Als erstes Schiff der AIDA Flotte dockt „AIDAcara“ in „Down Under“ an

20.12.2017 |  Von  |  Australien, Kreuzfahrten, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Als erstes Schiff der AIDA Flotte dockt „AIDAcara“ in „Down Under“ an
Jetzt bewerten!

Am Dienstagabend, den 19. Dezember 2017, erreichte AIDAcara als erstes Schiff der AIDA Flotte den Hafen von Sydney, Australien. Den Erstanlauf im Rahmen ihrer Weltreise, die in 116 Tagen zu 41 Häfen in 23 Ländern auf fünf Kontinente führt, übertrug AIDA Cruises live auf der AIDA Facebook Fan Seite.

Für Gäste und Crew von AIDAcara war es dann bereits Mittwochmorgen, am 20. Dezember 2017.

Bevor das Weltreiseschiff mit rund 1.100 Gästen an Bord in der australischen Millionenmetropole anlegte, fuhr Kapitän Tommy Möller am berühmten muschelförmigen Opera House vorbei. Bei Sonnenschein und strahlend blauem Himmel ging es dann zum White Bay Cruise Terminal mit seinem faszinierenden Blick auf die Skyline der Stadt. Den Erstanlauf „Down Under“ verfolgten zahlreiche Zuschauer begeistert via Facebook.

Von Sydney aus nimmt AIDAcara am Donnerstag, 21. Dezember 2017, Kurs auf das Great Barrier Reef und Cairns, wo Gäste wie Crew am Montag, den 25. Dezember 2017, mit Santa Claus und Didgeridoo-Spielern waschecht australisch Weihnachten feiern können. Danach geht es weiter in die nördlichste Grossstadt des fünften Kontinents, Darwin, welche das Weltreiseschiff am Freitag, den 29. Dezember 2017, unter anderem mit einer Krokodil-Safari willkommen heissen wird. In der Silvesternacht feiert das Schiff nördlich von Australien um 17:00 Uhr MEZ mit vier traditionellen Doppelschlägen und einer glanzvollen Silvestergala ins neue Jahr. Nicht nur Krimiautor Jörg Böhm, der in Zusammenarbeit mit AIDA Cruises den Kreuzfahrtroman „Moffenkind“ verfasste, Astronomie-Experte Dr. Hartmut Renken und Comedian Thorsten Bär freuen sich auf diesen einmaligen Jahreswechsel. Auch für den Kapitän von AIDAcara, Tommy Müller, ist es ein ganz besonderes Ereignis, 2018 als erstes Schiff der Kussmundflotte einläuten zu dürfen: „Unsere Wünsche und Gedanken von See schicken wir dann als Erste voraus um die Welt für alle Gäste, Angehörigen und Crewmitglieder an Bord von AIDA.“

Nach dem Neujahrstag auf den Komodo Islands (Indonesien) geht es für AIDAcara weiter nach Lomok (Indonesien), über den Äquator ins schillernde Singapur und zu den kulturellen Kostbarkeiten Langkawis (Malaysia). Auf ihrer Reise zu den faszinierendsten Zielen der Erde führt es sie dann nach Colombo (Sri Lanka) sowie Malé auf den Malediven. Mit an Bord neben Schriftsteller und Drehbuchautor Derek Meister ist Schauspieler Wanja Mues. Im Rahmen der Reihe „Prominente Lesen“ stellt der gebürtige Hamburger ab Singapur seine Lieblingsbücher vor. Spannende Informationen und fundierte Hintergründe zu Sehenswürdigkeiten und Ausflugsmöglichkeiten der Traumdestinationen vermittelt Premium-Lektor Knut Edler von Hoffman, während Moderatorin und Lauftrainerin Ilka Groenewold sportbegeisterte Gäste mit Profi-Tipps in Form bringt. Der renommierte Gastkünstler und Entertainer Terrél Woodbury schliesslich setzt mit Gesang, Tanz und Choreographie das i-Tüpfelchen auf die kommende Weltreise-Unterhaltung.

Schon im Oktober 2018 heisst es dann „Leinen los!“ zur zweiten Weltreise: AIDAaura reist von Hamburg aus in 117 Tagen zu 41 Häfen in 20 Ländern auf vier Kontinenten. Bis zum 2. Februar 2019 werden viele Destinationen zum ersten Mal in der AIDA Geschichte angelaufen. Dazu zählen zum Beispiel Südafrika, Namibia, Melbourne, Tasmanien und auch die Südsee-Archipele Fidschi, Samoa und Neukaledonien.

 

Quelle: AIDA Cruises
Bildquelle: AIDA Cruises

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Als erstes Schiff der AIDA Flotte dockt „AIDAcara“ in „Down Under“ an

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.