In Nordfriesland sich glücklich schlemmen

Nach dem aktuellen Glücksatlas der Deutschen Post leben die glücklichsten Deutschen in Schleswig-Holstein. Diese Spitzenposition behauptet das Bundesland nun schon im vierten Jahr hintereinander. So lohnt es sich allemal, in den Wintermonaten einen Abstecher nach Nordfriesland zu machen, ob allein, mit Familie, Freunden oder Geschäftspartnern. Paulsen’s Landhotel und Restaurant in Bohmstedt nahe Husum lockt mit neuer Winterspeisekarte und regionalen, innovativen Glücksrezepten. Schleswig-Holstein bleibt die zufriedenste Region Deutschlands und konnte seine Führung im vierten Jahr noch weiter ausbauen. Das ist eines der wesentlichen Ergebnisse des „Deutsche Post Glücksatlas 2016“, der aktuellsten regelmässigen Studie zur Lebenszufriedenheit der Deutschen. Spitzenreiter unter den 19 deutschen Regionen ist Schleswig-Holstein mit 7,41 Punkten. Es folgen Franken (7,22 Punkte) und Niedersachsen/Nordsee (7,22 Punkte).

Weiterlesen

Essen und Trinken im Tessin - Tipps für reisende Geniesser

Köstliche Speisen und ein gutes Glas Wein gehören für viele Reisende zu einem gelungenen Ferienerlebnis einfach dazu. Das Tessin hält viele Spezialitäten bereit, die einer Reise den letzten Schliff verleihen und gut gestärkt zu allen Touren aufbrechen lassen. Die Küche der Region hat sich dabei über die letzten Jahrzehnte gewandelt und geht immer stärker auf die gehobenen Vorlieben ein, die Touristen in der Grenzregion zwischen Schweiz und Italien mitbringen. Im Folgenden zeigen wir Ihnen, welche Genüsse im Tessin auf Sie warten und eine Reise umso lohnenswerter machen.

Weiterlesen

Schloss Brandis – das Wahrzeichen von Maienfeld

Heute befindet sich im Schloss Brandis in Maienfeld ein Restaurant, das für seine vorzügliche Küche und Gastlichkeit bekannt ist. Hier finden in rustikalen alten Sälen nun unter anderem Familienfeiern und Betriebsfeiern statt, während die mittelalterliche Atmosphäre des Bauwerkes Neugier auf die Geschichte des Schlosses erweckt. Bereits im 1. Jahrhundert wurde Maienfeld von den Römern als Zollstätte genutzt, da sein Standort den Weg nach Zürich und Bregenz kreuzte. Vermutlich gab es zu jener Zeit eine römische Besatzung, welche die Verteidigungsanlangen erstellte.

Weiterlesen

Peruanische Küchenkunst – Leckeres vom Urwald bis in die Anden

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Man sagt, dass das grosse Abenteuer der peruanischen Küche mit der Gründung der heutigen Hauptstadt Lima im Jahr 1535 begann. Doch das erscheint ein eher kleiner und ziemlich eingeschränkter Zeitpunkt zu sein, wenn man bedenkt, dass in Peru zahlreiche alte Kulturen wie die Inkas ihre heute noch sichtbaren Bauwerke hinterlassen haben. Wer kennt es nicht - zumindest vom Hörensagen - das mystische Bauwerk Machu Picchu in den Anden Perus? In den heute zum Weltkulturerbe gehörenden Ruinen der einstig mächtigen Inka-Stadt mussten die Menschen auch von etwas leben. Aus der Sicht der Europäer und einheimischen Criollos, die zum Grossteil europäisches Blut in sich tragen, entwickelte sich die peruanische Küche seit der Grundsteinlegung der ersten peruanischen Kirchenbauwerke. Gleichzeitig wurden auch die ersten Olivenbäume in der Region um Lima gepflanzt. Einige davon stehen sogar angeblich heute noch in einem Park in Lima und werden wie ein Augapfel von Spezialisten gehütet. Weinreben wurde ebenfalls angepflanzt, doch auf Grund der unvorteilhaften Bodenqualität und anderer klimatischer Konditionen konnte der Weinanbau in Peru nie richtig Fuss fassen.

Weiterlesen

Faszinierend und einzigartig: Kubas Kulturmix

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Kuba, die grösste Insel der Grossen Antillen, ist ein einzigartiges Reiseziel, das sich durch eine harmonische Kombination aus Sonne, Strand, karibischer Lebensfreude und alter indigener und postkolumbianischer Kultur und Architektur auszeichnet. Rund um die knapp 1300 Kilometer lange Insel verführen Tausende verträumter oder belebter Strände. Oder Sie machen sich auf die Suche nach interessanten Städten, die mit einer grossen Kulturvielfalt begeistern. Verlassen Sie die herrlichen Strände – auch wenn es zugegebenermassen schwerfällt. Mischen Sie sich unter die Einheimischen und lassen Sie sich von der lebenslustigen Art dieser Menschen mitreissen, die trotz teilweise immer noch grösster Armut ihr Dasein zu geniessen wissen. Keiner der politischen Umbrüche konnte den Kubanern die Lebenslust vermiesen. Sie haben es immer verstanden, den Widrigkeiten zu trotzen und aus Altem wieder Neues zu gestalten.

Weiterlesen

Haiti – das touristisch unbefleckte Juwel in der Karibik

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Obwohl Haiti der ärmste Staat nahe Amerika ist und noch lange nicht die Schäden des schweren Erdbebens aus dem Jahr 2010 verkraftet hat, ist es ein Land mit vielen interessanten Sehenswürdigkeiten. Und selbstverständlich erfüllt auch Haiti die Träume der Touristen, wenn sie sich vor allem im Winter nach feinem weichen Sandstrand unter karibischer Sonne und dem kristallklaren Wasser des Ozeans sehnen. Haben Sie Lust auf einen karibischen Kultururlaub oder gehören Sie eher zu den Abenteurern? Wie immer Ihre Neigungen auch sind, Haiti wird Ihre Erwartungen erfüllen. Die einheimische Regierung hat kürzlich zu einer Offensive auf dem Tourismusmarkt geblasen. Unter dem Motto "Haití, vive la experiencia", in etwa: "Haiti, komm und erlebe es", will das von den Naturgewalten heftig gebeutelte Land ausländische Touristen ins Land holen. Freuen Sie sich auf traumhafte Karibikstrände, eine artenreiche und geografisch abwechslungsreiche Landschaft und ein lebenslustiges Völkchen, das den Kopf nicht hängen lässt. Karibik Ferien die Sie nie vergessen werden.

Weiterlesen

Guatemalas kulinarische Geheimnisse entdecken

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Das kleine mittelamerikanische Land Guatemala kann auf eine lange und abwechslungsreiche Geschichte zurückblicken, die noch heute die Kultur prägt. Basierend auf dem Erbe der Maya, die in der Region Jahrhunderte ansässig waren, und der spanischen Eroberer hat sich im Laufe der Zeit ein ganz besonderer kultureller Fundus entwickelt, der sich nicht nur in Tanz und Literatur niedergeschlagen hat, sondern auch in der Küche zeigt. Die Guatemalteken, wie die Einwohner heissen, sind stolz auf ihre abwechslungsreiche "Cosina", die in der Basis aus Mais besteht, wie ihn schon die Urvölker zubereitet haben. Bei einem Besuch in Guatemala können Sie nicht nur die bekannten Besucher-Highlights wie den Parque Central im Herzen von Quetzaltenango oder den immer noch aktiven Vulkan Pacay erkunden. Sie können zudem in den vielen Garküchen oder feinen Restaurants die verführerische guatemaltekische Küche probieren.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});