Neue Trends entdecken: Grassimesse und Designers' Open in Leipzig

Vom 21. bis 23. Oktober 2016 findet erneut die Grassimesse und der Designers' Open statt. 350 Künstler, Kunsthandwerker und Designer aus ganz Europa bringen das Thema Design nach Leipzig und stellen dabei ihre aktuellen Werke aus. Der Besuch beider Festival ist möglich – mit einem Kombiticket, das auch freie Fahrten im Nahverkehr beinhaltet. Der Ticketpreis liegt bei 16 Euro und eine Tageskarte kostet 8 Euro. Etwa 100 Kreative erhalten in diesem Jahr während der seit 1920 bestehenden Grassimesse die Möglichkeit, sich auf einer der wichtigsten internationalen Verkaufsmessen für angewandte Kunst und Produktdesign zu präsentieren.

Weiterlesen

Neues aus Leipzig und der Region

Es gibt viele lohnende Anlässe, um in die LEIPZIG REGION zu reisen und dort zu übernachten; ob das "Festjahr Max-Reger-Leipzig 2016", das Jubiläum "25 Jahre Wave Gotik Treffen", die "Leipziger Buchmesse 2016", der "100. Deutsche Katholikentag" oder vieles mehr. Diese Höhepunkte sowie viele weitere spannende Reiseangebote stellt die Leipzig Tourismus und Marketing (LTM) GmbH vom 9. bis 13. März 2016 in Berlin zur Internationalen Tourismus-Börse (ITB) vor.

Weiterlesen

Carreisen in den deutschen Norden und Osten

Schweizer, die gern einmal einen Abstecher in die norddeutschen Küstengebiete erleben möchten, können eine der komfortablen Car-Reisen buchen - beispielsweise eine 7-tägige Tour, die ausserdem einige attraktive Reiseziele im Osten Deutschlands umfasst. Elbmetropole Hamburg entdecken Diese beliebten Carreisen starten in Frauenfeld und Winterthur. Die Fahrtroute verläuft über Stuttgart, Würzburg, Kassel und Hannover. Das erste Ziel der abwechslungsreichen Car-Reisen nach Nord- und Ostdeutschland ist die Freie und Hansestadt Hamburg an der Elbe, mit 1,75 Millionen Einwohnern die zweitgrösste deutsche Stadt. Erste Eindrücke gewinnen die Neuankömmlinge auf den Carreisen bei einem Abendessen in einem Lokal mit typisch Hamburger Atmosphäre.

Weiterlesen

Mein Leipzig lob' ich mir! Es ist ein Klein-Paris, und bildet seine Leute! (Teil II)

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Nachdem ich Ihnen am Ende des ersten Teils unseres Leipzig-Rundgangs das Geheimnis Ihrer garantierten Rückkehr in die Stadt verraten habe, erfahren Sie heute, welche Sehenswürdigkeiten Sie bei der Fortsetzung der vorgeschlagenen Route noch besichtigen können. Sofern Sie die bereits vorgestellte Mädlerpassage über den gleichen Zugang verlassen, über den Sie sie betreten haben, erblicken Sie direkt vor sich die Alte Börse – das älteste Versammlungsgebäude der in Leipzig ansässigen bzw. niedergelassenen Kaufleute.

Weiterlesen

Mein Leipzig lob' ich mir! Es ist ein Klein-Paris, und bildet seine Leute! (Teil I)

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Mit diesen Worten aus dem ersten Teil seiner bekannten Tragödie "Faust" setzte Johann Wolfgang Goethe seiner Studentenzeit in Leipzig ein verbales Denkmal, das in nahezu jeder Stadtführung Erwähnung findet. Echte Leipzigerinnen und Leipziger rümpfen darüber natürlich die Nasen. Zum einen, weil sie den zweideutigen Grundtenor des berühmten Zitates kennen und wissen, dass der spätere Dichterfürst die Aussage ganz anders gemeint hat; zum anderen empört sie der hinkende Vergleich mit einer Weltmetropole gehörig. Schliesslich ist ihre Stadt interessant genug, um für sich selbst zu sprechen! Wie recht die solcherart entrüsteten Bürger und Bürgerinnen damit haben, beweist der kleine City-Streifzug, den ich im Namen von reiseziele.ch für Sie zusammengestellt habe. Die Tour, auf die ich Sie mitnehmen möchte, startet zu Füssen eines Bauwerks, das bei den Einwohnern der Stadt durchaus gemischte Gefühle hervorruft - das Völkerschlachtdenkmal. Als Teil der weithin sichtbaren Silhouette Leipzigs wirkt es einerseits anheimelnd; im Gedenken an die zahlreichen Opfer der verheerenden militärischen Auseinandersetzung jedoch gleichermassen abschreckend. Wie eine Mahnung wider das Vergessen erstreckt sich unmittelbar daneben die grösste Erd- und Urnengräberanlage Europas - der Südfriedhof.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});