Die neuen Suiten im Westteil des Gstaad Palace glänzen mit alpiner Behaglichkeit

25.01.2020 |  Von  |  Hotellerie, News

Gleich mehrfach spielt das Gstaad Palace in der obersten Liga ganz vorne mit. In der internationalen „Best of the Best“-Übersicht von VIRTUOSO nimmt das Gstaad Palace wiederum einen führenden Platz ein.

VIRTUOSO ist der weltweit wichtigste Vermittler in der Luxusreise-Branche. Ebenso figuriert das Gstaad Palace unter den Top 10 bei den 40 besten Wellness- & Spa-Hotels im Alpenraum im eben veröffentlichten Rating der Handelszeitung.

„Best of the Best“: So heisst die begehrte Liste von VIRTUOSO, in welcher der amerikanische und weltweit einflussreichste Luxusreisen-Vermittler weltweite Betriebe versammelt. Und das Gstaad Palace ist in bester Gesellschaft mit anderen namhaften internationalen 5-Stern-Häusern und Schweizer Betrieben aus dem Deluxe-Bereich vertreten. VIRTUOSO ist die führende Adresse für Experten, die Erlebnis-Reisen und -Aufenthalte im Luxus-Segment vermitteln – rund 20’000 Berater sind im Netzwerk vertreten. VIRTUOSO ist Partner von rund 1’800 Topbetrieben in Hotellerie, in der Luxuskreuzfahrten-Industrie, für Tour Operators und ähnliche Vermittler.




Nummer 10 im Alpenraum in Sachen Spa & Wellness

Ebenfalls Bestnoten sichert sich das Gstaad Palace im Rating von Hotelexperte Claus Schweitzer in der aktuellen Handelszeitung. Darin beurteilt er die Luxushäuser im Alpenraum nach ihren Wellness- & Spa-Bereichen. Und das Gstaad Palace holt – mit seinen 2’500 Quadratmeter umfassenden alpinen Wellness & Spa-Bereich in- und outdoors – den ehrenhaften 10. Platz unter 40 ausgezeichneten Wellness-Betrieben. Damit steigt das Gstaad Palace erneut einen Platz auf und wird vor allem für sein Ambiente, seinen Stil sowie die Spa-Behandlungen gelobt. Ebenso werden Lage, Zimmer sowie die Gastronomie im Hause sehr positiv bewertet.







Suiten in neuem Look & Feel

Familie Scherz – als Inhaberin des Gstaad Palace in dritter Generation – investiert konstant und konsequent in ihr Haus. So werden jeweils sämtliche Zimmer nach rund zehn bis zwölf Jahren komplett renoviert. Ein reguläres Zimmer wird im Durchschnitt vollständig saniert, nachdem es lediglich vier Jahre benutzt wurde. Für die jetzige Wintersaison wurden sämtliche Zimmer mit der Ziffer 09 im Westteil des Hauses auf jedem Stockwerk in neue Form gebracht. Dafür wurden rund zwei Millionen Schweizer Franken aufgewendet. Die Zimmer präsentieren sich im typischen Look-and-Feel des Palace mit dem nötigen alpinen Chic und Understatement. Ebenfalls umfassend und stilvoll renoviert wurden die Badezimmer.

 

Quelle: Gstaad Palace
Bilderquelle: Gstaad Palace

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Die neuen Suiten im Westteil des Gstaad Palace glänzen mit alpiner Behaglichkeit

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.