Spezialitäten wie das Handkäs-Fondue oder Crêpes mit Tafelspitz und Grüner Sosse probieren.

Wiesbaden – es regnet Sternschnuppen

Der Sternschnuppenmarkt in Wiesbaden ist die perfekte Anlaufstelle für Familien. Während die Kleinen eine Runde auf dem historischen Pferdekarussell drehen oder eine Fahrt mit der Kinder-Eisenbahn durch das Märchendorf machen, können die Erwachsenen sich an vielfältiger Handwerkskunst erfreuen. Diese wird teilweise sogar direkt vor Ort in den einheitlich blau oder gold geschmückten Ständen hergestellt.

Passend zum 15. Jubiläum gibt es eine neue Leckerei: die „Wiesbadener Sternschnuppe“, die noch bis zum 23. Dezember 2016 auf dem Markt verkostet werden kann. Es ist ein mit Schokolade überzogener Stollenteig, der mit einem goldenen Marzipan Schweifstern verziert wird.

Kassel – märchenhafte Vorweihnacht

Zauberhaft geht es auf dem Märchenweihnachtsmarkt in Kassel zu, der sogar bis zum 30. Dezember 2016 für Besucher geöffnet hat und ganz im Zeichen des Märchens Schneewittchen steht. Der Markt blickt auf eine lange Tradition zurück: Es heisst aus verschiedenen Quellen, den damaligen „Christmarkt“ habe es sogar schon vor 1767 gegeben.

Seit 1975 wurde der Weihnachtsmarkt dann mit Märchenfiguren geschmückt. Dieses Jahr liest Schneewittchen täglich um 17 Uhr Märchen auf dem Friedrichsplatz vor. Ausserdem gibt es ein weihnachtliches Musik- und Unterhaltungsprogramm von Montag bis Donnerstag ab 17 Uhr auf der Adventskalender-Märchenbühne.

Fulda – das Mittelalter lässt grüssen

Charme und Geschichte treffen auf dem Fuldaer Weihnachtsmarkt zusammen, der noch bis zum 23. Dezember 2016 stattfindet. Attraktionen wie das mittelalterliche Weihnachtsdorf, ein Kinderweihnachtsland und der Winterwald locken zahlreiche Besucher an. Ausserdem sorgen die historischen Gebäude in der Adventszeit für ein besonderes Ambiente.

 

Quelle: Ameropa / Claasen Communication
Artikelbild: © Ameropa

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Wundervolles Hessen – die schönsten Weihnachtsmärkte

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.