Die 10 schönsten Orte an der Ostsee

12.02.2020 |  Von  |  Deutschland, Europa, News

Die Ostsee zählt in Deutschland zu den angesagtesten Urlaubszielen. Neben großen Städten wie Lübeck, Wismar, Kiel und Stralsund gibt es zahlreiche kleinere Orte zu entdecken.

Die Top Ten der schönsten Ostseeorte haben wir im folgenden Artikel für Sie zusammengestellt.

1. Hohwacht

Das Ostseebad Hohwacht hat sich den seinen ursprünglichen Charme bis heute bewahrt. Herrlich ist ein Spaziergang über die Strandpromenade von Alt-Hohwacht bis zur „Flunder“ genannten Aussichtsplattform. Ihren Namen verdankt das Wahrzeichen der Stadt ihrer besonderen Form. Einzigartig in Deutschland sind die historischen Badehütten, die sich farbenfroh in den Dünen verstecken. Eines der Highlights in Hohwacht ist die bewaldete Steilküste, die mit riesigen Buchen und Eichen eine einmalige Kulisse bietet. Werfen Sie unbedingt einmal einen Blick vom Aussichtspunkt „Hohwachter Ausguck“.


Die "Flunder" genannte Seebrücke in Hohwacht. (Bild: anela.k - shutterstock)

Die „Flunder“ genannte Seebrücke in Hohwacht. (Bild: anela.k – shutterstock)


2. Kellenhusen

Gelegen in Ostholstein ist Kellenhusen einer der beliebtesten Orte an der Lübecker Bucht. Die Promenade bietet mit Findlingen, Irrgärten und Wasserläufen so viel Abwechslung, dass Sie jeden Tag etwas Neues entdecken. Gerade wenn Sie mit Kindern unterwegs sind, macht das einen Riesenspass. Auf einer Länge von 305 Metern erstreckt sich die Seebrücke ins Meer. Verschiedene Themeninseln machen einen Bummel zum Erlebnis: Vom Sonnenbaden und Relaxen auf der ersten Insel über Baden auf der zweiten Inseln bis zum Genießen des Panoramas ist für jeden Besucher das passende dabei. Versäumen Sie nicht, die Brücke abends mit Beleuchtung zu bewundern.



3. Scharbeutz

Scharbeutz präsentiert sich mit einem feinsandigen Strand von seiner schönsten Seite. Das Örtchen zählt zu den meistbesuchten Zielen der Lübecker Bucht. Von der rund 220 Meter langen Seebrücke aus starten Sie mit einem Ausflugsboot, um die Region vom Wasser aus zu erkunden. Nicht nur für Kinder ist der nahegelegen Freizeitpark „Hansaland“ eines der Highlights. Attraktionen wie Achterbahn und Wildwasserbahn sorgen für eine erlebnisreichen Tag. Wenn es danach etwas ruhiger zugehen soll, ist ein Besuch der Ostsee-Therme, die genau zwischen Scharbeutz und Timmendorfer Strand liegt, eine gute Idee.


Seebrücke in Scharbeutz. (Bild: imageBROKER.com - shutterstock)

Seebrücke in Scharbeutz. (Bild: imageBROKER.com – shutterstock)


4. Boltenhagen

Boltenhagen ist eines der ältesten Ostseebäder des Landes. Anfang des 19. Jahrhunderts stieg das Örtchen im Klützer Winkel zu einem beliebten Badeort auf. Das schmucke Erscheinungsbild hat sich Boltenhagen bis heute bewahrt. Hier gibt es vor allem kleinere Villen im Stil der Bäderarchitektur, Hochhäuser wurden hier glücklicherweise nicht gebaut. Die Promenade, die sich direkt hinter den Dünen entlang schlängelt, macht Lust auf einen längeren Spaziergang. Die Klippen an der Steilküste sind etwa 30 Meter hoch und damit nach den Rügener Kreidefelsen die zweithöchsten an der Ostseeküste.


Dörfliches Flair in Boltenhagen. (Bild: Sina Ettmer Photography - shutterstock)

Dörfliches Flair in Boltenhagen. (Bild: Sina Ettmer Photography – shutterstock)


5. Rerik

Die einmalige Lage zwischen dem Salzhaff und der Ostsee macht Rerik zu einem idyllischen Ort. Das Salzhaff ist für Surfer und Segler ideal. Einen Einblick in die Vogelwelt bekommen Sie in den Sommermonaten bei einem Törn über das Haff. Wer gern schnorchelt oder taucht, ist in Rerik genau richtig. Auf einem Unterwasserlehrpfad lernen Sie die einheimische Wasser- und Pflanzenwelt kennen. Wenn Sie als Selbstversorger unterwegs sind, lohnt sich ein morgendlicher Besuch des kleinen Fischereihafens. Hier kaufen Sie fangfrischen Fisch direkt vom Boot. Die Halbinsel Wustrow ist über den „Wustrower Hals“ mit Rerik verbunden. Das Gelände, das einst als sowjetischer Militärstützpunkt diente, ist nicht öffentlich zugänglich. Lediglich vom Wasser aus werfen Sie einen Blick auf den geschichtsträchtigen Ort.


Hafen von Rerik. (Bild: Sina Ettmer Photography - shutterstock)

Hafen von Rerik. (Bild: Sina Ettmer Photography – shutterstock)


6. Kühlungsborn

Kühlungsborn ist der Inbegriff eines Ostseebades. Herrliche Jugendstilvillen, eine der längsten Strandpromenaden Deutschlands und ein breites Kulturangebot machen die Stadt zum idealen Urlaubsort. Bei einem Strandspaziergang geniessen Sie magische Sonnenuntergänge über dem Meer. Ihren Namen verdankt die Stadt dem nahegelegenen bewaldeten Höhenzug „Kühlung“ . Mit dem Mountainbike macht eine Tour durch das als „Harz der Ostsee“ bezeichnete Gebiet besonders viel Spass. Die Landschaft ist einmalig für die Ostseeküste, planen Sie also unbedingt einen Abstecher ein!


Seebrücke in Kühlungsborn. (Bild: Bjoern Wylezich - shutterstock)

Seebrücke in Kühlungsborn. (Bild: Bjoern Wylezich – shutterstock)


7. Heiligendamm

Heiligendamm wird oftmals als „weisse Stadt am Meer“ bezeichnet. Bekanntestes Gebäude ist das Grand Hotel, das der mecklenburgische Herzog Friedrich Ferdinand einst als Sommerresidenz errichten liess. Rund um das Hotel finden Sie weitere prächtige Villen ganz im Stil der Bäderarchitektur. Mit der Bäderbahn „Molli“ gelangen Sie von Kühlungsborn aus nach Bad Doberan. Die Fahrt in der dampfbetriebenen Schmalspurbahn führt durch entlang malerischer Alleen und herrlicher Natur. Nach rund 40 Minuten sind Sie in Bad Doberan angelangt, hier geht es auf einer engen Strecke direkt durch die Innenstadt.


Bäderarchitektur in Heiligendamm. (Bild: sunfun - shutterstock)

Bäderarchitektur in Heiligendamm. (Bild: sunfun – shutterstock)


8. Warnemünde

Wahrzeichen Warnemündes ist der Leuchtturm mit dem danebenliegenden Teepavillon, häufig auch als „Teepott“ bezeichnet. Spazieren Sie von hier aus hinaus auf die Hafenmole, haben Sie Gelegenheit einen Blick auf grosse Kreuzfahrtschiffe zu werfen, die hier regelmässig anlegen. Zieht es Sie Richtung Stadt, spazieren Sie am alten Strom entlang an wunderschönen alten Kapitänshäusern vorbei. Lecker sind die Fischbrötchen, die Sie überall auf den anliegenden Booten kaufen können. Mit der Fähre geht es über die Warnow nach Hohe Düne. Hier lohnt sich ein Besuch der Robbenstation.


Teepott in Warnemünde. (Bild: Elpisterra - shutterstock)

Teepott in Warnemünde. (Bild: Elpisterra – shutterstock)


9. Graal-Müritz

Graal-Müritz gilt als Eingangstor für die Region Fischland-Darss. Wer einmal blaue Frösche sehen möchte, plant seinen Besuch am besten während des Frühjahrs. Die Moorfrösche haben ihre Laichplätze im Ribnitz-Müritzer Moor nahe der Stadt. Bei einer Führung erfahren Sie Wissenswertes zu den einmaligen Reptilien und bekommen einen wunderbaren Einblick in die Natur. Der 4,5 Hektar grosse Rhododendronpark zählt zu den grössten Anlagen Europas und ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Sie bewundern hier mehr als 2.500 verschiedene Pflanzen, die durchaus sechs Meter hoch werden.


Abendstimmung in Graal-Müritz. (Bild:Ustyantsev Andrey - shutterstock)

Abendstimmung in Graal-Müritz. (Bild:Ustyantsev Andrey – shutterstock)


10. Zingst

Wer einmal die Unterwasserlandschaft der Ostsee bewundern möchte, geht mit der Tauchgondel am Ende der Seebrücke im Ostseebad Zingst auf Entdeckungsreise. 30 Personen haben Gelegenheit, die Tier- und Pflanzenwelt aus nächster Nähe zu betrachten. Kinder lieben das Experimentarium, das mit interaktiven Versuchsstationeneinige Aha-Effekte verspricht. Östlich des Ostseeheilbades liegt das Naturschutzgebiet Pramort, das Sie über den Deich am besten mit dem Fahrrad erreichen. Der Aussichtspunkt „Hohe Düne“ ist perfekt zur Kranichbeobachtung geeignet.


Tauchglocke in Zingst. (Bild: Bildagentur Zoonar GmbH - shutterstock)

Tauchglocke in Zingst. (Bild: Bildagentur Zoonar GmbH – shutterstock)


 

Titelbild: Thomas Klee – shutterstock

Über Andrea Hauser

Aus meinem langjährigen Hobby, dem Schreiben, ist im Jahr 2010 ein echter Job geworden - seitdem arbeite ich als selbständige Texterin. Davor war ich als gelernte Bankkauffrau im klassischen Kreditgeschäft einer Hypothekenbank tätig. Immobilien und Baufinanzierungen sowie Versicherungen zählen daher zu meinen Steckenpferden. Ich entdecke aber auch gern neue Themen abseits dieser „trockenen Materie“ und arbeite mich gern in neue Gebiete ein.


Ihr Kommentar zu:

Die 10 schönsten Orte an der Ostsee

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.