Die Kanarischen Inseln im Atlantik: Ein sicheres Paradies

Sorgenfrei Reisen: Die Kanarischen Inseln im Atlantik versprechen mit ihrem hohen Sicherheitsniveau, dem attraktiven Steuerrecht und ihrer erstklassigen Krankenversorgung entspannte Urlaubsmomente ohne mulmiges Gefühl.

Auf dem Archipel ist hinsichtlich grandioser, vielfältiger Landschaften, abwechslungsreichen Unternehmungsmöglichkeiten und einer beeindruckenden kulturellen Vielfalt für jeden Geschmack etwas geboten. Vom europäischen Festland aus sind die ewig sommerlichen Kanaren darüber hinaus innerhalb weniger Stunden unkompliziert mit dem Flugzeug zu erreichen.

Als Teil Spaniens und der Europäischen Union zeichnen sich die Kanaren durch garantierte Steuerrechte, ein vorzügliches Gesundheitssystem und eine geringe Kriminalitätsrate aus. Nicht umsonst werden die sonnenverwöhnten Inseln in Spanien auch „Las Afortunadas“, zu Deutsch etwa „Glückspilze“, genannt. Aufgrund der vielfältigen Natur gilt das Archipel zudem als das „Hawaii Europas“.

Dank des fortschrittlichen Gesundheitssystems in Spanien ist allen Bewohnern der Kanaren der Zugang zur öffentlichen Gesundheitsversorgung garantiert. Urlauber und Reisende, die sich nur zeitweise auf den Inseln aufhalten, sind ebenfalls durch das spanische Sozialversicherungssystem abgesichert. So wird gewährleistet, dass im Falle eines medizinischen Notfalls immer schnellst- und bestmöglich gehandelt werden kann. Dem Gesundheitsministerium der Kanarischen Regierung zufolge gibt es auf den Inseln derzeit insgesamt 11.323 registrierte Ärzte und 14.626 Pflegekräfte. Bei einer Umfrage des Kanarischen Instituts für Statistik aus dem Jahr 2021 bewerteten britische Touristen die gesundheitliche Sicherheit während ihres Aufenthalts auf den Kanaren mit 8,93 von zehn möglichen Punkten und bestätigten damit die hervorragende medizinische Versorgung auf den Inseln.

Obwohl die Kanarischen Inseln zu Spanien gehören, verfügen sie aufgrund ihrer abgelegenen geographischen Lage über eigene, von der EU offiziell genehmigte Steueranreize. So bietet die sogenannte „ZEC-Zone“ kanarischen Unternehmen einen privilegierten Steuerstatus für bestimmte Geschäftstätigkeiten. Doch nicht nur Unternehmen, auch individuelle Arbeitnehmer profitieren von steuerlichen Anreizen wie der Inbound-Manager-Regelung. Diese besteuert Einzelpersonen, die in Spanien steuerlich ansässig sind und mittels eines Arbeitsvertrags bei einem spanischen Unternehmen angestellt sind, nur für ihr Einkommen und Vermögen spanischen Ursprungs.


Landschaft mit Küstenort auf Teneriffa (Bild: Balate Dorin – shutterstock.com)

Nicht zuletzt zählen die Kanaren in puncto Kriminalität zu den sichersten Regionen Spaniens und Europas. Städte wie Las Palmas de Gran Canaria, die Hauptstadt der gleichnamigen Insel mit immerhin knapp 400.000 Einwohnern, gehören zu den sichersten Grossstädten in Spanien. Der örtliche Stadtrat für Sicherheit und Notfälle Josué Íñiguez erklärt stolz: „Las Palmas ist die einzige unter den zehn grössten Städten Spaniens, in der die Kriminalitätsrate in den vergangenen Jahren gesunken und nicht gestiegen ist. Ausserdem ist unserer Stadt in diesem Ranking der Ort, in dem die wenigsten Verbrechen insgesamt begangen werden.“

Die Kanaren sind in Summe ein ausgesprochen sicheres Reiseziel für Urlauber aus aller Welt. Besonders die Tatsache, dass die Inselgruppe Teil des spanischen und europäischen Rechtssystems ist, schützt Einwohner und Besucher gleichermassen vor unangenehmen Überraschungen.

 

Quelle: combo communications
Titelbild: Balate Dorin – shutterstock.com

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Die Kanarischen Inseln im Atlantik: Ein sicheres Paradies

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});