Zürich: Neuer Waldweg führt sicher zur SZU-Station Uitikon-Waldegg

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Zürich: Neuer Waldweg führt sicher zur SZU-Station Uitikon-Waldegg
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Grün Stadt Zürich hat einen neuen Waldweg zur SZU-Station Uitikon-Waldegg erstellt, weil das Bundesamt für Verkehr verlangt hatte, den ungesicherten Bahnübergang zum Buchenrainweg aufzuheben.

Der Parkplatz Feldermoos an der Birmensdorferstrasse dient vielen Erholungssuchenden als Ausgangspunkt für Spaziergänge auf den Uetliberg.

Bisher führte der Weg vom Parkplatz zur nächsten SZU-Station über einen ungesicherten und unübersichtlichen Bahnübergang zum Buchenrainweg. Dieser Bahnübergang musste aufgrund von Vorgaben des Bundesamts für Verkehr aufgehoben werden.

Neuer Waldweg

Der neu angelegte Fussweg führt in sicherer Distanz zur Bahnlinie bis zur Station Uitikon-Waldegg. Grün Stadt Zürich verzichtete beim Bau der neuen Wegstrecke bewusst auf eine Beleuchtung, da Wildtiere empfindlich auf künstliches Licht im Wald reagieren. Um den Fussgängerinnen und Fussgängern auch in der Nacht den sicheren Weg zu weisen, wurde stattdessen ein heller Kiesbelag eingebaut. Der neue Fussweg steht der Öffentlichkeit ab sofort zur Verfügung. Er kostete rund 140 000 Franken.

 

Quelle: Grün Stadt Zürich
Bildquelle: Grün Stadt Zürich

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Zürich: Neuer Waldweg führt sicher zur SZU-Station Uitikon-Waldegg

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.