CNC – aus der modernen Arbeit nicht mehr wegzudenken

03.11.2021 |  Von  |  Polizei.news

Wer Metallteile effizient fertigen will, setzt heute auf das CNC Verfahren. Mit Computer Numeric Control können Fertigungs- und Werkzeugmaschinen ein Plus an Geschwindigkeit, Präzision und Wiederholungsgenauigkeit im Vergleich zur mechanischen Teilefertigung erzielen.

Das computergesteuerte und komplett automatisierte Verfahren kann für Fräs-, Dreh- und Bohrarbeiten genutzt werden. CNC sorgt für präzise und saubere Teile und mindert den Ausschuss in der Produktion. Fräsen, Drehen und Bohren erfolgen können flexibel, schneller und genauer ausgeführt werden. Das CNC Verfahren können Sie verschiedenen Eigenschaften der Materialien und Werkstücke anpassen. Hier erhalten Sie mehr Informationen über CNC in der modernen Teilefertigung.

Metallbearbeitung im CNC Verfahren

Das CNC Verfahren bietet für die Metallbearbeitung zahlreiche Vorteile. Gewinde, Werkzeuge, Ersatzteile, Feinmechanikteile und Präzisionsteile aller Art können aus unterschiedlichen Metallen einfach, schnell und präzise hergestellt werden. Die Bearbeitungsschritte und die Ausführungsgeschwindigkeit können bei diesem computergesteuerten Verfahren nach Bedarf angepasst werden. Vorlagen können Sie millimetergenau umsetzen. Die CNC Technik eignet sich für Ausgangsmaterialien unterschiedlicher Form, Grösse, Materials und Gewichts. Darüber hinaus können Teilfertigungen und Prototypen kostengünstig hergestellt werden. In der Metallbearbeitung steigert das CNC Verfahren gleichermassen Geschwindigkeit wie Qualität.

CNC Technik beim Fräsen

Mit dem CNC Fräsen können Sie dreidimensionale Körper durch Materialabtrag exakt in Form bringen. Die computergesteuerten Fertigungsmaschinen orientieren sich millimetergenau an den Vorlagen. Die Oberflächen werden mit Feinwerkzeugen einheitlich, glatt und eben gestaltet. Die rotierenden Schneidekanten schneiden die Werkstücke präzise zu und verleihen ihnen die gewünschte Kontur. Mit diesem Vorgang können Sie Metalle unterschiedlicher Härtegrade in der passenden Rotationsgeschwindigkeit bearbeiten. So unter anderem Kupfer, Aluminium, Messing, Stahl und Edelstahl. Abschliessend werden die Werkstücke gereinigt, geglättet und veredelt. Dies geschieht mit dem Schlicht- und Schruppverfahren. Wechselplatten beseitigen sämtliche Materialreste und Unregelmässigkeiten. Das Polieren verleiht den Teilen einen strahlenden Glanz.

CNC Technik beim Drehen und Bohren

Auch Dreh- und Bohrarbeiten können im CNC Verfahren ausgeführt werden. Sie sorgen für ein exaktes und sauberes Ergebnis. Alle Werkstücke werden der einprogrammierten Vorlage entsprechend bearbeitet. Dies geschieht mit hoher Präzision und Geschwindigkeit. Prototypen und Teilfertigungen können mittels eines automatischen Auswerfers effizient ausgeführt werden. Beim CNC Bohren werden Löcher und Gewinde schnell und präzise in die Werkstücke getrieben. Alle erdenklichen Lochgrössen und Locharten sind möglich, wie Durchgangslöcher, Langlöcher und Sacklöcher. Beim CNC Drehen werden hochwertige Präzisionswerkzeuge und Gewindeteile genau und zügig hergestellt. Die Computersteuerung sorgt dafür, dass die Gewinde millimetergenau in die Metallteile eingefügt werden. Im Anschluss werden die Werkstücke mit Reibahlen von Spänen und Rückständen befreit. Das CNC Verfahren kann unter anderem für die folgenden Metalle genutzt werden:

  • Bronze
  • Kupfer
  • Zinn
  • Messing
  • Edelstahl
  • Zink
  • Stahl
  • Buntmetall

Effiziente Teilefertigung mit dem CNC Verfahren

Die CNC Technik erlaubt eine äusserst effiziente Bearbeitung von Metallteilen aller Art. Drehen, Fräsen und Bohren werden vollautomatisch und computergesteuert durchgeführt. Es lassen sich eine hohe Präzision, Geschwindigkeit und Wiederholungsgenauigkeit erzielen. Das Verfahren lässt sich leicht an verschiedene Formen, Dichten und Härtegrade des Ausgangsmaterials anpassen. Nicht nur Metallteile, sondern auch Holz und Keramik können im CNC Verfahren bearbeitet werden.

 

Titelbild: NDAB Creativity – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

CNC – aus der modernen Arbeit nicht mehr wegzudenken

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.