Baden-Württemberg: Entdeckungstouren im Land der Burgen und Schlösser

17.04.2018 |  Von  |  Deutschland, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Baden-Württemberg: Entdeckungstouren im Land der Burgen und Schlösser
Jetzt bewerten!

Das Bundesland Baden-Württemberg liegt an der Grenze zu Frankreich und der Schweiz. Imposante Schlösser, trutzige Burgen und weitläufige Gartenanlagen gehören mit zu den prägenden Merkmalen der Region.

Es sind touristische Highlights, die jährlich unzählige Besucher in ihren Bann ziehen. Ein paar Beispiele – als Tipps für spannende Entdeckungstouren durch Land und Geschichte.

Einst wurde es zum Inbegriff einer ganzen Epoche: Das Heidelberger Schloss – weltberühmt und der Inbegriff deutscher Romantik – lockte Dichter, Denker und Künstler in die Stadt am Neckar. Alle liessen sich verzaubern durch das malerische Heidelberg. Majestätisch thront die mächtige Schlossruine noch heute über den Dächern der barocken Altstadt.

Fünf Jahrhunderte lang haben dort die Kurfürsten von der Pfalz residiert und die Geschicke des Landes entscheidend mitbestimmt. Die sagenumwobene Ruine zieht jedes Jahr die Touristen in ihren Bann. Besonders beliebt und ein „Highlight“ im wahrsten Sinne ist die „Heidelberger Schlossbeleuchtung“, dieses Jahr am 2. Juni, 14. Juli und 1. September, jeweils um 22.15. Dann nämlich tauchen bengalische Leuchtfeuer das Heidelberger Schloss in einen geheimnisvollen, roten Feuerschein.

So, als ob die Ruine ein weiteres Mal in ihrer langen Geschichte brennen würde; wie zuletzt 1689 und 1693, als die Truppen des Sonnenkönigs Ludwig XIV. Schloss und Stadt niederbrannten. Wenn das glühende Schloss langsam verblasst, beginnt der zweite Teil des Spektakels – das grosse Feuerwerk über dem Neckar. Ein ganz besonderes Erlebnis.


Schloss Heidelberg (Bild: 1989studio - shutterstock.jpg)

Schloss Heidelberg (Bild: 1989studio – shutterstock.jpg)


Blütenzauber in Ludwigsburg

Mit touristischen Höhepunkten kann auch die Barockstadt Ludwigsburg aufwartet: das prachtvolle Residenzschloss gilt als die grösste barocke Schlossanlage Deutschlands mit 18 Gebäuden, drei Höfen und 452 Räumen. Weitere Prunkstücke sind ausserdem das Jagd- und Lustschloss Favorite und das romantische Seeschloss Monrepos. Die weitläufigen Parkanlagen des Residenzschlosses beheimaten die älteste und schönste Gartenschau Deutschlands, das „Blühende Barock“. Die raffinierten Blumenarrangements sind ein Genuss für das Auge. Im Herbst können die Besucher bei der weltgrössten Kürbisausstellung skurrile Gewächse in prachtvollen Farben und aussergewöhnlichen Formen erleben.

Noch bis am 27. Mai dauert die Fotoausstellung „Caché – Schloss Ludwigsburg hinter den Kulissen“. Der Fotograf Joachim Feigl fotografiert im Schloss Räume, die der Öffentlichkeit nicht zugänglich sind – und eröffnet damit völlig neue Perspektiven auf das Leben in einem barocken Schloss.

Waffenhalle in neuem Glanz

Das Donauschloss Sigmaringen ist als Stammsitz der Fürstenfamilie von Hohenzollern bekannt. Seit dem vergangenen Sommer ist es jedoch um eine weitere Attraktion reicher. Die Waffenhalle des Residenzschlosses, eine der umfangreichsten Sammlungen in Europa, wurde speziell für die Gäste neu aufbereitet. Die eigenständige Sammlung porträtiert nicht nur die Waffe als Kriegsinstrument. Vielmehr wird ihre Rolle als Spiegelbild der technischen und gesellschaftlichen Entwicklung verdeutlicht. Die neu gestaltete Audiotour umfasst 17 Stationen und wird in verschiedenen Sprachen angeboten.


Waffenhalle Schloss Sigmaringen (Bild: D. Krüger)

Waffenhalle Schloss Sigmaringen (Bild: D. Krüger)


Mit Zwergen im Garten

Der paradiesische Schlossgarten von Weikersheim ist auf einzigartige Weise erhalten geblieben. Graf Carl Ludwig von Hohenlohe-Weikersheim liess den formenreichen Barockgarten in der ersten Hälfte des 18. Jahrhunderts anlegen. Ein Spaziergang durch den Schlossgarten kommt einem Besuch in einer längst vergangenen Epoche gleich – Regelmässigkeit, Symmetrie und reiche Vielfalt ergänzen sich. Seine besondere Atmosphäre verdankt der Garten auch dem aussergewöhnlichen Reichtum an Figuren, die noch vollständig aus der Entstehungszeit erhalten sind. Berühmt ist die „Zwergengalerie“, eine Gruppe von Zwergenfiguren, die noch heute den Garten bevölkern.


Schloss Weikersheim (Bild: mary416 - shutterstock.com)

Schloss Weikersheim (Bild: mary416 – shutterstock.com)


Faszination Afrika – in Baden-Württemberg

Unter dem Motto „Baobab und Bonobo – Faszination Afrika“ laden die Gärtner der Insel Mainau zu einer fantastischen Afrikareise ein.

Direkt vor Schloss Mainau verwandelt sich die gepflegte Rasenfläche in eine begehbare, ostafrikanische Savannenlandschaft mit stilisierten Schirmakazien, einer Baobab-Silhouette, Gräsern, Pflanzungen und Figuren von Elefant, Nashorn, Büffel, Löwe und Leopard. Eigentlich auf dem afrikanischen Kontinent beheimatete Pflanzen vor der Kulisse von Bodensee und Alpengipfel: sehr reizvolle Szenerien sind garantiert. In den Restaurants zaubern die Inselköche mit exotischen Gaumenfreuden Sehnsuchtsbilder in die Köpfe der Inselgäste.


Zauberhafte Insel Mainau (Bild: Bildagentur Zoonar GmbH - shutterstock.com)

Zauberhafte Insel Mainau (Bild: Bildagentur Zoonar GmbH – shutterstock.com)


Titelbild: Blühender Barock im Residenzschloss Ludwigsburg

 

Quelle: Tourismus Lifestyle Verlag GmbH, Bern
Titelbild: © Mende / Tourismus & Events Ludwigsburg

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Baden-Württemberg: Entdeckungstouren im Land der Burgen und Schlösser

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.