Bozen – Im Herzen Südtirols

04.11.2014 |  Von  |  Alle Länder, Europa
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Bozen – Im Herzen Südtirols
5 (100%)
2 Bewertung(en)

In Bozen lässt sich Südtirol in Form einer einzigartigen Stadt erleben. Neben zahlreichen historischen Bauwerken erwarten den Besucher künstlerische und kulturelle Höhepunkte. Angebote für Sportfreunde, vielfältige Wellness-Einrichtungen sowie die köstliche Küche Südtirols runden das Angebot ab.

Schlösser, Burgen und Kirchen – Freunde historischer Bauten werden sich in Bozen wohlfühlen. Aber auch Liebhaber guter Filme, Theateraufführungen und Musikereignisse werden diese schöne Stadt schnell ins Herz schliessen.



Die Sehenswürdigkeiten der Stadt

Bozen verfügt über einen grossen Reichtum an architektonischen Attraktionen. Neben acht Schlössern und Burgen im Stadtgebiet und im Umland finden Sie hier auch über ein Dutzend Sakralbauten verschiedener Epochen. Die Stadt bietet Ihnen einen eindrucksvollen Querschnitt aus der Geschichte der Stadtgeschichte Bozens sowie baulicher und kunsthistorischer Schätze.

Eines der eindrucksvollsten Schlösser Bozens ist das Schloss „Runkelstein“. Dieses in der Übergangszeit vom Früh- bis zum Hochmittelalter geschaffene Bauwerk erlitt im Laufe der Jahrhunderte mehrere Angriffe und natürliche Verfallsprozesse. Jedoch wurde es immer wieder hergerichtet, erweitert und erneuert.

Aussenansicht vom Schloss Runkelstein (Bild: sailko, Wikimedia, CC)

Aussenansicht vom Schloss Runkelstein (Bild: sailko, Wikimedia, CC)




Die letzte Dynastie, in dessen Besitz sich Schloss Runkelstein befand, war das Schweizer Haus der Habsburger. Diese schenkten es 1893 der Gemeinde Bozen. Neben der Besichtigung der Anlage können Sie hier verschiedene, wechselnde Ausstellungen besuchen und die von 1388 bis 1410 entstandenen Profanfresken bewundern, die Szenen aus dem adligen Leben darstellen.

Als wichtiges politisches Symbol Südtirols gilt das Schloss „Sigmundskron“. Auf dieser Festung fand im Jahr 1957 mit einer Teilnehmerzahl von rund 30.000 Leuten eine Kundgebung statt – unter anderem für die Einhaltung des Pariser Abkommens. Heute ist in der umfangreichen Festungsanlage das Bergmuseum von Reinhold Messner untergebracht, in dem auch der steinzeitliche Grabfund auf Sigmundskron thematisiert wird. Des Weiteren erfahren Sie alles zur Geschichte der Berge, ihre Beschaffenheit, ihr Inneres und vieles mehr. Zudem gibt es ein Restaurant, einen Wein- und Speckkeller sowie Bühnen für Veranstaltungen und Theateraufführungen.

Schloss Sigmundskron, Bozen (Bild: Richard Huber, Wikimedia, CC)

Schloss Sigmundskron, Bozen (Bild: Richard Huber, Wikimedia, CC)

Zu den beeindruckendsten Sakralbauten der Stadt gehört der Maria-Himmelfahrt-Dom. Der 1180 geweihte und im romanischen Stil geschaffene Bau verfügt neben einer aufgrund verschiedener verwendeter Steinarten recht farbenfrohen Fassade über ein mit Karos gemustertes Dach und einen architektonisch kunstvollen Turm. Der Innenraum wird von einem Kreuzgewölbe und einem mit Gold verzierten und Statuen ausgestatteten Altar dominiert. Durch die hohen Fenster fällt viel Tageslicht in den Innenraum.





Der Maria-Himmelfahrt-Dom in Bozen (Bild: sailko, Wikimedia, CC)

Der Maria-Himmelfahrt-Dom in Bozen (Bild: sailko, Wikimedia, CC)




Kunst und Kultur in Bozen

Ein besonders künstlerisch gestalteter Weg in Bozen ist der „Augenreise“ genannte und sechs Kilometer lange Radweg nahe der Stadt. Hier verewigten sich sowohl Schüler von Grund- und Mittelschulen als auch Mitarbeiter einer Geschützten Werkstatt durch Bilder, Zeichnungen, Fahnen, Skulpturen und Säulen. Der Radweg soll unter dem Leitspruch „Kunst kennt keine Behinderung“ auf die Arbeit behinderter Menschen aufmerksam machen.

Neben dem grössten Kino Südtirols finden Sie in Bozen auch ein kleineres sowie ein Programmkino namens „Filmclub“. Die Filme in Bozen werden teilweise in Deutsch, teilweise in Italienisch und auch teilweise im Originalton gezeigt. Auf der Bühne des „Carambolage“ finden Sie Kleinkunstaufführungen. Das „Theater im Hof“ zeigt Aufführungen für Kinder und Jugendliche. Zudem gibt es Konzerthaus, das Stadttheater und das Haus der Kultur „Walther von der Vogelweide“.

Bozen ist überdies das Zuhause von vier Blasmusikkapellen – drei deutschsprachige und eine italienische -, der Stadtkapelle sowie zahlreicher Chöre. Zu diesen gehören auch drei Männergesangsvereine.

Zu den Museen zählen neben dem Bergmuseum das Südtiroler Archäologiemuseum, das Stadtmuseum, das Museum für zeitgenössische und moderne Kunst „Maseion“, das Naturmuseum und das Schulmuseum.

Museum für zeitgenössische und moderne Kunst "Museion" – Blick von der Talfer-Seite. (Bild: Wikimedia, CC)

Museum für zeitgenössische und moderne Kunst „Museion“ – Blick von der Talfer-Seite. (Bild: Wikimedia, CC)

Körperliche Betätigung in Bozen

Einigen Studien zufolge ist Bozen die sportlichste Stadt Italiens. Neben vielen Sportevents in der Stadt, die unter anderem den Rad- und den Laufsport sowie Eishockey, Basketball, Handball und Fussball beinhalten, können sich auch Touristen sportlich zeigen. Von Bozen aus haben Sie verschiedene Möglichkeiten, zu wandern oder Rad zu fahren.

Lust auf Wandern in Südtirol?

Überdies ist Bozen eine Station auf dem Europäischen Fernwanderweg „E5“, der von Frankreich aus über die Schweiz, Deutschland und Österreich bis nach Verona in Italien führt. Zudem endet in Bozen eine Teilstrecke des „E10“. Ausserdem verfügt Bozen über ein Schwimmbad mit 50-Meter-Bahnen und einem 10-Meter-Turm sowie über zwei Hallenbäder. Es gibt es im Stadtgebiet eine Boccia-Anlage sowie verschiedene Angebote zum Klettern, Mountainbike fahren und Paragliding.

In Bozen erholen und entspannen

Falls Sie sich lieber nicht so viel in Ihrem Urlaub bewegen, sondern sich lieber zurücklehnen und entspannen möchten, dann bieten zahlreiche Wellness-Hotels und Spa-Einrichtungen in Bozen eben für dieses Bedürfnis die richtige Atmosphäre und Ausstattung. Anwendungen wie Massagen, Bäder, Packungen oder mehrere Saunagänge sorgen dafür, dass Körper und Geist den Alltag hinter sich lassen.

Zur Entspannung zählt auch ein gutes Essen. In Bozen treffen die österreichische und die italienische Küche aufeinander. Bekannt sind die Stadt und ihre Umgebung für ihren Speck und ihren Schinken sowie für das Vinschgauer und das Schüttelbrot. Die regionale Wurstspezialität heisst Kaminwurzerl. Natürlich werden in Bozen zum Essen sehr gern die Weine aus Südtirol angeboten. Ein Genuss für alle Sinne.



 

Oberstes Bild: Brunnen in Bozen (© Hans-Christian Hein  / pixelio.de)

Wo liegt dieses Reiseziel?

Über Kirsten Schlier

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Bozen – Im Herzen Südtirols

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.