Reise-Knigge: Als Tourist Fettnäpfchen vermeiden

Andere Länder, andere Sitten: Dieser bekannte Grundsatz hat auch weiter Bestand. Wer auf Reisen nicht unangenehm auffallen möchte, sollte also Bescheid wissen, welches Verhalten im jeweiligen Ferienland akzeptabel ist – und welches nicht. Das Magazin Reader's Digest gibt in seiner Juni-Ausgabe wertvolle Tipps, was man auf vier Kontinenten beachten sollte: Mitarbeiter der Schwester-Redaktionen in aller Welt verraten, welche Fettnäpfchen man wie umgeht. Zum Beispiel in dem Land, in dem die Olympischen Spiele 2016 ausgetragen werden: "In Brasilien sind die Bikinis zwar klein, aber Oben-ohne-Sonnen und Nacktbaden sind tabu", sagt Raquel Zampil, Redaktionsleiterin der brasilianischen Ausgabe.

Weiterlesen

Die Heimatstadt mit neuen Augen sehen

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Wir leben in einer Stadt, verbringen unzählige Stunden in den Strassen und Läden, besuchen Freunde und gehen in unsere Lieblingsrestaurants. Vielleicht sind wir hier sogar aufgewachsen und verbinden Kindheitserinnerungen mit manchen Gebäuden und Wegen. Aber haben Sie Ihre Stadt schon einmal mit den Augen eines Touristen betrachtet? Wissen Sie über die Geschichte und Wahrzeichen Bescheid und die kleinen Anekdoten, die sich um die Stadt und ihre Bewohner ranken? Entdecken Sie Ihre Heimat ganz neu, betrachten Sie alles, als wäre es das erste Mal und lassen sich überraschen von den vielen interessanten Sehenswürdigkeiten und der Geschichte Ihrer Stadt.

Weiterlesen

8 Touristenfallen: Das sollten Sie in den Ferien vermeiden

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Last-Minute-Ferien sind bei entschlussfreudigen Reisenden beliebt. Einige Menschen sind sogar so mutig, vom Fleck weg die Reise zu buchen, die direkt am Flughafen angeboten wird und besonders preiswert erscheint. Es bleibt keine Zeit mehr, sich ausreichend über das Urlaubsland zu informieren. Doch wozu gibt es das Internet. In fremden Ländern können Sie ganz schön ins Fettnäpfchen treten, wenn Sie sich mit den landesüblichen Gepflogenheiten nicht auskennen. Schlimmstenfalls bekommt man sogar Ärger mit dem Gesetz oder landet im Gefängnis. In der Türkei zum Beispiel dürfen Sie nicht wahllos Steine und Muscheln sammeln und mitnehmen. Doch mit welchen Gesten oder Verhaltensweisen, die in der Schweiz völlig alltäglich sind, ecken Sie anderswo an? Wir haben acht mehr oder weniger grobe Schnitzer gefunden, die Sie unbedingt vermeiden sollten, wenn Sie diese Länder bereisen.

Weiterlesen

Von falschen Freunden und ungeahnten Möglichkeiten: als Frau allein unterwegs

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]Alleinreisende Frauen haben es nicht immer leicht. Die Reaktionen reichen in vielen Teilen der Welt von Unverständnis über unerwünschte Freundschaftsangebote bis hin zu unverhohlener Anmache. Wie aber verhält man sich als Frau am besten, wenn man die Reise unbeschwert geniessen will, aber abseits der typischen Ferienorte reisen möchte? Als Frau werde ich vielerorts anders wahrgenommen als alleinreisende Männer. Nicht nur in ärmeren Ländern kommen immer wieder Vorurteile zum Vorschein, gerät man als Frau schnell einmal mit der Geduld an seine Grenzen. Andererseits gibt es keinen Grund, als Frau nicht ebenso die Welt zu erkunden wie männliche Reisende.

Weiterlesen

Abgezockt in den Ferien: So schützen Sie sich gegen Touristenfallen

[vc_row][vc_column width="1/1"][vc_column_text]In der Ferienzeit sind wir meist besonders unbeschwert unterwegs, und genau das nutzen Taschendiebe und Trickbetrüger immer wieder aus, um uns um Bargeld, Kreditkarten und andere Wertsachen zu bringen. Aber auch beim Restaurantbesuch und im Taxi besteht die Gefahr, betrogen zu werden - ganz besonders in den beliebten Touristenhochburgen. Ob einfacher Taschendiebstahl oder dreister Trickbetrug: Die Ferienfreude ist garantiert verflogen, wenn Geldbörse und Kamera plötzlich nicht mehr da sind. Zum Glück gibt es einiges, was Reisende tun können, um nicht in die üblichen Touristenfallen zu geraten. Auch mit einem gesunden Misstrauen - ohne dabei gleich jeden Fremden als Betrüger anzusehen - kann Diebstählen und Touristen-Abzocke gezielt vorgebeugt werden.

Weiterlesen
jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});