Das sind die Top-Reiseziele 2023

Zum ersten Mal ist der HOME of TRAVEL Award in der bayerischen Landeshauptstadt vergeben worden. Bei der Preisverleihung im Impact Hub waren auch die angesagtesten Content Creator Deutschlands, wie marlenesleben, Marius Quast, Bastian Brutzer sowie zahlreiche Vertreterinnen und Vertreter der Tourismusbranche dabei.

Die ausgezeichneten Reiseziele passen zu jedem Urlaubstyp: Vom Skifahren in Gröden (Val Gardena), über Wandern in den Bergwelten von Rosengarten und Latemar, Strandurlaub an der Algarve in Portugal oder zum Schlemmen nach Südtirol. Wer auf einen echten Geheimtipp aus ist, der wird in der Newcomer-Kategorie fündig: Polen, genauer, die polnische Ostsee. Für den Wochenendausflug geht es 2023 in den Thüringer Wald und in die Ferne ins entlegene Kanada.



“Schon am Abend hat uns die Reichweite dieses Events überrascht. Es ehrt unser ganzes Team, dass wir damit zu einem der wichtigsten Tourismus-Preise in Deutschland, Österreich und der Schweiz zählen!“ so HOME of TRAVEL Co-Founder Felix Wende. In 10 Kategorien wurden die besten Reiseziele in Deutschland, Europa und der ganzen Welt ausgezeichnet.

Moderiert wurde der Award von YouTuberin und Reisebloggerin Marlene Vey: “Schon die Nominierungen waren herausragend. Was hier beim Award dementsprechend ausgezeichnet worden ist, zählt definitiv zu den top Destinationen 2023.”


Beste Wanderregion: Rosengarten Latemar
Punkte: 4,54 von 5

Die fantastische Bergwelt der Dolomiten ist ein absoluter Garant für einen tollen Wanderurlaub, besonders die Bergmassive Rosengarten und Latemar in Südtirol und Trentino. So sah es auch die Jury und bescheinigte der Region Rosengarten & Latemar top Bewertungen in puncto Gastfreundlichkeit, Wegbeschilderung, Sauberkeit und Aktivitäten-Angebot/Sightseeing abseits der Wanderwege. Ebenfalls nominiert waren die Sächsische Schweiz (4,29) und das Karwendelgebirge (4,12).


Bester Strandurlaub: Algarve
Punkte: 4,45 von 5

Die Algarve setzte sich knapp vor Korfu durch. Die Jury war sich vor allem in den Punkten Gastfreundlichkeit, Sicherheit und Auswahl der Unterkünfte einig und gab hierbei jeweils die höchstmögliche Punktzahl. Am südlichen Zipfel von Portugal liegt die Algarve mit sage und schreibe 300 Stränden auf einer Küstenlänge von rund 200 Kilometern. Ebenfalls nominiert war neben Korfu (4,25) die Mittelmeerinsel Sardinien (4,11).


Beste Städtereise: Amsterdam
Punkte: 4,27 von 5

“Traum von Amsterdam”, so heisst es schon in einem alten Schlager. Die niederländische Stadt setzte sich gegen Dresden (4,18) und Porto (4,01) durch. Die wichtigsten Kriterien hierbei: Ökologie, ÖPNV, Sauberkeit und die Auswahl an Unterkünften. Amsterdam zählt mit rund 900.000 Einwohnerinnen und Einwohnern und zahlreichen historischen Bauten sowie Sehenswürdigkeiten zum kulturellen Mittelpunkt der Niederlande.


Bester Roadtrip: Norwegen
Punkte: 4,54 von 5

Das skandinavische Norwegen setzte sich gegen seine Mitbewerber Griechenland (3,34) und Irland (4,31) durch. Die Punkte Gastfreundlichkeit, Infrastruktur und vor allem Digitalisierung überzeugten die Jury. Zu erleben gibt es in dem Land im Norden genug: Tiefe Fjorde, weite Landschaften, hohe Gipfel und raues Wetter. Wer Glück hat, sieht sogar Nordlichter. Aber selbst wenn nicht, bleibt Norwegen doch das perfekte Land für alle, die auf eigene Faust unterwegs sein wollen. Egal, ob im Auto, im Camper oder im Zelt.


Bestes Skigebiet: Gröden (Val Gardena)
Punkte: 4,25 von 5

In keiner anderen Kategorie fiel das Ergebnis so knapp aus. Mit gerade einmal 0,06 Punkten überzeugte Gröden vor Davos Klosters (4,18), knapp gefolgt von Ischgl (4,16). Mit seinen 178 Pistenkilometern, Schneesicherheit, Pisten für Anfänger und Familien mit Kindern sowie legendäre Weltcup- und WM-Abfahrten für Adrenalinfreunde, konnte Gröden überzeugen. Vor allem das Hüttenangebot und die breite Auswahl an Pisten überzeugten die Jury.


Bestes Fernreiseziel: Kanada
Punkte: 4,35 von 5

Mit klarem Abstand überzeugte das Naturphänomen Kanada vor Südafrika (3,66) und Indonesien (3,96). Das flächenmässig zweitgrösste Land der Welt beherbergt 46 Nationalparks. Besonders spektakulär sind Ausflüge zum Whale-Watching, bei denen mit etwas Glück unter anderem Orcas beobachtet werden können. Die Jury überzeugte vor allem die Punkte Sightseeing, Sicherheit und Digitalisierung.


Bestes Ausflugsziel: Thüringer Wald
Punkte: 4,13 von 5

Reisen müssen nicht immer lang und weit weg sein. Manchmal tun es auch ein paar Tage Kurzurlaub im eigenen Land. Das perfekte Ziel dafür ist 2023 der Thüringer Wald, der sich auf einer Fläche von rund 1.000 Quadratkilometern erstreckt. Sehr knapp überzeugte die Region in Sachen Preis-Leistung, Gastfreundlichkeit und Familienfreundlichkeit vor der Mecklenburgischen Seenplatte (4,12) und Berchtesgaden (4).


Beste Bike-Region (MTB): Saalbach
Punkte: 4,3 von 5

In Saalbach, Hinterglemm, Leogang und Fieberbrunn, der grössten Bikerregion Österreichs, warten 80 Kilometer Mountainbike-Trails sowohl für Anfänger als auch für Profis. Die Jury hat dabei vor allem die Vielfalt, als auch die Qualität der Strecken überzeugt. Knapp dahinter landeten Innsbruck (4,2) und Laax (3,84).


Beste Küche: Südtirol
Punkte: 4,35 von 5

Südtiroler Spezialitäten wie Knödel, Nocken oder Apfelstrudel oder italienische Köstlichkeiten, wie Pasta, Ravioli oder Südtiroler Marende. Und das aus regionalen Zutaten, angebaut in Südtirol. Neben der Auswahl an Speisen konnte sich Südtirol auch durch die Qualität, Gastfreundlichkeit und Sauberkeit gegenüber Graubünden (4,07) und Thailand (3,91) behaupten.


Bester Newcomer: Polnische Ostsee
Punkte: 4,25 von 5

Lange Strände, Kurbäder, Seebrücken, eine wilde Küste und im Sommer perfektes Wetter für einen Badeurlaub. Bei dieser Beschreibung denken Reisende üblicherweise nicht zuerst an Polen. Völlig zu Unrecht, denn mit seiner 50 Kilometer langen Küste hat unser östlicher Nachbar reichlich zu bieten. Und damit – laut Jury – mehr als die Hessische Rhön (3,9) und Sarajevo (3,85). Stärkste Faktoren: Gastfreundlichkeit und Preis-Leistung.


So wurden die Reiseziele ausgewählt

30 Autorinnen und Autoren arbeiten auf der ganzen Welt für die HOME of TRAVEL Community. Zum Team gehören auch die bekannten deutschen Reiseblogger marlenesleben, Marius Quast, Melinda.helen und Bastian Brutzer. Ihre Reise-Expertise bildet die Grundlage schlechthin, um die besten Reisespots in Deutschland, Europa und der ganzen Welt zu finden. So wurden in allen 10 Kategorien mehr als 600 Vorschläge gesammelt und im Anschluss ausgewertet. Die meistgenannten Destinationen wurden nominiert.

Eine fachkundige Jury hat dann mit einem Fragenkatalog, bestehend aus bis zu 15 Kriterien, die Nominierungen bewertet. Zu den mitunter wichtigsten Kriterien zählen die Themen Mobilität, Qualität und Vielfalt von Unterkünften sowie Restaurants und das jeweilige Umweltbewusstsein der Regionen. Auch das Thema Digitalisierung stand hierbei im Fokus.











 

Quelle: HOME of TRAVEL Media
Bildquelle: HOME of TRAVEL Media
Titelbild: Bester Roadtrip 2023 / Norwegen ©️Trolltunga Active

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Das sind die Top-Reiseziele 2023

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});