Auf Nachfrage ihrer Walliser Kunden: SWISS verbindet im Winter Sitten mit Porto

Neben London wird SWISS diesen Winter auch Porto von Sitten aus bedienen. In der Weihnachtszeit wird SWISS zwei Hin- und Rückflüge zwischen der Hauptstadt des Wallis und der zweitgrössten Stadt Portugals anbieten. Infolge der Nachfrage ihrer Walliser Kunden wird SWISS International Air Lines (SWISS) am 23. Dezember 2017 und am 6. Januar 2018 je einen Hin- und Rückflug zwischen Sitten und Porto, der zweitgrössten Stadt Portugals, anbieten. Dabei handelt es sich um die zweite saisonale Verbindung von SWISS ab Sitten: Im Januar und Februar 2018 wird SWISS Direktflüge zwischen Sitten und London durchführen.

Weiterlesen

Swiss: Noch weniger Auftragsvolumen für SR Technics

Der Flugzeugwartungsfirma SR Technics wird noch zurückhaltender in das nächste Jahr starten müssen. Wie die „Sonntags Zeitung“ berichtet, verliert SR Technics umfangreiche Wartungsaufträge der Swiss. Der Zeitpunkt der Reduzierung soll schon der kommende Frühling sein. Insidern zufolge sei dies auch der Grund für die Streichung von 100 Stellen bei der Firma. Nach Bericht der „Sonntags Zeitung“ übernimmt die Airline künftig Arbeiten mit geringen Standzeiten für sämtliche Flugzeugtypen selbst. Auch Edelweiss-Maschinen würden vermehrt bei der Swiss gewartet. Dabei handelt es sich um Routinekontrollen in Zürich und Genf, die alle zwei bis drei Monate durchgeführt werden.

Weiterlesen

Ski WM hat SWISS als Partner

Offizielle Fluggesellschaft der FIS Alpinen Ski Weltmeisterschaften 2017 in St. Moritz ist Swiss International Air Lines (SWISS). Swiss International Air Lines (SWISS) hat im Rahmen des offiziellen Eröffnungsevents von Ski WM St. Moritz 2017 und Swiss-Ski bekannt gegeben, dass sie die offizielle Fluggesellschaft der FIS Alpinen Ski Weltmeisterschaften wird. Diese finden vom 6. bis 19. Februar 2017 in St. Moritz statt. Anlässlich des Kick-Off Events hat SWISS am vergangenen Samstag einen Rundflug mit Bombardier C Series über St. Moritz durchgeführt.

Weiterlesen

„Canton de Genève“ überfliegt das Geneva Lake Festivals

Am Donnerstag, dem 4. August, beginnt das erste Geneva Lake Festival. Auch die Fluggesellschaft Swiss International Air Lines (SWISS) würdigt dieses Ereignis. Als nationale Airline der Schweiz will man den Zuschauern ein besonderes Erlebnis bieten: die neue Bombardier C Series (CS100) von SWISS überfliegt am Samstag, dem 6. August, die Genfer Seepromenade. Bei dieser Gelegenheit wird das brandneue Flugzeug auf den Namen „Canton de Genève“ getauft. Schon am 1. Juli hatte SWISS die Ankunft eines Flugzeugs dieses Typs in der Flotte gefeiert. Das Flugzeug wurde auf den Namen „Kanton Zürich“ getauft. Am 6. August wird das zweite Kurz- und Mittelstreckenflugzeug nun am Flughafen Genf den Namen „Canton de Genève“ erhalten. Das innovative Kurz- und Mittelstreckenflugzeug setzt neue Massstäbe im Bereich Komfort, Wirtschaftlichkeit und Umweltverträglichkeit.

Weiterlesen

Mitarbeitende der Swiss fliegen auf der ersten Boeing 777 mit

Als Ausdruck ihrer neuen Arbeitgeberpositionierung und als Zeichen der Wertschätzung widmet Swiss International Air Lines (Swiss) ihre erste Boeing 777-300ER ihren Mitarbeitenden. Ab heute zieren über 2‘500 Gesichter von Swiss-Mitarbeitenden während einem Jahr den Rumpf des neuen Flaggschiffs. Im Rahmen ihrer Strategie „Next Generation Airline of Switzerland“ stärkt Swiss ihr Arbeitgeberversprechen und steigert damit ihre Attraktivität auf dem Arbeitsmarkt. Swiss positioniert sich damit als «Arbeitgeber erster Wahl» in der europäischen Airline-Industrie und weckt darüber hinaus Interesse bei branchenfremden Zielgruppen.

Weiterlesen

Boeing 777-300ER feiert Winterflugplan-Premiere

Das neue Flaggschiff der SWISS, die Boeing 777-300ER, feiert im kommenden Winterflugplan Premiere im SWISS-Liniendienst ab Zürich. Das neue Langstreckenflugzeug wird ab dem kommenden Jahr auf der Strecke von Zürich nach New York eingesetzt. Bereits zu Beginn des Winterflugplans werden im interkontinentalen Streckennetz die Verbindungen nach São Paulo und Miami erhöht. Ab Genf baut SWISS ihr Angebot nach Russland und Portugal saisonal aus.

Weiterlesen

Ein nicht ganz einfaches Verhältnis - EU-Fluggastrechte und die Schweiz

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Das Fliegen ist heute fast so selbstverständlich wie Busfahren oder das Fahren mit dem Zug geworden. Und meistens laufen Flüge ja auch reibungslos. Doch manchmal kommt es zu Leistungsstörungen, die für die Betroffenen in der Regel mit Zeitaufwand, Ärger und Kosten verbunden sind. Verständlich, dass man als Fluggast im Falle des Falles entschädigt werden möchte. Das gilt auch für Schweizer Passagiere. Die erleben allerdings gelegentlich ärgerliche Überraschungen, wenn es um ihre Rechte geht. Denn die Rechtslage ist komplizierter, als manche glauben.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});