Im Swissôtel Dresden Archäologen bei der Arbeit zuschauen

Dresden gilt gemeinhin als Perle des Barock, doch die Geschichte von „Elbflorenz“ reicht weiter zurück. Wer dem mittelalterlichen Dresden nachspüren will, hat jetzt letztmalig die Chance, das sozusagen „hautnah“ mitzuerleben. Denn Archäologen sind im historischen Stadtzentrum bei Grabungsarbeiten aktiv. Erste Schätze wurden bereits zutage gefördert – so ein vollständig erhaltener Keramik-Krug, der vermutlich aus dem 14. Jahrhundert stammt, sowie Spuren aus dem 12. Jahrhundert.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});