Sächsische Schweiz – steigende Ferien-Attraktivität

Der deutsche Teil des Elbsandsteingebirges wird wegen seiner markanten Felsformationen oft auch als „Sächsische Schweiz“ bezeichnet. Eine ideale Region für Ferienaufenthalte, bei der sich ein Städtetrip nach Dresden mit Natur- und Landschaftserlebnissen verbinden lässt. Die Tourismus-Entwicklung der Region zeigt daher auch deutlich nach oben. Klares Wachstum bei Übernachtungen und Aufenthaltsdauer - der Tourismusverband Sächsische Schweiz (TVSSW) zieht eine positive Bilanz des ersten Halbjahres 2016. Basis ist die aktuelle Beherbergungsstatistik des Statistischen Landesamtes des Freistaates Sachsen.

Weiterlesen

Moritzburg – Jagdschloss Augusts des Starken

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Schloss Moritzburg ist einer der markantesten Schlossbauten im deutschen Bundesland Sachsen. Wer eine Städtereise in die nahe Landeshauptstadt Dresden unternimmt, sollte das Jagdschloss auf jeden Fall in sein Programm aufnehmen. Ein Besuch von Schloss Moritzburg führt mitten in Sachsens Glanzzeit unter dem legendären König und Kurfürsten August dem Starken. Er gab dem Bau im 18. Jahrhundert seine heutige Gestalt.

Weiterlesen

Dresden – Barockmetropole an der Elbe

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Die sächsische Landeshauptstadt Dresden gehört zu den beliebtesten Städtezielen in Deutschland. Ihre einmaligen, nach vielfacher Zerstörung im Zweiten Weltkrieg wiederauferstandenen Bauten machen 'Elbflorenz', wie die Stadt auch häufig genannt wird, ebenso zu einem attraktiven Ziel wie das reiche kulturelle Angebot. Ein Besuch in der Stadt an der Elbe erinnert an die grosse Zeit Sachsens, als seine Herrscher als Kurfürsten und Könige bedeutend waren und ihre Residenz zu einer grossartigen Metropole ausbauten. Von dem Glanz dieser Zeit profitiert die Stadt noch heute.

Weiterlesen

In Deutschlands Südosten: Das Elbsandsteingebirge entdecken

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Das Elbsandsteingebirge, zumeist als Sächsische Schweiz bezeichnet, ist eine rund 700 Quadratkilometer grosse Region rechts und links der Elbe zwischen der Stadt Pirna (südlich von Dresden) und der tschechischen Grenze. Ferien- wie Tagesgästen gleichermassen bietet dieser Landstrich reizvolle Begegnungen mit prächtigen Felsen und malerischen Ecken. Egal ob als Abstecher während eines längeren Aufenthaltes in Dresden oder im Rahmen richtiggehender Ferien in einem der unzähligen Hotels, Pensionen oder Ferienwohnungen direkt in der Region: Ein Besuch im Nationalpark Sächsische Schweiz lohnt zu jeder Jahreszeit. Faszinieren im Winter die schneebedeckten Felsen, laden in der warmen Jahreszeit vor allem die schattigen Wanderwege in den wunderschönen Wäldern und die tolle Aussicht in luftiger Höhe ein.

Weiterlesen

Reiseland Thüringen – das Grüne Herz Deutschlands

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Der Freistaat Thüringen ist eines der wenigen Flächenländer der Bundesrepublik Deutschland, die keine Auslandsgrenze besitzen. Wegen seiner Mittellage und der waldreichen Mittelgebirgslandschaft wird es auch gerne als das "Grüne Herz Deutschlands" bezeichnet. Seine landschaftliche Schönheit und Vielfalt machen Thüringen ebenso zum lohnenden Reiseziel wie seine historischen Städte und Plätze. In kaum einer anderen deutschen Region gibt es auf so überschaubarem Raum vergleichbar viele kulturelle Sehenswürdigkeiten und Baudenkmäler. Ein UNESCO-Weltkulturerbe reiht sich hier an das andere. Im 18. und 19. Jahrhundert war Thüringen ein Zentrum des deutschen Geisteslebens. Namen wie Goethe, Schiller, Fichte, Schelling oder Hegel stehen stellvertretend für viele, die hier lebten und wirkten. Auch die Reformation erhielt in Thüringen entscheidende Impulse. Diese Dichte und Vielfalt hat viel mit der Landesgeschichte zu tun.

Weiterlesen

Die Oberlausitz – eine reizvolle Ferienregion

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Die Oberlausitz ist eine sehenswerte Region im Osten des Freistaates Sachsen. Die liebliche Landschaft mit ihren sehenswerten Städtchen, die nach der Wende liebevoll restauriert wurden, sind eine einladende Ferienregion, die noch ein wenig den Nimbus des Unbekannten besitzt. Besucher können hier auf vielfältige Weise die schönsten Tage des Jahres verbringen, Langeweile wird dabei nicht aufkommen. Östlich der sächsischen Landeshauptstadt Dresden, wenn die Höhen östlich des Elbtales erreicht sind, beginnt die Oberlausitz. Den westlichen Abschluss bilden die Städtchen Ruhland, Königsbrück, Pulsnitz und Bischofswerda. Im Norden endet die Oberlausitz an der Landesgrenze zu Brandenburg und im Osten bildet die Neisse die Grenze, wobei die historische Region auch Teile des südwestlichen Polens um die Städte Rauscha, Lauban und Reichenau umfasst. Im Süden findet die Oberlausitz in der Grenze zur tschechischen Republik ihren Abschluss.

Weiterlesen

Mein Leipzig lob' ich mir! Es ist ein Klein-Paris, und bildet seine Leute! (Teil I)

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Mit diesen Worten aus dem ersten Teil seiner bekannten Tragödie "Faust" setzte Johann Wolfgang Goethe seiner Studentenzeit in Leipzig ein verbales Denkmal, das in nahezu jeder Stadtführung Erwähnung findet. Echte Leipzigerinnen und Leipziger rümpfen darüber natürlich die Nasen. Zum einen, weil sie den zweideutigen Grundtenor des berühmten Zitates kennen und wissen, dass der spätere Dichterfürst die Aussage ganz anders gemeint hat; zum anderen empört sie der hinkende Vergleich mit einer Weltmetropole gehörig. Schliesslich ist ihre Stadt interessant genug, um für sich selbst zu sprechen! Wie recht die solcherart entrüsteten Bürger und Bürgerinnen damit haben, beweist der kleine City-Streifzug, den ich im Namen von reiseziele.ch für Sie zusammengestellt habe. Die Tour, auf die ich Sie mitnehmen möchte, startet zu Füssen eines Bauwerks, das bei den Einwohnern der Stadt durchaus gemischte Gefühle hervorruft - das Völkerschlachtdenkmal. Als Teil der weithin sichtbaren Silhouette Leipzigs wirkt es einerseits anheimelnd; im Gedenken an die zahlreichen Opfer der verheerenden militärischen Auseinandersetzung jedoch gleichermassen abschreckend. Wie eine Mahnung wider das Vergessen erstreckt sich unmittelbar daneben die grösste Erd- und Urnengräberanlage Europas - der Südfriedhof.

Weiterlesen

Empfehlungen

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});