Von Faro bis Porto: Hosteltipps an der Algarve

Portugal ist eines meiner Lieblingsländer in Europa. Ich liebe die schroffen Sandsteinküsten, die gastfreundlichen Menschen und die entspannte Surferatmosphäre. Ausserdem hat Portugal wahnsinnig gute Hostels, die regelmässig die Bestenlisten unterschiedlicher Rankings anführen. Statt vergammelter Nasszellen gibt es moderne Badezimmer mit Badewannen, statt Klapperbettgestelle massive Holzbetten. Dazu riesige Gemeinschaftsküchen, Terrassen und unserer Erfahrung nach super nette Mitarbeiter.

Weiterlesen

Weltmetropolen: gross, grösser, am grössten, Teil 2

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Platz 14: Tokio in Japan 9.153.154 Menschen leben in den 23 Bezirken, die den Stadtkern Tokios bilden. Der einstige Fischerhafen Edo nahm nach der Erbauung einer Burg im Jahr 1446 rasch an Bedeutung zu und schon im 19. Jahrhundert zählte die Stadt mehr als eine Million Einwohner. Wenn man über eine Reise nach Tokio nachdenkt, sollte man die Zeit für die Reise bedacht wählen. Die japanische Hauptstadt liegt in der warmgemässigten Klimazone, die Temperaturen im Winter gehen nur selten unter 0 Grad. Dafür ist es im Sommer sehr heiss und feucht. Von Ende Juni bis Mitte Juli dauert die Regenzeit. Im späten Sommer und frühem Herbst suchen Taifune die Stadt regelmässig heim.

Weiterlesen

Aljezur – an Portugals Südwestküste

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Wenn von Algarve-Urlaub die Rede ist, denken die meisten an Portugals touristisch gut erschlossene Südküste mit ihren typischen Felsformationen und Sandstränden. Weniger im Blick ist dagegen die Westküste, an der die Region Algarve auch einen Anteil besitzt. Er beginnt bei Sagres und dem Cabo de Sao Vicente – dem südwestlichsten Punkt des europäischen Kontinents – und endet im Örtchen Odeceixe an der Grenze zum nördlich anschliessenden Alentejo. Zentrum der Gegend ist das Städtchen Aljezur, das von Sagres und vom Ferienzentrum Lagos aus gut zu erreichen ist. Aljezur liegt im Hinterland der Westküste am gleichnamigen Fluss. Die Stadt besteht aus zwei Teilen – der Altstadt, die sich um eine auf einem Berg gelegene maurische Burgruine aus dem 10. Jahrhundert gruppiert, und der nach dem grossen Erdbeben 1755 errichteten Neustadt in der Flussniederung.

Weiterlesen

Portugals Algarve – facettenreich, charmant, mit spektakulärem Ambiente

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Auf eine lange und abwechslungsreiche Geschichte kann die portugiesische Provinz Algarve zurückblicken, die sich auch in vielen Gebäuden, Tänzen und Bräuchen der Region widerspiegelt. Vor allem die Araber, die mehrere Hundert Jahre in der Region ansässig waren, haben starke Spuren hinterlassen. Selbst der Name der Region geht auf das Arabische zurück. Kaum ein Landstrich in Portugal ist touristisch so abwechslungsreich wie die südlichste Region. Sie können bei einem Besuch nicht nur die endlosen Strände geniessen, die teilweise schroff, teilweise sanft in den Atlantik einlaufen. Sie können ferner die trockenen Serras und das Barrocal erkunden. In allen drei Regionen erwarten Sie freundliche Gastgeber in einem spektakulären Ambiente, das sich zu erkunden lohnt. Verträumte kleine Dörfer, die noch wie vor Jahrhunderten in der Sonne glänzen, finden sich ebenso wie quirlige Touristenzentren, in denen rund um die Uhr die Post abgeht.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});