Gut vorbereitet für Flugreisen – Flüssigkeiten und Kosmetika im Handgepäck

18.06.2015 |  Von  |  Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Gut vorbereitet für Flugreisen – Flüssigkeiten und Kosmetika im Handgepäck
4.5 (90%)
2 Bewertung(en)

Vor einer Reise kommt das Packen. Während Auto- und Zugreisende dabei relativ flexibel sein können, kann es für Flugreisende kompliziert werden. Hier müssen Gepäckgewicht und Handgepäckbestimmungen eingehalten werden.

Wer keinen Koffer aufgeben möchte oder einen langen Flug vor sich hat, kann da im Angesicht der vielen Bestimmungen schon mal ratlos sein.

Welche Kosmetik darf eigentlich mit ins Flugzeug, wie muss sie verpackt sein und was braucht man alles auf einem Langstreckenflug?

Handgepäckbestimmungen: Welche Mengen an Flüssigkeiten und Kosmetika dürfen mit?

  • Es dürfen nur Flüssigkeiten mit an Board genommen werden, die sich in einem maximal 100 ml fassenden Behältnis befinden.
  • Alle Flüssigkeiten müssen in einem durchsichtigen Plastikbeutel verpackt sein, der maximal einen Liter fasst. Pro Fluggast ist nur einer dieser Beutel erlaubt.
  • Alle Gels, Cremes und Lotionen gelten als Flüssigkeiten.
  • Gesichtspuder und alle anderen pudrigen Schminkutensilien gelten nicht als Flüssigkeiten.
  • Flüssige Medikamente dürfen in der Menge mitgenommen werden, die man während der Reise braucht. Um das zu belegen, ist ein ärztliches Attest auf Englisch hilfreich.
  • Menschen mit Lebensmittelallergien dürfen Spezialnahrung an Board bringen, für Kleinkinder und Babys sind Brei, Milch und Babynahrung erlaubt.
  • Ausserdem darf alles mitgenommen werden, was man nach der Sicherheitskontrolle im Duty-free-Bereich gekauft hat. Diese Artikel müssen für das Boarding nach ICAO-Bestimmungen verpackt und versiegelt sein, bei Flügen in die USA müssen diese Artikel als Gepäck aufgegeben werden.
  • Scheren und Rasierklingen sind nicht erlaubt.

Tipp: Die Beutel für den Flug gibt es im Supermarkt in der Abteilung mit den Gefrierbeuteln, in Flughafengeschäften oder in der Drogerie als mehrfach verwendbares Zipper-Täschchen. Dazu gibt es passende kleine Cremetiegel und Flaschen, in die man seine Kosmetika abfüllen kann.


Welche Mengen an Flüssigkeiten und Kosmetika dürfen mit? (Bild: © Pixelot - fotolia.com)

Welche Mengen an Flüssigkeiten und Kosmetika dürfen mit? (Bild: © Pixelot – fotolia.com)


Da passt mehr rein, als man denkt!

Manchmal führt die Flüssigkeitsbeschränkung dazu, dass man viel zu wenig Platz hat, für alles, was man braucht. Zum Beispiel bei Langstreckenflügen und, wenn Du nach dem Flug direkt einen wichtigen beruflichen Termin wahrnimmst oder eine private Feier besuchst. Oder Du reist ausschliesslich mit Handgepäck und musst für einige Tage alle Kosmetika darin verstauen.

Keine Panik, kleine Tricks schaffen Platz.

  • Pröbchen aus Zeitschriften sind Deine wichtigsten Waffen, wenn Du jeden Millimeter Platz optimal ausnutzen möchtest. Darin kannst Du Creme, Parfum, Shampoo oder sogar Make-up für eine bis zwei Anwendungen mitnehmen. Die flachen Folienverpackungen nehmen fast keinen Platz weg. Wenn Du das nächste Mal in der Parfümerie einkaufst, frage die Verkäuferin höflich nach Creme- und Make-up-Proben für Deinen Hauttyp. Meistens sind welche vorrätig.
  • Falls Du kein Gepäck aufgibst, nimm auch Gesichtsmasken oder Haarkuren für eine Anwendung im praktischen, flachen Sachet mit. Von der Marke Comodynes gibt es sogar Peelings, Gesichtsmasken, Selbstbräunungstücher und Reinigungstücher in den kleinen Verpackungen für eine Anwendung.
  • Viele Hotelshampoos hinterlassen Deine Haare als strohige, stumpfe und verknotete Matte. Die Duschgele sind aber meist ganz in Ordnung. Packe also Shampoo ein, Duschgel muss nicht sein.
  • Puder-Foundation und Mineral-Make-up sind keine Flüssigkeiten und in kompakten, flachen Spiegeldosen erhältlich, in denen sogar ein Schwämmchen Platz hat. Diese Produkte ersparen Dir nicht nur die flüssige Grundierung, sondern die Dosen dienen auch als Schminkspiegel während der Reise.
  • Zahnpasta, Duschzeug, Shampoo und Lotionen gibt es in den Drogerien und Parfümerien während der Reisezeit als Ferien- oder Probensets in kleinen Flaschen.
  • Nimm Kosmetika mit, die mehr als einen Zweck erfüllen. Der Lippenstift eignet sich als Cremerouge, ein Lipliner kann dünn aufgetragen den Lippenstift ersetzen. Eine Make-up-Base mit Lichtschutzfaktor und pflegenden Eigenschaften kann Feuchtigkeitscreme, Sonnencreme und Grundierung in einem sein.
  • Besorge Dir eine Reisegrösse Mizellenwasser oder fülle 100 ml es aus einer grösseren Flasche ab. Mizellenwasser dient als Make-up-Entferner, Gesichtswasser und Gesichtsreinigung in einem. Im Handel gibt es verschiedene Sorten mit Wirkstoffen gegen Akne, für empfindliche Haut oder mit Anti-Aging-Ingredienzien. Packe es mit einigen Wattepads in Deine Tasche und Du kannst in Ruhe Dein Gesicht ohne Wasser reinigen, während die anderen Fluggäste darauf warten, dass eine Toilettenkabine frei wird. Am Zielort wird Dir das Mizellenwasser weiter als Make-up-Entferner nützlich sein.

Frisch für die Landung – Kosmetiktasche für Langstreckenflüge

  • Die Bioderma Sensibio H2O Reinigungslotion ist als Reisegrösse mit 100 ml in Apotheken erhältlich. Das Mizellenwasser für empfindliche Haut reinigt nur mit einem Wattepad und tonisiert. Kein Make-up-Entferner, kein Wasser nötig.
  • Mit den einzeln verpackten „Easy Peeling Tüchern“ von Comodynes, kannst Du unterwegs sogar ein Gesichtspeeling machen. Die Tücher enthalten Mikrofasern, Du brauchst dazu kein Wasser und es bleiben keine Rückstände auf der Haut zurück. Du kannst nach dem Peeling sofort mit Deiner weiteren Pflege fortfahren.
  • Die Luft im Flugzeug trocknet die Haut sehr aus. Trage nach dem Abschminken und vor dem Schminken ein Serum wie das „Multi-Hydratante Feuchtigkeitsserum Bi-Sérum Intensif“ von Clarins auf. Die Standardgrösse enthält 30 ml, ideal fürs Handgepäck.
  • Reisezahnbürsten werden im Kleinformat zum Einklappen oder Zusammenstecken angeboten. Kleine Zahnpastatuben gibt es in der Probenabteilung der Drogerie, in der Apotheke oder kostenlos beim Zahnarzt.
  • Die Marke Ioma bietet Tages- und Nachtcremes sowie ein Repair-Gel als sogenannte Tabs in Blisterverpackungen ähnlich wie in einer Tablettenschachtel an. Jedes Tab enthält eine einzelne Dosis Creme. Die flache Verpackung ist ideal für Flugreisen.
  • Wenn Du Dich auf dem Flug schminken möchtest, nimm einen lichtreflektierenden Concealer wie den „Airbrush Concealer“ von Clinique, eine Mascara und ein Cremerouge mit. Mit dem Concealer Augenschatten und Unebenheiten abdecken, mit dem Finger eingeklopft schafft er auch kleine Pickelchen oder Narben. Cremerouge wie der „Chubby Stick Cheek“ von Clinique ist für Lippen und Wangen gleichermassen geeignet, einfach mit dem Ringfinger auftupfen. Mascara gibt den Augen einen wachen, frischen Ausdruck.


Eine Flugreise braucht gerade für uns Frauen ein wenig Vorbereitung, damit wir auch wirklich nichts vergessen und im Flugzeug trotz Handgepäcksbestimmungen alle Produkte dabei haben, die wir brauchen. Doch die Mühe lohnt, denn so steigen wir ohne Übergepäck ein und mit einem frischen, strahlenden Look wieder aus.

 

Oberstes Bild: © Olesia Bilkei – fotolia.com

Über Maria Wildt

Maria Wildt ist Agraringenieurin und Beautybloggerin der ersten Stunde. Beauty, Lifestyle, Natur, Umwelt und Wissenschaften sind daher ihre liebsten Themen. Seit 2007 ist sie Bloggerin, seit 2013 freiberufliche Onlineredakteurin und Texterin.


Ihr Kommentar zu:

Gut vorbereitet für Flugreisen – Flüssigkeiten und Kosmetika im Handgepäck

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.