Advent und Weihnachten 2018: SWISS verschönert Fluggästen die Festtage

29.11.2018 |  Von  |  Flug, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Advent und Weihnachten 2018: SWISS verschönert Fluggästen die Festtage
Jetzt bewerten!

In der bevorstehenden Festzeit hält SWISS wiederum besondere Überraschungen und ausgewählte festliche Spezialitäten für ihre Fluggäste bereit. Den Auftakt macht ein exklusiver Weihnachtsflug, bei dem SWISS eine Kurzreise für Familien und Kinder nach Lappland in die Heimat des Weihnachtszaubers ermöglicht.

Zudem serviert die Airline auf Langstreckenflügen ab der Schweiz in allen Reiseklassen spezielle Festtagsmenüs.

Nach dem Erfolg im letzten Jahr holt SWISS bereits zum zweiten Mal den Zauber von Weihnachten zurück und bringt damit Kinderaugen zum Leuchten. Am Wochenende des 1. Dezember fliegt SWISS mit einem Airbus A320 von Zürich nach Rovaniemi in die Hauptstadt Finnisch-Lapplands.

120 Personen wurden ausgelost, um an der weihnachtlichen Social Media Aktion mit dem Namen „LXmas“ teilzunehmen und die einmalige Weihnachtsstimmung am Polarkreis bei einem winterlichen Rahmenprogramm zu erleben. Mit dabei werden auch Familien der Stiftung Kinderhilfe Sternschnuppe sein.

Berner Mandelsterne, ofenfrische Grittibänzen und weihnachtliche Amenity Kits

Anlässlich des Samichlaustages serviert SWISS am 6. Dezember auf ausgewählten Europaflügen ab Zürich am Morgen ofenfrische Grittibänzen sowie am Nachmittag Lebkuchen-Männer.

Bereits ab Anfang Dezember verwöhnt die Fluggesellschaft ihre Gäste mit traditionellen Schweizer Weihnachtsspezialitäten. Auf Europaflügen serviert SWISS in der Economy Class als Nachmittagssnack Weihnachtsguetzli und Mandarinen. Auf Langstreckenflügen versüssen über Weihnachten (24. – 26.12.) Berner Mandelsterne die Reise der SWISS Business Gäste – passend zum SWISS Taste of Switzerland Gastspiel des Kanton Bern. Auch das Sortiment der Business Class Amenity Kits von Victorinox erhält mit einem Modell in der Form eines Weihnachtsstrumpfs eine festliche Ergänzung. Und natürlich darf auch das SWISS Schöggeli nicht fehlen, welches im Dezember festlich goldig verpackt ist.

Festtagsmenüs sorgen für festliche Akzente

Zwischen dem 19. und dem 25. Dezember verwöhnt SWISS ihre Gäste auf Langstreckenflügen ab der Schweiz in allen Klassen mit einem speziellen Festtagsmenü. In der SWISS First ergänzen eine Trüffel-Kalbsterrine mit Feigen-Nuss-Chutney, gefolgt von dry-aged Angus-Rind (Filet Wellington) mit Perigord-Trüffel-Sauce und Gemüse sowie als süsse Versuchung ein geschmorter Bratapfel mit Zimtglacé und Vanillesauce das reguläre Speisenangebot. In der SWISS Business sorgen eine Trilogie vom Lachs, gefolgt von Maispoulardenbrust mit Trüffelsauce, Serviettenknödel, Rotkraut und Rosenkohl sowie Marronikuchen für einen festlichen Akzent. In der SWISS Economy kommen die Gäste in den Genuss eines Kartoffel-Marronisalats mit Graved Lachs gefolgt von Truthahnbrust mit Kartoffelklössen, Rotkraut und Preiselbeeren sowie Zimtmousse mit Bratapfelkompott. Abgerundet wird das Angebot in der SWISS Business und First durch einen saisonalen Weihnachtspflümli von Etter sowie in der SWISS First zusätzlich durch Weihnachts- und Wintertee von Sirocco.

 

Quelle: Swiss International Air Lines Ltd.
Bildquelle: Swiss International Air Lines Ltd.

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Advent und Weihnachten 2018: SWISS verschönert Fluggästen die Festtage

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.