Ferienwohnungen Tessin

„Chaplin’s World“ in Corsier-sur-Vevey: Im Wohnzimmer des Weltstars

Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
„Chaplin’s World“ in Corsier-sur-Vevey: Im Wohnzimmer des Weltstars
Jetzt bewerten!

Die Welt von Charlie Chaplin hautnah erleben: Im „Chaplin’s World“, in Corsier-sur-Vevey, hat der Besucher die Möglichkeit, in das Leben und Wirken des Künstlers einzutauchen – im ehemaligen Wohnhaus des „Tramps“.

 Seit bald zwei Jahren bereichert „Chaplin’s World“ die Westschweizer Museumswelt. Wer die Ausstellung in der ehemaligen Villa des unvergessenen Helden des Schwarzweiss-Films besucht, erhält Einblick in das Leben des Künstlers und des Menschen Charlie Chaplin.

Manoir de Ban, sein einstiger Wohnsitz, bildet denn auch das Herzstück der Präsentation, hier wird das Privatleben des Stars beleuchtet. Dank der originalgetreuen Möblierung und den persönlichen Gegenständen erhält der Besucher den Eindruck, am Familienleben von Chaplin, seiner Frau Oona und den acht Kindern wahrhaft teilzuhaben.

Filmklassikern auf der Spur

Der Nachbau eines Hollywood-Studios beim Eingang zum Anwesen ist dem filmischen Werk Chaplins gewidmet. In den Dekors entdeckt der Besucher die Filmklassiker des Ausnahmekünstlers. Den Abschluss der Tour bildet ein Shop, der in der ehemaligen Garage Chaplins eingerichtet wurde. Hier können Bücher, Filmposter, seine Filme auf DVD und vieles mehr erstanden werden. Ein Café-Restaurant mit 120 Plätzen – untergebracht in einem alten Bauernhaus auf dem Anwesen – runden die faszinierende Präsentation ab.


© Marc Ducret

© Marc Ducret


Star auf ewig

Der Meister des Stummfilms hat mit seinem feinsinnigen Humor die ganze Welt verzaubert – und tut es auch heute noch. Davon zeugen Künstler wie Beyonce, Justin Timberlake oder Oskar-Preisträgerin Emma Stone, die sich gerne im Kostüm des Multitalents Chaplin zeigen und ihn als Vorbild bezeichnen. Ein weiterer Beweis liefert jetzt „Chaplin’s World“: Die liebevoll und akribisch ausgestaltete Gesamtshow stösst im In- und Ausland auf grosses Interesse.

Mit Charlie Chaplin in der Luft

Die Ausstellung wird mit verspielten Idee bereichert: „Chaplin’s World“ stattete sich mit einem Fesselballon aus, der den Besuchern des Museums während der kommenden Festage sowie zu besonderen Anlässen einen ungefähr 10-minütigen Höhenflug über dem Manoir de Ban mit einem atemberaubenden Rundblick auf die Alpen und den Genfersee ermöglicht. Der (Heissluft-)Ballon von „Chaplin’s World“ wird anlässlich des 40. Internationalen Ballonfestivals von Château d’Oex Ehrengast des Night Glow sein.



Licht, Bewegung und Emotionen

Da laut dem französischen Schriftsteller, Regisseur und Maler Jean Cocteau – er lernte Chaplin im Jahre 1936 kennen – „das Kino die moderne Schrift und dessen Tinte das Licht ist“, wird sich „Chaplin’s World“ in Licht tauchen, und so dem Künstler während der Weihnachtszeit in einer herzlichen und lebendigen Weise gedenken. Sowohl eine Hommage an Chaplin als auch ein besonderer Weihnachtszauber, wird der Lichterparcours rund ums Manoir de Ban vom 23. November 2017 bis zum 7. Januar 2018 zu erleben sein.


© Marc Ducret

© Marc Ducret


Alle Wege führen zu Chaplin

Im April 2016 wurde „Chaplin’s World“ eröffnet. Die Erlebniswelt zählte bereits in ihrem ersten Betriebsjahr 300‘000 Besucher aus 75 verschiedenen Ländern.

Anreise mit dem Auto: Autobahn A9, Ausfahrt Vevey. 60 Minuten ab Genf, 25 Minuten ab Lausanne, 60 Minuten ab Bern und 15 Minuten ab Montreux. Zur Verfügung stehen 200 kostenpflichtige Parkplätze.

 Anreise mit dem OV: Mit dem Zug bis Vevey. Danach mit dem Bus 212 bis zur Haltestelle „Chaplin“. Dauer der Fahrt: ungefähr 15 Minuten.

 Öffnungszeiten: „Chaplin’s World“ ist täglich – auch an Sonn- und Feiertagen – von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Für den Rundgang sollte man ungefähr zweieinhalb Stunden einrechnen.

Zum 40. Todestag des Künstlers öffnet die Erlebniswelt auch am 25. Dezember von 14 bis 18 Uhr die Tore; der Eintritt kostet an diesem Tag CHF 10.00 für Erwachsene und Kinder.

Weihnachtsmarkt Montreux

Montreux feiert mit einem der grössten Märkt der Schweiz Weihnachten – und dies vom 23. November bis 24. Dezember. Vor dem Besuch von „Chaplin’s World“ kann man sich also mit einem nachmittäglichen Bummel entlang der „Waadtländer Riviera“ in festliche Stimmung versetzen lassen. An der Seepromenade bieten 160 Holzbuden typische Gerichte und handgefertigte Geschenke feil. Das Schloss Chillon bildet an drei Wochenenden den Rahmen für eine mittelalterliche Zauberwelt mit Darbietungen aus einer anderen Zeit. Die Könige der Weihnachtszeit sind natürlich die Kinder: Mit der Familie fahren sie mit der MOB-Bahn auf den Gipfel der Rochers-de-Naye, um den Weihnachtsmann in seinem Haus zu besuchen. Der „Samichlaus“ fliegt übrigens zuweilen in seinem Schlitten hoch über dem Weihnachtsmarkt vorbei, um den Besucherinnen und Besuchern frohe Festtage zu wünschen.



Anreise mit dem Zug: Der Weihnachtsmarkt von Montreux befindet sich in unmittelbarer Nähe des Bahnhofs SBB. Den Besuchern wird empfohlen, mit dem Zug anzureisen (Angebote der SBB beachten).

Anreise mit dem Auto: An den Wochenenden Verkehrsbeschränkungen in der Innenstadt. Signalisation an der Autobahnausfahrten beachten und den Anweisungen des Zivilschutzes folgen. An den Werktagen können die Weihnachtsmarktbesucher die Parkings der Stadt Montreux benützen

(Parking Marktplatz, Bahnhof, Casino, Montreux Palace).

 

Quelle: Tourismus Lifestyle Verlag GmbH, Bern
Titelbild: Marc Ducret
Nicht gekennzeichnete Bilder: Tourismus Lifestyle Verlag GmbH, Bern

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

„Chaplin’s World“ in Corsier-sur-Vevey: Im Wohnzimmer des Weltstars

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.