Erstes „Winter-Outdoor-Festival“ in Nesselwang

07.12.2015 |  Von  |  News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Erstes „Winter-Outdoor-Festival“ in Nesselwang
5 (100%)
1 Bewertung(en)

Für sportliche Glücksmomente in der Allgäuer Bergwelt sorgt vom 15. bis 17. Januar das erste „Winter-Outdoor-Festival“ in Nesselwang. Hier kommen Freunde des sanften Wintersports ganz auf ihre Kosten – ob Einsteiger, Cracks oder Familien.

Höhepunkt ist die 9-Stunden-Schneeschuhwanderung „Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang“. Tickets gibt es ab 79 Euro. Wer früh oder in der Gruppe bucht, bekommt Ermässigung.

„Nesselwang ist prädestiniert als Ausgangsort für den sanften Wintersport“, erklärt Pirmin Joas, Leiter der Tourist-Information Nesselwang. Vor allem für Anfänger und im mittleren Bereich gebe es zahlreiche Möglichkeiten für Traumtouren durch den Tiefschnee – von der Ebene bis zum Berg.

Kein Wunder also, dass sich der Veranstalter grassl event & promotion services neben Berchtesgaden genau diese Gegend als weiteren Austragungsort für das Winter-Outdoor-Festival ausgesucht hat. Auch in Nesselwang wartet mit der 9-Stunden-Schneeschuhwanderung zum Auftakt am Samstag die grösste Herausforderung auf alle Outdoorfans. „Der Titel von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang ist wörtlich gemeint“, lacht Organisator Toni Grassl. 17 Kilometer lang und knapp 1200 Höhenmeter geht es hinauf und hinunter, rund um die Alpspitze.

Aber keine Angst: Für Pausen ist gesorgt. Nach jeweils drei Stunden gibt es Verpflegungsstationen zum Aufwärmen und Krafttanken mit heissen Getränken, Suppe, Energieriegel und Kuchen. Motivation ist neben Kondition schliesslich das wichtigste auf so einer langen Tour. Dass keiner dabei zurück bleibt und auch der Spass nicht zu kurz kommt, dafür sorgen die begleitenden Bergführer.


Höhepunkt ist die 9-Stunden-Schneeschuhwanderung „Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang“. (Bild: © My Good Images - shutterstock.com)

Höhepunkt ist die 9-Stunden-Schneeschuhwanderung „Von Sonnenaufgang bis Sonnenuntergang“. (Bild: © My Good Images – shutterstock.com)


„Die Teilnehmer sollen aussergewöhnliche Natur-Erlebnisse ohne Stress geniessen können“, sagt Tourismus-Chef Pirmin Joas. „Das Angebot richtet sich aber nicht nur an super fitte Cracks, sondern auch gezielt an Familien und Anfänger.“

So werden Touren in allen Schwierigkeitsgraden angeboten und es gibt ein extra Familienprogramm, in dem das Thema Skitouren spielerisch vermittelt wird. In den Workshops am Samstag lernen die Kids die richtige Technik auf einem Auf- und Abstiegsparcous, wie man sich bei den unterschiedlichen Schneesituationen verhält, die Lawinengefahr richtig einschätzt und die aktuellsten Hilfsmittel nutzt. Am Sonntag können sie dann bei der gemeinsamen Skitour mit rund 550 Höhenmeter zeigen, was sie gelernt haben. Für das „Familienticket“ zahlen Erwachsene 99 Euro und Kinder 55 Euro.



Auch wer das „Skitourenticket“ wählt, kann sich in mehreren Workshops fit machen für die Herausforderungen des Skibergsteigens. Hier erklären Experten im Sicherheits-Kurzlehrgang das Wichtigste rund um Lawinenkunde und Verschüttenen-Suche. Im Technikkurs dagegen geht es um das richtige Verhalten bei Pistenskitouren, wie man am besten abseits der Piste aufsteigt und was es genau mit einer Spitzkehre auf sich hat. Weiter geht es am Sonntag mit einem vielfältigen Angebot von Schneeschuh- oder Skitouren in den verschiedenen Leistungsklassen.

Weitere Informationen: outdoor-club.de/winter-outdoor-festival

 

Artikel von: Nesselwang Marketing GmbH
Artikelbild: © Nesselwang Marketing GmbH

Über Samuel Nies

Als gelernter Informatikkaufmann war für mich schon schnell klar, dass die Administration von verschiedenen Systemen zu meinem Gebiet werden sollte. Um aber auch einen kreativen Anteil in meinen Arbeitsalltag zu integrieren, verschlug es mich in die Welt des Web Content Management.


Ihr Kommentar zu:

Erstes „Winter-Outdoor-Festival“ in Nesselwang

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.