Eine unvergessliche Casino-Reise planen: Diese Casinos sind einen Besuch wert

Da schlagen Gambling-Herzen höher! Nicht nur in Las Vegas gibt es beeindruckende Spielbanken, die Tausende Gäste jeden Abend anziehen, auch in Europa existieren sehr viele sehenswerte Adressen. Heute ist es hierzulande für jedermann möglich, in einem Casino online Schweiz zu spielen.

Doch wer Lust hat, einmal mehr von der Welt zu sehen, bricht zu einem Roadtrip auf. Von der Schweiz nach Deutschland über Österreich bis nach Venedig gibt es tolle Sehenswürdigkeiten und Spielcasinos, die eine echte Institution und einen Besuch wert sind.

Das Casino Baden-Baden: Ein Highlight in Deutschland

Die Geschichte der Stadt Baden-Baden in Baden-Württemberg könnte spannender nicht sein. Die bekannte Kurstadt ist ein Relikt früherer Jahre und ist bis heute eine der beliebtesten touristischen Adressen in Deutschland. Auch, aber nicht nur wegen der renommierten Spielbank, die schon von zahlreichen prominenten Gästen besucht wurde.

Ein Grund für die Bekanntheit, weit über die Landesgrenzen Deutschlands hinaus, ist das beeindruckende Ambiente. Die Baden-Badener Spielbank ist das Aushängeschild der Stadt und befindet sich direkt im Kurhaus. Prunk, Glanz und Gloria stehen hier im Fokus. Wer diese Spielbank betritt, fühlt sich zu Recht wie ein VIP-Gast.

Das Mindestalter für einen Besuch in der Spielbank Baden-Badens liegt bei 21 Jahren. Geboten werden die klassischen Tischspiele wie Roulette, Blackjack und Poker. Ausserdem steht im kleinen Spiel ein umfangreicher Automatenbereich zur Verfügung. Zu den Besonderheiten dieses Etablissements gehören:

  • gehobene Küche dank exklusiver Restaurants
  • sehr vielfältiges Spielangebot
  • abwechslungsreiche Turniere und Events
  • ISO-zertifiziert für maximale Sicherheit
  • prunkvolles Erscheinungsbild

Casino Wiesbaden (Bild: Frank Wagner – shutterstock.com)

Die Spielbank in Wiesbaden: Zu Gast in der Kurstadt

Wiesbaden ist die zweite Kurstadt in Deutschland, die mit einem bezaubernden Casino-Angebot aufwarten kann. Die Landeshauptstadt Hessens beherbergt ihr Casino ebenfalls im Kurhaus, direkt hinter dem deutschlandweit bekannten Bowling Green. Den Wiesbadenern ist klar, dass das kleine Städtchen im Rhein-Main-Gebiet einen Teil seiner Berühmtheit nur durch die renommierte Spielbank bekommen hat.

Eines der Highlights sind die immensen Jackpots, die den ein oder anderen Einsatz verlangen. Der Betreiber des Wiesbadener Spielhauses ist selbst davon überzeugt, dass kaum ein Konkurrent solch hohe Jackpots anbieten kann. Bis zu 18 Millionen Euro sollen sich hier gewinnen lassen. Für eine Rundreise ist Wiesbaden aber nicht nur wegen des tollen Spielangebots, sondern auch wegen des Ambientes empfehlenswert.

Das beeindruckende Kurhaus lockt auch ohne die Spielbank selbst Tausende Gäste jedes Jahr an. Das fürstlich ausgestattete Etablissement bietet die übliche Spielausstattung. Roulette und Blackjack sind hier besonders beliebt, eine kleine Auswahl an Pokertischen steht ebenfalls zur Verfügung. Das kleine Spiel beinhaltet knapp 100 Spielautomaten, die in gepflegtem Ambiente genutzt werden können.

Bei der Kleiderordnung geht Wiesbaden mit Baden-Baden konform. Es herrscht keine Krawattenpflicht, ein Sakko ist aber gewünscht. Zu den Besonderheiten dieser Spielbank gehören:

  • die eindrucksvolle Lage in einem der schönsten deutschen Kurhäuser
  • sehr viele freundliche Stammgäste
  • Super-Roulette findet als regelmässiges Event statt
  • das Spielcasino bietet eine Clubmitgliedschaft an
  • für High-Roller werden hier die höchsten Einsätze in Deutschland geboten


Zocken in Salzburg: Besuch in Österreich

Es lohnt sich, einen Abstecher nach Österreich zu machen. Hier geht es direkt in die Geburtsstadt von Wolfgang Amadeus Mozart, nach Salzburg. In ganz Europa gehört diese Stadt zu einem Highlight, denn sie ist von Schönheit, Stil und Eleganz geprägt. Das spiegelt sich auch im Casino der Stadt wider. Seit der Gründung im Jahr 1934 war das Schloss Mirabell Heimat des Casinos, mittlerweile wurde es ins Barockschloss Klessheim umgesiedelt.

Das Spielangebot ist ähnlich wie bei den beiden Häusern in Deutschland, allerdings gibt es hier deutlich mehr Spielautomaten. Das kleine Spiel umfasst rund 220 Slots, zusätzlich stehen elektronische Varianten von Roulette zur Verfügung. Zwischen den Automatenspielern herrscht ein ständiger Kampf um den sogenannten Mystery-Pot, der zusätzliche Geldgewinne zwischen 59 und 5.000 EUR ausschüttet.

Das wichtigste Tischspiel in Salzburg ist Poker, für alle Fans von Texas Holdem lohnt sich ein Besuch wirklich. Zwei grosse Turniertische sind immer gut besetzt, ausserdem stehen zwei Tropical-Stud Tische bereit. Sieben Standard-Pokertische runden das Angebot ab.

Es gibt regelmässige Events mit Sonderturnieren, für die im Vorfeld eine Registrierung nötig ist. Das ist nur einer von vielen Vorteilen, den diese Spielbank mitbringt:

  • 29 elektronische Roulette-Stationen
  • bezauberndes Ambiente in einem Schloss
  • gehobene Gastronomie für den verwöhnten Gaumen
  • Blackjack im Sommer auf der Aussenterrasse
  • eines der wenigen Casinos mit grossem Baccara-Angebot

Casino Monte Carlo (Bild: Matej Kastelic – shutterstock.com)

Genuss und Stil in Monaco: Auf den Spuren von James Bond

Die Spielbank Monte Carlo ist eines der weltweit bekanntesten Häuser, denn hier war bereits James Bond zu Gast. Seit der Eröffnung im Jahre 1856 befindet sich das etablierte Haus am Hafen, eingebettet in einer prunkvollen Villa. Hier fühlt sich jeder Gast schon beim Betreten der Lobby ganz besonders. Ab 18 Jahren dürfen Gäste in Monte Carlo spielen, für das kleine Spiel braucht es nicht einmal einen Dresscode. Legere Freizeitoutfits sind gern gesehen.

Anders geht es hingegen beim grossen Spiel zu, hier wird auf Krawatte und Sakko Wert gelegt. Damen sollten gepflegte Abendkleidung tragen, um in der Schar funkelnder Gäste nicht negativ aufzufallen. Ein grosses Augenmerk liegt auf den Tischspielen, hier stehen nicht nur die Klassiker Roulette und Blackjack bereit, sondern auch eine grosse Auswahl an Poker, Punto Banco, Baccarat und Trente et Quarante.

Gelegentlich finden Sonderveranstaltungen statt, etwa neue Turniere beim Poker. Eine der vielen Besonderheiten in Monte Carlo ist, dass der Spieler nicht nur gegen den Dealer, sondern auch gegen andere Spieler antritt. Weiterhin besticht die Spielbank aber noch durch weitere Eigenschaften:

  • besonders elegantes Ambiente
  • sehr höfliche und kultivierte Lokalität
  • abwechslungsreiche und viele Tischspiele
  • kostenloser Eintritt ins kleine Spiel

Zurück in der Schweiz für weiteres Casino-Vergnügen

Ein Kurztrip reicht nicht aus, um die besten Casinos in ganz Europa kennenzulernen. Hier wären weitere Orte in Deutschland, Österreich, Malta, Monaco und auch in Venedig zu nennen. Doch selbst wenn die kleine Casino-Reise beendet ist, muss auf den Spass beim Spiel nicht verzichtet werden.

In der Schweiz selbst gibt es zahlreiche renommierte Häuser, die zu einem prunkvollen Abend einladen. Zu den beliebtesten Spielbanken des Landes gehören die Häuser in Zürich, Basel und Baden. Insgesamt stehen 21 verschiedene Etablissements zum Glücksspiel in der Schweiz zur Verfügung und sind auch bei Touristen sehr begehrt.

 

Titelbild: Sina Ettmer Photography – shutterstock.com

author-profile-picture-150x150

Mehr zu Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!

website-24x24google-plus-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Eine unvergessliche Casino-Reise planen: Diese Casinos sind einen Besuch wert

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});