Haunted Cornwall: Auf den Spuren von Daphne Du Maurier

Cornwall und Daphne Du Maurier - eine magische Verbindung. Denn Assoziationen dieser Grande Dame der britischen Literatur mit Cornwall haben nichts an Reiz verloren. Cornwall mit den Augen Daphne Du Mauriers zu entdecken ist, als würde man einen Roman betreten: Eine Reise vom malerischen Fowey über Rebeccas verwunschenes Manderley bis zum einsamen Jamaica Inn im Bodmin Moor.

Weiterlesen

Irish Folk auf der grünen Insel - musikalische Reise durch Irland

Grüne Wiesen, bezaubernde Küsten und malerische Felsformationen - Irland gehört seit jeher zu den beliebtesten Reisezielen überhaupt. Und wer schon einmal auf der grünen Insel war, weiss: Zu den Traditionen gehört hier vor allem auch das gemeinsame Musizieren. Dabei kommt der irischen Folklore ein ganz besonderer Stellenwert zu; die Musik mit den traditionellen Instrumenten wird im ganzen Land gespielt. Wer hier zu Besuch ist, sollte deshalb auch einmal eine musikalische Reise durch Irland unternehmen. - Es lohnt sich!

Weiterlesen

Trinkgeld in Restaurants – wie viel Sie berappen sollten

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]In Deutschland, der Schweiz und Österreich hängt die Höhe des Trinkgelds von der Kulanz des Gastes ab. Trotzdem wird es als unangemessen betrachtet, die Gasthausrechnung auf den Cent oder Rappen genau zu begleichen. Ausserhalb Europas gilt das Trinkgeld oft als fixer Teil des Lohnes, etwa in den USA oder in vielen Ländern Afrikas. Dagegen sind in Asien alle Leistungen des Servicepersonals im Preis inbegriffen und das Trinkgeld kann sogar als Kränkung empfunden werden. Doch wie viel Trinkgeld geben Sie nun, wenn die Leistung stimmt? Können Sie auf das Trinkgeld ganz verzichten, wenn Sie mit der Bedienung oder dem Essen unzufrieden sind? Reichen Sie das Geld der Servicekraft direkt oder legen Sie es einfach auf den Tisch?

Weiterlesen

Edinburgh: Festival und festes Schuhwerk

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Edinburgh ist wie ganz Schottland immer eine Reise wert - muss es da gerade zur Festivalzeit sein, wenn die Massen durch die Strassen strömen und die Hotelsuche eine Sache von Jackpot-ähnlichem Glück oder monatelanger Vorabreservierung ist? Meine Antwort: Unbedingt! Ich bin jedes Jahr dabei - weil die Atmosphäre unglaublich ist und niemals sonst der wohltuende Kontrast zwischen quirligen Happenings und historischem Geist prägnanter. Hier meine Tipps für ein paar perfekte Festival- und Relaxtage in Schottlands "Hauptstadt".

Weiterlesen

Dublin - Irlands kontrastreiche Hauptstadt

[vc_row][vc_column][vc_column_text]Dublin, die irische Hauptstadt an der Liffey, ist modern und traditionell zugleich. Mittelalterliche Strassenzüge und georgianische Wohnviertel bestehen hier neben modernen Bürotürmen fort; futuristische Bauten wie das Edelstahlmonument Spire wechseln sich mit historischen Festungen und traditionsreichen Bildungseinrichtungen ab. An der Stelle des heutigen Dublin existierte bereits im ersten Jahrtausend unserer Zeitrechnung eine Keltensiedlung. Den Namen Dublin, zu Deutsch "Schwarzer Teich", verdankt die Stadt jedoch einem gleichnamigen Wikingerdorf, das im Jahr 842 auf dem heutigen Stadtgebiet gegründet wurde.

Weiterlesen

Empfehlungen

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});