Ein ganz besonderer Ausflug: Schweizer Kindermuseen

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Ein ganz besonderer Ausflug: Schweizer Kindermuseen
5 (100%)
2 Bewertung(en)

So mancher wird sich mit unguten Gefühlen an seine Schulzeit erinnern, wenn es ein- oder zweimal im Jahr hiess: Unsere Klasse geht nächste Woche ins Museum. Doch weshalb kam es überhaupt zu solchen Unmutsbekundungen? – Mit einem Museumsbesuch verbanden die Kinder lange Zeit Eintönigkeit und Langeweile.

Doch mittlerweile haben sich die Museen zu ihrem Vorteil verändert. Das Museum von heute ist kindgerecht und hat für die Kids aufregende Erlebnisse zu bieten. Deshalb ist es schon ein ganz besonderes Highlight, wenn Sie mit Ihren Sprösslingen einen Ausflug in eines der Schweizer Kindermuseen unternehmen.

Kinder sind die besten Museumsbesucher

Studien haben gezeigt: Kinder sind wie geschaffen für einen Museumsbesuch. Sie lernen besonders gut, wenn sie praktische Erfahrungen machen können – indem sie sich etwas anschauen, nachahmen oder berühren. Moderne Museen haben sich mit innovativen Konzepten auf die Bedürfnisse der Kinder eingestellt.

War der Museumsbesuch früher eine eher öde und knochentrockene Angelegenheit, so werden die Themen heutzutage durch moderne Erlebnispädagogik spannungsreich aufbereitet und die Kinder können sich interaktiv beteiligen. Häufig bieten Museen auf Kinder abgestimmte Veranstaltungen und Führungen an. Selbst einen Kindergeburtstag mit allem Drum und Dran kann man heute in einem Museum feiern.


Kinder sind die besten Museumsbesucher. (Bild: Schweizer Kindermuseum, Baden)

Kinder sind die besten Museumsbesucher. (Bild: Schweizer Kindermuseum, Baden)


Wie haben Kinder früher gelebt? Eine Ausstellung in Schweizer Kindermuseen

Unter dem Thema „Kinder und Museum“ werden in den beiden Schweizer Kindermuseen in Zürich und in Baden die früheren Lebenswelten der Kinder während einer faszinierenden Zeitreise veranschaulicht – und das ist für Kinder, aber auch für Erwachsene interessant.

Grundsätzlich sind jedoch Kinder die Zielgruppe, wenn es um die Angebote der Kindermuseen geht, und die werden es sicher eindrucksvoll und fesselnd finden, wenn sie nacherleben können, wie Eltern, Grosseltern und Urgrosseltern als Kinder gelebt haben.

300 Jahre Geschichte der Kindheit in der Schweiz – Kindermuseum Baden

Im Kindermuseum Baden ist die interessante und informative Dauerausstellung über 300 Jahre Geschichte der Kindheit in der Schweiz zu sehen. Dabei lernen sowohl die Kinder als auch die Eltern sehr viel darüber, welchen grundlegenden Veränderungen das Leben in der Schweiz seit dem Zeitalter der Aufklärung unterworfen war.

Die ersten Ausstellungsräume beleuchten die Entwicklungsstadien im Leben eines Kindes und es wird der Frage nachgegangen, wie sich das Leben der Kinder im Lauf der Zeit verändert hat. In einer gesonderten Abteilung geht es um die Entwicklung der modernen Pädagogik – und hier insbesondere um die italienische Reformpädagogin Maria Montessori und den Schweizer Pädagogen Johann Heinrich Pestalozzi.

Viel Spass werden Sie und Ihre Kinder auch an dem historischen Spielzeug haben. Dort lässt sich gut verfolgen, wie sehr der technische Fortschritt das Spielen und das Spielzeug beeinflusst. In einigen historischen Räumen wird das Alltagsleben früherer Generationen dargestellt. Ein physikalisches „Labor“, eine historische Lehrmittelsammlung und ein Naturalienkabinett findet man im Obergeschoss des Museums gibt es ein. In der ethnografischen Abteilung lernt man das Leben von Kindern in anderen Ländern und auf anderen Kontinenten kennen.



Spielen und experimentieren erwünscht

Selbstverständlich haben die Kinder in diesem Museum viel Gelegenheit, zu spielen, zu experimentieren und die ausgestellten Gegenstände auszuprobieren. Den Kleinsten wird vor allem die Theater-Wunderkammer gefallen, denn hier können sie sich an Zauberei, Schattenspielen sowie Kasper- und Papiertheater erfreuen. Die Dauerausstellungen in den Kindermuseen Baden und Zürich sind natürlich nur ein Teil der Museumsaktivitäten. Darüber hinaus laden viele Sonderausstellungen und Veranstaltungen zum Kommen ein.

 

Artikelbild: © Schweizer Kindermuseum, Baden

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Ein ganz besonderer Ausflug: Schweizer Kindermuseen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.