alltours: Trotz Lockdown Reisen auf die Kanaren weiter möglich

03.11.2020 |  Von  |  News, Spanien

Während in Deutschland Beherbergungsverbote gelten und Restaurants geschlossen sind, bieten die Kanarischen Inseln entspannten Hotelurlaub mit Sonne, Strand und Meer.

Wer dem Lockdown hierzulande entfliehen will, kann jetzt mit alltours Urlaub auf Teneriffa, Gran Canaria, Lanzarote, Fuerteventura, La Palma und La Gomera machen. Die Reisewarnung für die Kanaren ist seit 24. Oktober aufgehoben; der Inzidenz-Wert liegt bei 32,6 und damit erheblich niedriger als in Deutschland. So lässt sich das frühlingshafte Wetter auf den Kanarischen Inseln sicher geniessen.

Restaurants, Bars und viele Hotels sind geöffnet – darunter auch die beliebten allsun Hotels. Eine Woche all inklusive im allsun Hotel Barlovento (4*) auf Fuerteventura mit Traumblick auf Atlantik und Sandstrand gibt es beispielsweise schon für 514 Euro pro Person. Für die Sicherheit ihrer Gäste haben die kanarischen Hoteliers und Gastronomen zusammen mit den Behörden durchdachte Hygiene- und Sicherheitskonzepte umgesetzt. Mit Erfolg: Der Inzidenz-Wert auf den Kanarischen Inseln liegt derzeit bei 32,6 (Stand 2.11.), d.h. auf 100.000 Einwohner kommen in den letzten sieben Tagen 32,6 Neuinfektionen.

Dabei kommt den Verantwortlichen das ganzjährige Sonnenwetter auf den Kanarischen Inseln zugute. Bei Temperaturen von durchschnittlich 23 Grad und Wassertemperaturen von über 20 Grad spielt sich das Leben auf den Inseln überwiegend draussen ab. Ideale Voraussetzungen für Sport und Fitness im Freien, Ausflüge in die atemberaubenden Landschaften, Schlemmen unter feien Himmel oder einfach nur Relaxen am Strand.

Höchste Hygienestandards während des Flugs

Ausreichend Flugverbindungen stehen ab allen grossen deutschen Flughäfen zur Verfügung. Geflogen wird überwiegend mit Condor und Eurowings. Hygienemassnahmen während des Flugs sorgen für eine sehr geringe Ansteckungsgefahr. So sind bei Condor die Flugzeuge beispielsweise mit speziellen Luftfiltern ausgestattet, die innerhalb von drei Minuten für einen kompletten Luftaustausch in der Kabine sorgen. Die Filter reinigen die Luft von kleinsten Schwebeteilchen, auch von Viren, und lassen die Luft an Bord von oben nach unten strömen und nicht seitlich.

Den Erfolg derartiger Massnahmen hat jüngst eine Studie des Airline-Dachverbandes IATA untermauert. Demnach wurden seit Jahresbeginn trotz der 1,2 Milliarden Menschen auf Linienflügen nur 44 Fälle von Ansteckungen an Bord registriert. Das entspricht einem Ansteckungsrisiko von 1 zu 27,3 Millionen.

Ab 14. November an Test denken

Eine kleine Hürde müssen Kanaren-Urlauber allerdings überwinden. Ab dem 14. November müssen Touristen ab einem Alter von sechs Jahren beim Check-In im Hotel einen negativen Corona-Test vorzeigen. Das Test-Ergebnis darf maximal 72 Stunden alt sein. Dabei gilt der Moment der Ankunft auf den Kanaren. Liegt der negative Test vor, steht einem erholsamen Urlaub nicht mehr im Weg.

 

Quelle: alltours
Titelbild: Balate Dorin – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

alltours: Trotz Lockdown Reisen auf die Kanaren weiter möglich

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.