Camping-Bilanz 2014: Die beliebtesten Schweizer und europäischen Campingplätze

05.08.2015 |  Von  |  Europa
feature post image for Camping-Bilanz 2014: Die beliebtesten Schweizer und europäischen Campingplätze
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Camping-Bilanz 2014: Die beliebtesten Schweizer und europäischen Campingplätze
Jetzt bewerten!

Die Campingbranche in der Schweiz befindet sich derzeit in einem massiven Abschwung. Dennoch konnten die eidgenössischen Campingplätze 2014 insgesamt fast 2,7 Millionen Übernachtungen verzeichnen. Und: Obwohl das im europaweiten Vergleich recht wenig ist, kann die Schweiz mit einem echten Camping-Juwel aufwarten.

Das Campingportal camping.info hat alle Daten zusammengetragen und dabei auch die schweiz- sowie europaweit beliebtesten Campingplätze ausfindig gemacht.

2014: 2.672.000 Nächtigungen auf Schweizer Campingplätzen

Die Nächtigungen auf den Campingplätzen in der Schweiz befinden sich seit 2009 im Rückgang, dennoch sind Campingurlaube mit 2,7 Millionen Nächtigungen für die Schweizer Tourismusbranche ein wichtiger Wirtschaftsfaktor. Im Jahr 2014 verbuchten die 412 in der Schweiz befindlichen Campingplätze rund 2,7 Millionen Nächtigungen, das entspricht einem Rückgang von 7 Prozent im Vergleich zum Vorjahr. Im Jahr 2009 betrugen die Nächtigungen auf 423 Campingplätzen noch 3,6 Millionen.


Camping-Übernachtungen in der Schweiz seit 2008 (© camping.info)

Camping-Übernachtungen in der Schweiz seit 2008 (© camping.info)


„Aufgrund der Währungsentwicklung gab es in den letzten Jahren einen starken Rückgang der Gäste aus dem benachbarten Ausland“, erklärt Erwin Oberascher, Betreiber von www.camping.info und ergänzt: „Der Anteil der einheimischen Gäste an schweizer Campingplätzen beträgt bereits 64 Prozent, die wichtigsten Gästegruppen aus dem Ausland sind mit 16 und 11 Prozent Campinggäste aus Deutschland und aus Holland“.


Campingübernachtungen in der Schweiz nach Tourismusregionen (© camping.info).

Campingübernachtungen in der Schweiz nach Tourismusregionen (© camping.info).


Am beliebtesten sind Campingurlaube mit knapp 700.000 Nächtigungen im Kanton Tessin, gefolgt vom Wallis (380.000) und dem Berner Oberland (285.000). Zum beliebtesten Campingplatz in der Schweiz wurde im Rahmen des Camping.Info Awards 2015 Camping Hüttenberg aus Eschenz in der Ostschweiz gewählt. Der Campingplatz in der der Nähe des Bodensees wird seit 1965 als Familienbetrieb geführt und verfügt über 360 Stellplätze und zahlreiche Mietunterkünfte. Aufgrund des guten Sommers rechnet die Familie Meier für 2015 mit einer Steigerung der Nächtigungszahlen. Der Rückgang der ausländischen Gäste konnte durch einheimische Camper kompensiert werden.


Herkunftsländer der Campingtouristen in der Schweiz (© camping.info).

Herkunftsländer der Campingtouristen in der Schweiz (© camping.info).


Europas beliebteste Campingplätze

Jährlich zeichnet der führende europäische online Campingführer www.camping.info die beliebtesten europäischen Campingplätze im Rahmen des „Camping.Info Award“ aus.

1. Caravan Park Sexten / Sexten / Italien, Südtirol / caravanparksexten.it
2. Camping Seiser Alm / Völs am Schlern / Italien, Südtirol / camping-seiseralm.com
3. Camping Hopfensee / Füssen / Deutschland, Bayern / camping-hopfensee.de


86. Camping Hüttenberg / Eschenz / Schweiz / huettenberg.ch

 

Titelbild: Campingplatz (© sondzr – shutterstock.com).

Über Agentur belmedia

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Camping-Bilanz 2014: Die beliebtesten Schweizer und europäischen Campingplätze

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.