Zwei ungarische Heilbäder wurden ausgezeichnet

Die westungarische Badestadt Hévíz hat den Europäischen Innovationspreis gewonnen. Das Badestädtchen, das über den grössten Thermalsee der Welt und eine 220 Jahre alte Badekultur verfügt, erwarb den hochrangigen Preis dank seiner kontinuierlichen Entwicklungen sowie seiner spürbaren Erneuerung. Im Sommer 2015 hat die Stadt Hévíz eine eigene Schutzmarke für die Therapien geschaffen, welche auf der Heilwirkung des Hévízer Thermalsees basieren und auf eine 220jährige Vergangenheit zurückblicken.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});