Faszination und Mythos Burg – Veste Heldburg

Das deutsche Bundesland Thüringen – häufig auch als die „Grüne Mitte Deutschlands“ bezeichnet – ist um eine Attraktion reicher. Auf der Veste Heldburg wurde das Deutsche Burgenmuseum eröffnet. Besucher können hier ab sofort erleben, was eine Burg ausmacht und wie sich das Leben auf ihnen einst abspielte. Südthüringen erhält damit einen weiteren interessanten Anziehungspunkt.

Weiterlesen

Thüringen: Neue Wege mit Crowd-Innovation

Erfurt wird bis 2017 zu Deutschlands zentralem Reiseknoten (ICE-Knoten) ausgebaut. Kurze Wege, schnelle Erreichbarkeit und eine hohe Dichte an authentischen und lebendigen Kulturorten: Das sind künftig die entscheidenden Wettbewerbsvorteile für den Tagungsstandort Thüringen. Nun sucht Thüringen im Rahmen eines Wettbewerbs nach kreativen Ideen für ein innovatives Tagungskonzept. Damit setzt die Thüringer Tourismus GmbH als erstes touristisches Unternehmen in Deutschland eine Crowd-Innovation-Kampagne um. Bis zum 22. September 2016 kann sich jeder an dem Wettbewerb beteiligen und Ideen für innovative Produktideen rund um das Tagungsprodukt Thüringen einreichen.

Weiterlesen

Auf den Spuren Martin Luthers in Thüringen

Die brandneue, druckfrische Broschüre „Reformation in Thüringen“ steht allen zur Verfügung, die sich auf die Spuren Martin Luthers und seiner Anhänger begeben wollen. Sie bündelt nicht nur spannende Informationen aus Städten und Museen und informiert darüber, was man während der Luther-Themenjahre 2016 und 2017 in Thüringen entdecken kann. Die Broschüre hält darüber hinaus ein kleines, aber feines Extra bereit – ein beigefügtes Heft, das den Leser in 18 ausgewählte Wander- und Radtouren entlang des Lutherweges einweiht. Ihr digitales Pendant – www.lutherland-thueringen.de – wurde vor kurzem überarbeitet und informiert auch mobil oder vor dem Bildschirm über Luther und seinen Weg in Thüringen.

Weiterlesen

Deutsche Identitätsorte - Eisenach und die Wartburg

Eisenach und die Wartburg befinden sich nicht nur geografisch fast genau in der Mitte Deutschlands. Die Stadt und die Burg sind auch in besonderer Weise mit der deutschen Geschichte verbunden. Hier verortete Personen und Ereignisse haben Spuren hinterlassen und wirken bis heute identitätsstiftend.  Ein Besuch in Eisenach und auf der Wartburg führt ins Bundesland Thüringen, das mit seinen grünen Bergen und Wäldern gleichzeitig ein beliebtes Ziel für Naturliebhaber und Wanderfreunde ist.

Weiterlesen

Wanderbarer Thüringer Wald

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Der Thüringer Wald ist ein ganzjährig beliebtes Ferienziel. Im Sommer folgen Wanderer den Spuren des Rennsteiges, im Winter ist das Mittelgebirge eine beliebte Wintersportregion. Der Thüringer Wald erstreckt sich über eine Länge von annähernd 70 Kilometern von der Werra in südöstliche Richtung. An ihn schliesst sich das Thüringer Schiefergebirge an. Beide Mittelgebirge werden im Allgemeinen als eine Einheit betrachtet. Damit erstreckt sich diese reizvolle Mittelgebirgsregion über etwa 150 Kilometer bis hin zum Frankenwald. Im Grossen Beerberg, der es auf eine Höhe von 983 Metern bringt, hat der Thüringer Wald seine grösste Höhe.

Weiterlesen

Saalfeld/Saale – lebendige Stadt mit langer Geschichte

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Saalfeld/Saale – eine der ältesten Städte Thüringens: Schon fast zwei Jahrhunderte vor ihrer formalen Gründung im Jahre 1180 befand sich auf dem Gebiet der heutigen Stadt der Wirtschaftshof „Salauelda“, der 899 erstmals in Urkunden genannt wurde, und bereits mehr als ein Jahrhundert lang existierte ein bedeutendes Benediktinerkloster, das dank seines materiellen und geistigen Reichtums weit über seine Grenzen hinaus strahlte. Noch heute ist Saalfeld reich an historischer Bausubstanz, und mit einigem Stolz trägt es den Namen „Steinerne Chronik Thüringens“. Beeindruckend sind die vielen Bauwerke, die noch aus dem Mittelalter stammen: Dazu zählen die vier Stadttore – das Obere Tor, das Blankenburger Tor, das Saaltor und das bis heute begehbare Darrtor – sowie die Stadtbefestigung, die in weiten Teilen erhalten ist. Sie bezeugen die Lage Saalfelds an einer wichtigen mittelalterlichen Handelsstrasse, die Leipzig mit Nürnberg verband.

Weiterlesen

Dreinschlag in Thüringen - Krawall im vermutlich ältesten Burgenensemble der Welt

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]In der grünen Mitte Deutschlands, im Herzen Thüringens, nur wenige Kilometer östlich der berühmten geschichtsträchtigen Eisenacher Wartburg befinden sich die "Drei Gleichen". Drei gewaltige Burgen thronen auf drei bewaldeten Kegelbergen zwischen Erfurt und Gotha, eingebettet im gleichnamigen nationalen Geopark nahe der Autobahn A4. Im Mittelalter soll ein Blitzeinschlag als Strafe Gottes über die Uneinigkeit der ständig wechselnden Burgherren alle drei Burgen gleichzeitig getroffen und in Brand gesetzt haben. In unregelmässigen Abständen wird mit einem pyrotechnischen Spektakel dem legendären Unwetter gedacht, bei dem ein gewaltiger Kugelblitz vor nunmehr 783 Jahren, exakt am 31. Mai 1231, alle drei Burgen innerhalb nur einer Nacht teilweise zerstört hat. Die Burgen hätten zeitgleich wie drei riesige Fackeln gebrannt. So ist es überliefert. Seitdem werden sie die Drei Gleichen genannt, obwohl die Burganlagen einen völlig unterschiedlichen Baustil aufweisen.

Weiterlesen

Reiseland Thüringen – das Grüne Herz Deutschlands

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Der Freistaat Thüringen ist eines der wenigen Flächenländer der Bundesrepublik Deutschland, die keine Auslandsgrenze besitzen. Wegen seiner Mittellage und der waldreichen Mittelgebirgslandschaft wird es auch gerne als das "Grüne Herz Deutschlands" bezeichnet. Seine landschaftliche Schönheit und Vielfalt machen Thüringen ebenso zum lohnenden Reiseziel wie seine historischen Städte und Plätze. In kaum einer anderen deutschen Region gibt es auf so überschaubarem Raum vergleichbar viele kulturelle Sehenswürdigkeiten und Baudenkmäler. Ein UNESCO-Weltkulturerbe reiht sich hier an das andere. Im 18. und 19. Jahrhundert war Thüringen ein Zentrum des deutschen Geisteslebens. Namen wie Goethe, Schiller, Fichte, Schelling oder Hegel stehen stellvertretend für viele, die hier lebten und wirkten. Auch die Reformation erhielt in Thüringen entscheidende Impulse. Diese Dichte und Vielfalt hat viel mit der Landesgeschichte zu tun.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});