Diese Hotels begeistern mit modernem Design hinter historischen Mauern

10.10.2015 |  Von  |  Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Diese Hotels begeistern mit modernem Design hinter historischen Mauern
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Hinter alten Mauern verbergen sich oft die spannendsten Geschichten. Was könnte also reizvoller sein, als historische Gebäude vom Staub vergangener Tage zu befreien und sie zu neuem Leben zu erwecken?

Design Hotels™ präsentiert fünf Mitgliedshotels, die auf innovative Art und Weise die Vergangenheit mit modernem Design verbinden und ihre geschichtsträchtigen Häuser in neuem Glanz erstrahlen lassen.

The Old Clare, Sydney, Australien


The Old Clare, Sydney, Australien. (Bild: Design Hotels (TM))

The Old Clare, Sydney, Australien. (Bild: Design Hotels (TM))


Als Loh Lik Peng, Gründer und Besitzer der Unlisted Collection Boutiquehotels und Restaurants, im Jahr 2011 zum ersten Mal das Gebäude der Carlton United Brauerei an der Spitze der Kensington Street betrat, war es Liebe auf den ersten Blick – und der Beginn eines kniffligen Projektes.

Nach vierjähriger Renovierung eröffnete im September 2015 das The Old Clare. Unter fachkundiger Leitung der Architekten von Tonkin Zulaikha Greer Architects wurden die beiden denkmalgeschützen Gebäude um ein gläsernes Atrium ergänzt. Im Inneren wurden mit viel Liebe zum Detail zahlreiche Details aus vergangenen Tagen erhalten und integriert. In allen 62 Zimmern und Suiten erinnern meterhohe Wände, grosse Fenster, holzverkleidete Wände und Decken an die Geschichte des Hauses.

Factory Hotel, Münster, Deutschland


Factory Hotel, Münster, Deutschland. (Bild: Design Hotels (TM))

Factory Hotel, Münster, Deutschland. (Bild: Design Hotels (TM))


Hinter den Gemäuern der ehemaligen Germania Brauerei überrascht das Factory Hotel mit einer gelungenen Kombination aus Alt und Neu. Das denkmalgeschützte Gebäude mit Blick auf den Aasee liegt im Zentrum der Universitätsstadt Münster, umgeben von zahlreichen charmanten Geschäften, Restaurants und Clubs. Im Inneren des Hotels treffen Holz, Backstein und Beton auf moderne gradlinige Möbel. Architekt Andreas Deilmann erschuf in den 128 Zimmern und 16 luxuriösen Suiten eine wohnliche und offene Atmosphäre.

Gäste, die sich das hausgebraute Bier wieder abtrainieren möchten, erhalten Profi-Tipps von Personal Trainern im 3.500 Quadratmeter grossen Fitnessstudio mit Pool, Spa und Dachterrasse.

QT Sydney, Sydney, Australien


QT Sydney, Sydney, Australien. (Bild: Design Hotels (TM))

QT Sydney, Sydney, Australien. (Bild: Design Hotels (TM))


Das QT Sydney mit 200 Zimmern ist in zwei der geschichtsträchtigsten Gebäuden der Stadt untergebracht – dem historischen Kaufhaus Gowings und dem als Weltkulturerbe gelisteten State Theatre. Während die restaurierte Fassade in altem Glanz erstrahlt, findet sich im Inneren des Hotels ein aussergewöhnlicher Mix aus historischen Gebäudeelementen, ausgewählten Installationen, Kunstwerken und Designstücken, die sowohl von der Kaufhaus- als auch der Theatervergangenheit des Hauses inspiriert sind. Hier treffen künstlerische LED-Wände auf restaurierte Art Deco- und Barockdetails und dramatische Spotlights auf goldverzierte Vitrinen. Das preisgekrönte Spa, das Restaurant und die Bar gelten auch bei Einheimischen als angesagte Treffpunkte.

The House Hotel Galatasaray, Istanbul, Türkei


The House Hotel Galatasaray, Istanbul, Türkei. (Bild: Design Hotels (TM))

The House Hotel Galatasaray, Istanbul, Türkei. (Bild: Design Hotels (TM))


Im Herzen Çukurcumas, einem der ältesten Viertel Istanbuls, in dem Geschichte, Kunst und Kultur miteinander verschmelzen, liegt das The House Hotel Galatasaray. Umgeben von zahlreichen typisch osmanischen Häusern und Antiquitätenläden, erweckte das türkische Designstudio Autoban das fünfstöckige, verlassene Haus zu neuem Leben.

Ihr preisgekröntes Designkonzept vereint Elemente des historischen Istanbuls mit dem Zeitgeist der pulsierenden Metropole von heute. Die ockerfarbene Fassade und die Marmortreppe in der Lobby wurden erhalten und treffen auf Holzparkett und mit kunstvollen Ornamenten geschmückte Decken und Wände. Gäste, die Istanbul aus erster Hand kennenlernen möchten und echte Insider-Tipps in Sachen Design, Kunst und Kulinarik suchen, können sich den exklusiven Stadtführungen von Locally Istanbul anschliessen.

Sir Albert Hotel, Amsterdam, Niederlande


Sir Albert Hotel, Amsterdam, Niederlande. (Bild: Design Hotels (TM))

Sir Albert Hotel, Amsterdam, Niederlande. (Bild: Design Hotels (TM))


In einer einstigen Diamantenfabrik aus dem 19. Jahrhundert, inmitten von Amsterdams beliebtem De Pijp-Viertel mit seinen zahlreichen Museen, Restaurants, Bars und Cafés, erstrahlt das Sir Albert Hotel. Die  Industrievergangenheit des Gebäudes wurde durch ein kreatives Innenarchitekturkonzept der preisgekrönten Architekten Alon Baranowitz und Irene Kronenberg von BK Architecture neu interpretiert.

Hohe Decken, bodentiefe Fenster und warme Farben spiegeln die Industrievergangenheit wieder und harmonieren mit Möbeln von Maxalto, Moroso oder Ceccotti und limitierten Werken der renommierten holländischen Designer Piet Hein Eek und Joy van Erven.

Ca’ Pisani, Venedig, Italien


Ca’ Pisani, Venedig, Italien. (Bild: Design Hotels (TM))

Ca’ Pisani, Venedig, Italien. (Bild: Design Hotels (TM))


Vor 500 Jahren das Haus eines Kaufmanns, beherbergt das Gebäude im Herzen Venedigs nach dreijähriger Restaurierung durch die Architekten Roberto Luigi Canovaro und Gianluigi Pescolderung heute das Ca’ Pisani.

Unter Leitung der Familie Serandrei, Hoteliers in vierter Generation, entstand ein Stadthotel, dass das historische Erbe des Anwesens ehrt und weiterführt. Original erhaltene Holzbalken und gotische Trifora Fenster aus dem 14. Jahrhundert reflektieren die historischen Wurzeln, während die geometrischen Formen im Inneren die venezianische Art Deco-Bewegung der 1920er und 1930er Jahre widerspiegeln. In den öffentlichen Räumen des Hotels finden sich Gemälde des futuristischen Künstlers Fortunato Depero. Eine meisterhafte Verbindung der verschiedenen Epochen, die dem Hotel seine Seele verleihen.

La Réserve Paris, Frankreich


La Réserve Paris, Frankreich. (Bild: Design Hotels (TM))

La Réserve Paris, Frankreich. (Bild: Design Hotels (TM))


Gegenüber des Eifelturms, ist das im Haussmann-Stil gehaltene La Réserve Paris ein Paradebeispiel für den Pariser Klassizismus des 19. Jahrhunderts. Die einstige Residenz des Herzogs von Morny, Halbbruder Napoleons des Dritten, besticht durch grosszügige, elegante Räume, die die royale Vergangenheit greifbar machen.

Im Inneren dominieren Weiss- und Brauntöne, die sich mit Materialien aus Rosenholz, Ebenholz, Stein und Schiefer vereinen. Architekt und Designer Rémi Tessier erschuf zehn private Apartments, die Gästen auf der Suche nach einem Zweitwohnsitz auf Zeit im Herzen der französischen Hauptstadt Luxus auf höchstem Niveau bieten.

 

Artikel von: Design Hotels (TM)
Artikelbild: © Alexander Levitsky / Shutterstock.com

Über Natalia Muler

Ich schreibe, seit ich schreiben kann, und reise, seit ich den Reisepass besitze. Momentan lebe ich im sonnigen Spanien und arbeite in der Modebranche, was auch oft mit Reisen verbunden ist, worüber ich dann gerne auf den Portalen von belmedia.ch berichte. Der christliche Glaube ist das Fundament meines Lebens; harmonisches Familienleben, Kindererziehung, gute Freundschaften und Naturverbundenheit sind meine grössten Prioritäten; Reisen und fremde Kulturen erleben meine Leidenschaft; Backen und Naturkosmetik meine Hobbys und immer 5 Minuten zu spät kommen meine Schwäche.


Ihr Kommentar zu:

Diese Hotels begeistern mit modernem Design hinter historischen Mauern

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.