Diese Dinge dürfen 2021 nicht in Ihrem Reisegepäck fehlen

17.12.2020 |  Von  |  Städtereisen

Auch wenn wir auf Grund der Corona-Pandemie in Sachen Reisen sehr eingeschränkt waren, so stehen die Aussichten auf ein urlaubsreiches Jahr nicht schlecht.

Egal, ob es für 2 Wochen lang in die sonnige Karibik oder für einen Städtetrip in eine europäische Metropole gehen soll – hier sind die Dinge, die Sie unbedingt einpacken sollten:

Reiselektüre: Digital oder zum Anfassen

Der neue Bestseller oder doch lieber ein nützlicher Reiseführer für Ihr angestrebtes Erholungsziel? Oder sogar beides? Egal, wie sie sich entscheiden, etwas zum Schmökern für unterwegs gehört zu einer guten Reise hinzu. Um Platz und Gewicht zu sparen, lohnen sich E-Book-Reader wie die von Kindle. Wenn Sie Bücher lieber in der Hand haben, finden Sie an jedem Bahnhof, Flughafen und vielen Raststätten ein Angebot an Büchern für Kurzentschlossene.

Kleine Reiseapotheke

Kompletter Verbandskasten oder doch lieber nur ein paar Pflaster? Wenn es um die Medikamente im Urlaub geht, scheiden sich oft die Geister. Doch es kann nie schaden, für kleine und grössere Wehwehchen gerüstet zu sein. Wer weiss schon, wo sich die nächste Apotheke befindet und welche Auswahl Sie dort erwartet?

Neben Ihren individuellen Medikamenten sollten Sie auch ein paar Schmerzmittel dabei haben, falls Ihnen der Kopf oder Rücken Probleme bereitet. Auch Salben gegen Schmerzen oder Insektenstiche können nicht schaden und sie gibt es oft in reisefreundlichen Dosen zu kaufen.

Zu guter Letzt sollten Sie auch Platz für Ihre Hygieneartikel lassen. Auch wenn Sie diese mit grosser Wahrscheinlichkeit am Urlaubsort kaufen können, kann das schnell an die Nerven und Urlaubskasse gehen. Die AOK beispielsweise bietet Checklisten, mit denen Sie Ihre individuelle Reiseapotheke für jeden möglichen Urlaub erstellen könnten.


Alles Wichtige im Reisegepäck verstauen (Bild: Africa Studio - shuttestock.com)

Alles Wichtige im Reisegepäck verstauen (Bild: Africa Studio – shuttestock.com)


Wichtige Dokumente und Notfallnummer

Tickets, Personalausweis, Reisepass, Führerschein – das sind nur einige Dokumente, die Sie bei keiner Reise vergessen dürfen, da Sie sonst mit grosser Wahrscheinlichkeit die Reise nicht antreten können bzw. Bei einer Passkontrolle abgewiesen werden und am Urlaubsort stranden.

Und was passiert eigentlich, wenn Sie feststellen, dass Ihre Kreditkarte gestohlen wurde und gerade kein Wlan-Hotspot in der Nähe ist? Haben Sie also besser immer einen kleinen Notizzettel mit den wichtigsten Nummern wie der des Hotels, Ihres Notfallkontaktes und der Hotline zur Kartensperrung zur Hand. Ausserdem kann es ratsam sein, Kopien der Ausweisdokumente mitzuführen, falls Sie diese verlieren oder sie Ihnen gestohlen werden sollten.

Ladegeräte und wiederaufladbare Akkus

Noch hat die moderne Technik keine Geräte entwickelt, die zehn Tage lang nicht den Saft verlieren. Wenn Sie also sichergehen möchten, dass Sie im Urlaub Musik hören, telefonieren oder Fotos schiessen können soviel Sie nur möchten, dann sollten Sie nicht nur Kamera und Co., sondern auch die entsprechenden Ladegeräte mitnehmen.

Für unterwegs lohnen sich auch austauschbare wiederaufladbare Akkus von RS Components. Wiederaufladbare Akkus sind bei Geräten von Vorteil, die viel Strom verbrauchen wie beispielsweise einer Spiegelreflexkamera. Wiederaufladbare Akkus sind auch viel umweltfreundlicher, da sie eine viel höhere Lebensdauer als Batterien haben und dadurch viel weniger Müll erzeugen.

 

Titelbild: Song_about_summer – shutterstock.com

Über Agentur belmedia GmbH

Die Agentur belmedia GmbH beliefert die Leserschaft täglich mit interessanten News, spannenden Themen und tollen Tipps aus den unterschiedlichsten Bereichen. Nahezu jedes Themengebiet deckt die Agentur belmedia mit ihren Online-Portalen ab. Wofür wir das machen? Damit Sie stets gut informiert sind – ob im beruflichen oder privaten Alltag!


Ihr Kommentar zu:

Diese Dinge dürfen 2021 nicht in Ihrem Reisegepäck fehlen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.