Northumberland – England mit schottischen Anklängen

Im äussersten Nordosten Englands liegt die Grafschaft Northumberland – eine der weniger bekannten Gegenden im Vereinigten Königreich. Es ist ein stilles abgelegenes Land, das sich an der Küste der Nordsee eher flach zeigt und erst im Landesinneren auch gebirgigere Regionen aufweist. Hier ist man noch traditionsverbunden und pflegt seine eigene Identität. Northumberland hat seinen Namen von der Flussmündung Humber, die sich ein gutes Stück weiter im Süden in die Nordsee öffnet. „Das Land nördlich des Humber“ ist die profane Bezeichnung der Grafschaft, deren historische Grenzen früher über ein gösseres Gebiet bis zum Humber erstreckten.

Weiterlesen

England – unterwegs im Lake District

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Im Nordwesten Englands – in der Grafschaft Cumbria an der Grenze zu Schottland – liegt der Nationalpark Lake District. Er gehört zu den romantischsten englischen Landschaften und zieht jedes Jahr viele Naturliebhaber und Wanderer an. Hierzulande ist der Lake District nur wenig bekannt. Zu Unrecht, denn wenn auch die Berge des Distrikts sicher nicht mit Schweizer Höhen mithalten können, hat die Landschaft doch ihren ganz eigenen Charakter und ist von besonderem Reiz.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});