Hotelpreise: Bern ist teuerste europäische Hauptstadt

Die Auswirkungen des Franken-Schocks zu Beginn des vergangenen Jahres sind für den Schweizer Tourismus noch immer spürbar. Als Reaktion haben viele Hotels mit günstigeren Preisen reagiert. Ausserdem buchten Gäste günstigere Zimmer, so dass die Übernachtungskosten aktuell zum Teil deutlich niedriger ausfallen. Aber nicht überall, wie das Preisbarometer des internationalen Buchungsportals HOTEL DE zeigt. Urlaub in der Schweiz ist seit jeher etwas teurer, für ausländische Touristen insbesondere auch aufgrund des starken Franken. Die Auflösung der Euro-Bindung Anfang 2015 verteuerte die Tourismusleistungen erneut. Aktuell schonen allerdings sowohl die Schweizer Hoteliers als auch der im Jahresvergleich etwas schwächere Franken die Reisekasse vieler Gäste.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});