Formentera - Beschauliche Insel im Mittelmeer

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Trotz der touristischen Erschliessung in den 1960er und 1970er Jahren sowie dem Einsetzen des Massentourismus in den 1980er Jahren konnte sich Formentera seine ursprüngliche Beschaulichkeit weitestgehend erhalten. Massentourismus heisst auf Formentera, dass alle Betten in den zwei touristisch ausgebauten Orten der Insel gebucht sind. Auf Formentera sind allerdings keine grossen Hotellandschaften, protzige Promenaden oder Vergnügungsparks zu finden. Hier ist im Geiste der 1960er und 1970er Jahre vieles naturbelassen geblieben.

Weiterlesen

Cabrera - unbekannte Schönheit der Balearen

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Die Balearen kennt eigentlich jeder, der sommers wie winters Ferien im Warmen machen möchte. Ob Ibiza, Mallorca oder Menorca und Formentera, diese Inselwelt ist bekannt und beliebt. Doch haben Sie schon einmal etwas von Cabrera gehört? Die kleinste der bewohnten Balearen-Inseln ist ein echtes Naturparadies und überzeugt mit ganz besonderem Flair. Der einzige Nationalpark der Balearen Wenn Sie auf Cabrera ankommen, werden Sie auf den ersten Blick vielleicht enttäuscht sein. Denn hier gibt es nicht viel, ausser einem Restaurant, einem Museum und der Burg. Keine Autos und keine riesigen Hotelanlagen mit Massentourismus. Dafür finden Sie herrliche Natur, die hier entsprechend geschützt ist. Die Küste ist weitgehend unbebaut und erinnert an das Mallorca von vor 100 Jahren. In leeren Buchten können Sie das türkisblaue Wasser geniessen und sich erfrischen.

Weiterlesen

Menorca - das unverfälschte Gesicht der Balearen

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Menorca ist nicht nur dem Namen nach die kleine Schwester von Mallorca. Auf der nördlichsten Insel der Balearen geht alles etwas gemächlicher zu; das ausschweifende Nachtleben von Mallorca oder Ibiza sucht man hier ebenso vergeblich wie klotzige Bettenburgen und überlaufene Strände. Menorca, "die Kleine", ist lange Zeit von dem Massentourismus verschont geblieben, der das Bild der beiden Nachbarinseln nicht immer auf positive Weise geprägt hat. Heute ist das beschauliche Menorca vor allem bei Familien und erholungssuchenden Reisenden beliebt, die unberührte Landschaften und naturbelassene Strände dem Massentourismus vorziehen.

Weiterlesen

Ibiza - Partyinsel im Winterschlaf

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Winterferien hatte ich bis jetzt immer ausschliesslich im Schnee und auf der Piste verbracht - höchste Zeit also, mir eine andere Destination zu suchen. Schnell kam mir der Gedanke, nach Ibiza zu reisen, denn mir war klar, dass im Mittelmeer vieles zu blühen und zu wachsen beginnt, wenn es hierzulande grau und trist ist. Ibiza Stadt lockt mit südlichem Charme Nach verhältnismässig kurzem Flug direkt in die Inselhauptstadt Ibiza, von den Einheimischen Eivissa ausgesprochen, suchte ich nur kurz das Hotel auf, um mein Gepäck abzugeben. Dann machte ich mich auf in die Altstadt, die seit 1999 zum UNESCO Weltkulturerbe zählt und kurz Dalt Villa genannt wird und vor allem durch die dicken Mauerreste und das Kopfsteinpflaster beeindruckt. Diese waren ursprünglich als Abwehr gegen die Piraten gedacht und säumen heute noch den inneren Teil der Stadt.

Weiterlesen

Empfehlungen

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});