Emirates präsentiert aufwendige Flugzeuglackierung zum Start der Expo

29.09.2021 |  Von  |  Flug, News

Emirates, Premier Partner und offizielle Fluggesellschaft der Expo 2020 in Dubai, hat zum Start dieses globalen Events eine eindrucksvolle A380-Sonderlackierung präsentiert.

Das leuchtende Design steht in starkem Kontrast zur traditionellen weiss-gold-roten Farbgebung. Es erstreckt sich vom Rumpf bis hin zum Heck und zum Seitenleitwerk und ist mit dem markanten ringförmigen Expo 2020 Dubai-Logo verwoben.

Spezielle „Dubai Expo“- und „Be Part of the Magic“-Schriftzüge breiten sich über beide Seiten des A380-Rumpfs aus. Auch die Triebwerke tragen die Botschaften der Expo 2020 Dubai und die Daten der Veranstaltung.




Die Burj-Khalifa-Stuntfrau, die vor Kurzem in einem Emirates-Werbespot zu sehen war, ist auf beiden Seiten des Flugzeugs abgebildet und lädt mit einem Schild zur Expo ein: „See you there“ und „Dubai Expo Oct-Mar 2022“ steht darauf. Der bekannte rote Bauch der Emirates A380 wurde durch das orangefarbene „Dubai Expo“-Branding ersetzt. So soll die Sichtbarkeit und der Bekanntheitsgrad der Veranstaltung weiter erhöht werden, wenn das Flugzeug in den nächsten sechs Monaten im Streckennetz der Fluggesellschaft unterwegs ist.

Bei der Gestaltung dieser A380 handelt es sich nicht um eine aufgeklebte Folie, sondern um eine komplette Lackierung. Zunächst wurde die ursprüngliche Lackierung der Maschine mit der Registrierung A6EEU komplett entfernt. Anschliessend wurden elf Farben nacheinander auf das Flugzeug aufgetragen, wobei über 2.500 Quadratmeter Abdeckmaterialien zum Einsatz kamen.

Alle Schablonen wurden von der hauseigenen UV-Druckerei und Grafikwerkstatt der Fluggesellschaft hergestellt. Die Teams des Emirates Engineering Aircraft Appearance Center waren für die kontrastreichen Farben und Hintergrundschattierungen sowie für die Feinabstimmung der Umrisse und der Maskierung verantwortlich, um die Entwürfe schliesslich auf ein dreidimensionales Flugzeug übertragen zu können. Anschliessend wurden Folien auf die Triebwerksverkleidungen und das Bild der Flugbegleiterin angebracht.

Die Lackierung des Designs und die Anbringung der Folien dauerte insgesamt 16 Tage und nahm 4.379 Arbeitsstunden in Anspruch. Die neue Lackierung wird auf drei A380-Flugzeugen zu sehen sein. Sie ergänzen die 40 weiteren Jets mit Sonderlackierungen, die der Weltausstellung gewidmet sind und seit 2018 insgesamt über 130 Ziele im gesamten Emirates-Streckennetz angeflogen haben. Die erste Maschine mit der neuen Lackierung ist am 29. September nach Los Angeles gestartet.

Emirates stattet seine Airbus A380- und Boeing 777-Flotte regelmässig mit Sonderbemalungen aus. Allein in den letzten fünf Jahren hat die Airline fast 50 einzigartige Designs und 100 Bemalungen gestaltet, zuletzt anlässlich des 50-jährigen Jubiläums der Vereinigten Arabischen Emirate.

Die Expo 2020 Dubai ist die erste Weltausstellung, die in der Region des Nahen Ostens, Afrikas und Südasiens (MEASA) ausgerichtet wird und von Oktober 2021 bis März 2022 stattfindet. Das sechsmonatige Programm ist vollgepackt mit Erlebnissen für alle Altersgruppen und Interessen, darunter ein vielfältiges Angebot an Themenwochen, Unterhaltung und Edutainment. Besucher können auch in ihrem eigenen nationalen Pavillon vorbeischauen oder die 190 anderen Länderpavillons kennenlernen. Emirates präsentiert sich in einem eigenen Pavillon, der sich mit der Zukunft der kommerziellen Luftfahrt beschäftigt.

 

Quelle: Emirates
Bildquelle: Emirates

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Emirates präsentiert aufwendige Flugzeuglackierung zum Start der Expo

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.