Down Under wie ein Local erleben: Die besten Ausflugstipps für Victoria

Jeden Tag ein neues Abenteuer: Der Bundesstaat Victoria im Südosten Australiens begeistert seine Besucher mit faszinierendem Wildlife, grandioser Kulinarik und nicht zuletzt seiner pulsierenden Hauptstadt Melbourne. Nachdem die australische Regierung die Grenzen des Landes am 21. Februar wieder für ausländische Gäste geöffnet hat, ist jetzt der ideale Zeitpunkt für eine Reise nach Down Under.

Egal, wie lange der Urlaub dauert – in Victoria gibt es täglich etwas Neues zu erleben. Am besten entdeckt man die Schönheit der Region anhand wertvoller Empfehlungen von Locals.






Hier kommen sechs spannende Ausflugs-Geheimtipps für einen garantiert einzigartigen Aufenthalt:

Melbourne mal anders

Ein Stadtrundgang mit Hidden Secrets Tours ist eine einzigartige Möglichkeit, den wahren Charakter von Melbourne kennenzulernen. Auf den geführten Spaziergängen lernen Besucher die Kultur und die Besonderheiten kennen, für die die Stadt berühmt ist. Die Schönheit der Metropole liegt oftmals im Detail – mit Hidden Secret Tours entdecken die Gäste Orte, an denen sie normalerweise vielleicht vorbeigelaufen wären. Die Rundgänge sind für Einheimische und Touristen gleichermassen spannend und haben für alle Stadt-, Kunst-, Architektur- und Café-Liebhaber etwas zu bieten. Nach mehreren Monaten Pause freuen sich die Guides besonders, ihren Gästen endlich wieder die schönsten Seiten Melbournes zu zeigen.

Australische Landschaften wie aus dem Bilderbuch

Der Snowy River ist wohl der berühmteste Fluss Australiens. Er entspringt in Jindabyne im südlichen Hochland von New South Wales, bahnt sich seinen Weg durch Täler und Schluchten und mündet in dem malerischen Dorf Marlo in East Gippsland ins Meer. Mit seiner wilden Schönheit verkörpert die Umgebung des Snowy Rivers die australische Landschaft schlechthin. Im Zuge der Snowy River Wilderness Tour erwandern Besucher die einmalige Region auf den Spuren von Banjo Patterson, der den Landstrich mit seinem „The man from Snowy River“ einst berühmt gemacht hatte. Wer sich nach reizvollen Augenblicken in unberührter Natur sehnt, ist hier genau richtig.

Nachhaltige Abenteuer auf der Mornington Peninsula

Die Mornington Peninsula ist das wichtigste Naherholungsgebiet Melbournes und bietet neben einer beeindruckenden Küstenlandschaft und luftigen Klippen eine grosse Auswahl an Aktivitäten: Tauchen und Wassersport aller Art, Golf auf Weltklasseplätzen, Australiens einziges natürliches Thermalbad, zwei Nationalparks und viele Strände mit bunten Strandhäuschen in idyllischen Buchten. Abseits ausgetretener Pfade verspricht der Veranstalter wildadventuresmelbourne.com nachhaltige Abenteuer auf der malerischen Halbinsel. Das Angebot präsentiert sich äusserst vielfältig: Von Stand-Up Paddling Touren über erlesene Wein-Picknicks bis hin zu Mountainbike-Trails und Verkostungen in lokalen Craft-beer-Brauereien ist für jeden Geschmack mit Sicherheit etwas dabei. Dabei tun die Gäste nicht nur sich selbst, sondern auch der Umwelt etwas Gutes.

Victorias fotogenster See

Eine der schönsten naturgegebenen Sehenswürdigkeiten des ländlichen Victorias ist zweifelsohne der Lake Tyrrell. Der einzigartige See ist zu jeder Tages- und Nachtzeit ein echter Hingucker und gleichzeitig mit gut 20.000 Hektar Fläche der grösste Salzsee in dem Bundesstaat. Rund sieben Kilometer nördlich des Örtchen Lake Tyrrell gelegen, beherbergt der See eine Vielzahl interessanter Tierarten wie Reptilien, Kängurus, Emus, Weissgesichtsmakis und Möwen. Auch gibt es eindeutige Hinweise auf eine frühzeitige Besiedlung des Gebiets durch australische Ureinwohner vor bereits 45 000 Jahren. Die eindrucksvollen Spuren dieser Region sind noch heute in der gesamten Tyrrell-Region zu finden. Nicht zuletzt ist der See bei Sonnenuntergang oder in sternenklarem Nächten ein faszinierender Fotospot. Mit Sea Lake Tyrrell Tours entdecken Besucher den einzigartigen See unter Aufsicht eines erfahrenen Guides und geniessen die Magie dieses aussergewöhnlichen Ortes.

Die Schönheit des Outbacks

Australien ist weithin bekannt für den schier endlos scheinenden Outback. Auch in Victoria, rund um den Murray River im Nordosten des Bundesstaates, gibt es diese besondere Landschaftsform zu bestaunen. Mit Murray Offroad Adventures erleben Besucher die Region auf unterhaltsame Art und Weise und erhalten zusätzlich reichlich Insiderwissen von erfahrenen Guides. Zwischen meterhohen Sanddünen, magischen Billabongs, uralten Red-Gum-Wäldern und dem strahlend blauen Himmel des Outbacks lassen sich so die beiden abgelegensten Nationalparks in Victoria – der Murray-Sunset- sowie der Hattah-Kulkyne-Nationalpark – sehenswert erkunden. Im allradgetriebenen Bus geht es quer durch die Region, vorbei an Emus, Kängurus und malerischen Landschaften. Ein Genuss nicht nur für Outback-Fans!

 

Quelle: Wilde & Partner Communications
Bildquelle: Wilde & Partner Communications

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Down Under wie ein Local erleben: Die besten Ausflugstipps für Victoria

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});