Zwei ungarische Heilbäder wurden ausgezeichnet

08.06.2016 |  Von  |  Europa
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Zwei ungarische Heilbäder wurden ausgezeichnet
4.3 (85%)
4 Bewertung(en)

Die westungarische Badestadt Hévíz hat den Europäischen Innovationspreis gewonnen. Das Badestädtchen, das über den grössten Thermalsee der Welt und eine 220 Jahre alte Badekultur verfügt, erwarb den hochrangigen Preis dank seiner kontinuierlichen Entwicklungen sowie seiner spürbaren Erneuerung.

Im Sommer 2015 hat die Stadt Hévíz eine eigene Schutzmarke für die Therapien geschaffen, welche auf der Heilwirkung des Hévízer Thermalsees basieren und auf eine 220jährige Vergangenheit zurückblicken.


Bad Hevíz in Ungarn (Bild: obs/Ungarisches Tourismusamt)

Bad Hevíz in Ungarn (Bild: obs/Ungarisches Tourismusamt)


Das Hévízer Thermalwasser ist dank seines Mineralstoffgehalts zur Behandlung der verschiedenen Erkrankungen des Bewegungsapparates hervorragend geeignet. In der Stadt Hévíz haben bislang insgesamt 9 Dienstleister die Zertifizierungsurkunde der traditionellen Hévízer Heilmethode bekommen.



Auszeichnung für Széchenyi-Bad in Budapest

Das Budapester Széchenyi-Bad gewann bei der Verleihung des Gesundheitstourismuspreises des Internationala Medical Travel Journal den Preis als bestes internationales Thermalbad des Jahres. Hier konnten nur Bäder nominiert werden, bei denen die Heilwirkung des Thermalwassers aufgrund von Forschungsergebnissen nachgewiesen wurde. Das Széchenyi-Bad ist einer der grössten Bäderkomplexe Europas und wird zu 95% von internationalen Gästen besucht.


Széchenyi-Bad in Budapest (Bild: MarKord – Shutterstock.com)

Széchenyi-Bad in Budapest (Bild: MarKord – Shutterstock.com)


Gesundheitsorientierte Gäste schätzen besonders das gute Preis-Leistungs-Verhältnis in Ungarn. Ungarns Gesundheitstourismus verbindet Innovation mit Qualität. Mehr als 1.300 Thermalquellen, 83 qualifizierte Heilbäder und 19 anerkannte Kurorte machen Ungarn zur herausragenden Gesundheitsdestination.

 

Artikel von: Ungarisches Tourismusamt
Artikelbild: Bad Hevíz in Ungarn (© Botond Horvath – Shutterstock.com)

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Zwei ungarische Heilbäder wurden ausgezeichnet

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.