Ferienwohnungen Tessin

Die sieben schönsten Golfplätze weltweit

01.11.2014 |  Von  |  Alle Länder, Allgemein
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Die sieben schönsten Golfplätze weltweit
5 (100%)
2 Bewertung(en)

Der Golfsport ist weltweit auf dem Vormarsch, und so ist es kein Wunder, dass sich Architekten beim Bau der schönsten Plätze gegenseitig übertrumpfen wollen. Und ganz abgesehen von internationalen Touren, auf denen man wettbewerbsmässig antritt, hat sich daraus eine eigene Branche im Tourismus gebildet: Golf-Ferien. Gerade bei Schweizer Spitzenmanagern ist ein solcher Trip Erholung und Belohnung gleichzeitig – schliesslich verdient keiner so viel wie sie.

Doch wo findet man die schönsten Golfplätze der Welt? Was bekommt man geboten? Und wie teuer wird der Spass? Wir haben die schönsten Tees und Greens für Sie herausgesucht und möchten sie heute vorstellen.





Cypress Point Club, Pebble Beach, USA (Bild: Bernard Gagnon, Wikimedia, CC)

Cypress Point Club, Pebble Beach, USA (Bild: Bernard Gagnon, Wikimedia, CC)

Platz 7: Le Perouse in New South Wales, Australien

Australien ist nicht nur für seine einzigartige Tier- und Unterwasserwelt oder Ayer’s Rock bekannt, auch die Golfplätze des fünften Kontinents können sich durchaus sehen lassen. In einem Vorort von Sydney, nur knapp 15 Kilometer vom Stadtkern entfernt, geben sich an der atemberaubenden Küstenlinie gleich mehrere Golfplätze die Klinke in die Hand. Hier kann man bei garantiert schönem Wetter die grossartige Aussicht über den Pazifischen Ozean geniessen, während man seinen Abschlag übt. Die Nähe zur Millionenstadt macht Le Perouse gerade bei Touristen besonders beliebt.

Le Perouse Golfplatz in New South Wales, Australien (Bild: Adam.J.W.C., Wikimedia, CC)

Le Perouse Golfplatz in New South Wales, Australien (Bild: Adam.J.W.C., Wikimedia, CC)

Platz 6: Tabanan auf Bali, Indonesien

Wer schon immer einmal traumhafte Strandferien mit seinem Hobby Golfen vereinbaren wollte, sollte dies unbedingt auf Bali tun. Zum „Nirwana“ in Tabanan gehört nicht nur ein erstklassiges Hotel mit kleinen Villen und eigenem Pool, sondern auch einer der schönsten Golfplätze überhaupt. Hier spielt man unter schattigen Palmen und vor einer wunderschönen Meeres-Kulisse. Der Service ist erstklassig und das Hotel bietet zudem einen äusserst luxuriös ausgestatteten Spa-Bereich, wo man sich nach dem Golfen so richtig verwöhnen lassen kann.



Platz 5: Der Morfontaine-Golfplatz in Frankreich

Ihr Mann hat Sie mit einer Reise nach Paris, Stadt der Emotionen, überrascht? Revanchieren Sie sich doch mit einem Ausflug zu einem der über 50 Golfplätze in relativer Nähe zur Stadt! Der wohl bekannteste und exklusivste Golfklub Frankreichs dürfte ohne Frage der Morfontaine-Golfklub sein. Ohne ein Mitglied, welches einen in die ausgewählte Gesellschaft einführt, hat man hier keine Chance, hineinzukommen, geschweige denn das Grün zu betreten. Die anderen Golfklubs sehen es lockerer und heissen Gäste herzlich willkommen.

Platz 4: Der Royal County Down Golf Club in Newcastle, Nordirland

Ihnen macht ein bisschen Regen nichts aus? Sie lieben satte, grüne Wiesen und sanfte Hügel? Dann ist der Royal County Down Golf Club genau das Richtige für Sie! An der Irischen See gelegen, bietet dieser Golfplatz seit 1889 angesichts der hügeligen Gegend überraschend flache Greens und anspruchsvolle Bunker. Im Jahr 2007 war der Golf Club Gastgeber für den renommierten Walker Cup.



Der Golfplatz liegt in der Nähe des beliebten Örtchens Newcastle in County Down, das sowohl bei einheimischen als auch bei internationalen Besuchern als verträumtes Ferienziel Anklang findet. Neben Wanderungen in den Mourne Mountains kann man hier auch Golf-Schnupperkurse belegen oder Minigolf spielen.

Der Royal County Down Golf Club in Newcastle, Nordirland (Bild: Ian Blair, Wikimedia, CC)

Der Royal County Down Golf Club in Newcastle, Nordirland (Bild: Ian Blair, Wikimedia, CC)




Platz 3: The Old Course at St. Andrews, Schottland

Wenn Sie schon auf den Inseln des Vereinigten Königreiches sind, warum nicht einfach weiterziehen zu einem der legendärsten Golfplätze der Welt? Am „Old Course“ müssen sich fast alle anderen Plätze messen lassen. Entweder man liebt die zahlreichen „blind Shots“, bei denen das Loch nicht in Sichtweite ist, oder man hasst sie. Aber auf jeden Fall vergisst man ein Spiel auf diesem Grün garantiert nicht mehr.

Der Old Course liegt in der Kleinstadt St. Andrews an der Ostküste Schottlands und ist als Wiege des Golfsports bekannt geworden. Durch seine exponierte Lage an der Nordsee ist der Ort zudem ein beliebtes Reiseziel und vor allem für seine zahlreichen Pubs bekannt. Schliesslich sind ein Drittel der Einwohner Studenten.

The Old Course at St. Andrews in Schottland (Bild: WINNI, Wikimedia, GNU)

The Old Course at St. Andrews in Schottland (Bild: WINNI, Wikimedia, GNU)

Platz 2: Red Mountain Golf Club auf Phuket, Thailand



Phuket gehört zu den angesagtesten Inseln Thailands, um unvergessliche Strandferien zu verbringen. In der Andamanensee kann man nicht nur wunderbar baden und tauchen, sondern auch an Land allerlei erleben. Wussten Sie, dass sich auf Phuket gleich mehrere Golfplätze befinden? Der wohl mit Abstand aufregendste ist der Red Mountain Golf Club, der sich die gesamte landschaftliche Bandbreite zunutze macht. Von dschungelartigen Wäldern über bizarre Felsformationen, hier wird einem auch fürs Auge etwas geboten. Der Service im Klubhaus gilt als einer der zuvorkommendsten, und zudem kann man hier auch extrem leckeres und originales Thai-Food zu sich nehmen.

Platz 1: Cypress Point Club, Pebble Beach, USA

Auf dem ersten Platz der besten Golfplätze der Welt liegt ein Klub, der sich den Beinamen „die Sixtinische Kapelle des Golfsports“ redlich verdient hat. Der Cypress Point Club in Kalifornien liegt an der zerklüfteten Pazifikküste und bietet sandige Dünen, extrem schwierige Schläge über kleine Felsschluchten und, natürlich, Zypressen.

Auch wenn der Cypress Point Club als einer der exklusivsten Klubs weltweit gilt, hat man hier noch seine absolute Ruhe – allerdings kostet die auch etwas. Knapp 50 US-Dollar muss man hier für einen Nachmittag hinblättern.

 

Oberstes Bild: Golf-Ferien werden gerade bei gestressten Managern immer beliebter. (© Mikael Damkier / Shutterstock.com)


Ihr Kommentar zu:

Die sieben schönsten Golfplätze weltweit

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.