Erfolgreicher Start der Wintersaison im Oberengadin – neues Angebot „Snow-Deal“

06.12.2018 |  Von  |  News, Schweiz
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Erfolgreicher Start der Wintersaison im Oberengadin – neues Angebot „Snow-Deal“
Jetzt bewerten!

Seit Ende Oktober können Schneesportler Pisten und Langlaufloipen im Oberengadin benutzen. Mittlerweile sind 19 Anlagen auf Corvatsch und Corviglia mit den entsprechenden Talabfahrten und über 40 Loipenkilometer offen.

Das Skipass-Angebot Snow-Deal mit dynamischen Preisen wird von den Gästen in Engadin St. Moritz gut aufgenommen; für die Feiertage können nach wie vor Skipässe zu vorteilhaften Preisen gebucht werden.

Das neue Angebot „Snow-Deal“ überzeugt die Schneesportfans: Bisher wurden vor allem Wochenpässe für die Feiertage und die Sportwochen gebucht. Familien profitieren von zusätzlichen Vorteilen: Das zweite Kind erhält eine zusätzliche Ermässigung von 30 Prozent, der Skipass ab dem dritten Kind ist gratis. Bis 15 Tage vor Einlösen des Skipasses gelten reduzierte Preise: Hat eine erwachsene Person am 6. Dezember seinen Skipass für den 26. Dezember 2018 auf www.snow-deal.ch gebucht, kostet ihr Skipass 66 Franken – letzten Winter betrug der Preis 82 Franken, ungeachtet des Kaufzeitpunktes.



Kampagnen zum Saisonstart

Skiaffine werden seit Mitte Oktober mittels Banners auf Online-Seiten, auf diversen Portalen in der Schweiz und Deutschland sowie über Social-Media-Kanäle auf den Saisonstart der Bergbahnen und auf den Snow-Deal aufmerksam gemacht. Seit dem 19. November 2018 läuft eine Animation auf eBoards und ePanels in Basel, St. Gallen, Winterthur und Zürich. Plakate in Schweizer Städten und Online-Banners weisen zudem auf die Oberengadiner Langlauf-Angebote hin.

„Snow-Deal“

Im Oberengadin ist am 1. September 2018 ein im Alpenraum einzigartiges Preismodell für die Skipässe in Kraft getreten. Vom „Snow-Deal“ profitiert, wer den Skipass früh bucht. Die Oberengadiner Bergbahnen reagieren damit auf den Trend zum Online-Kauf und auf die Bedürfnisse der Gäste, den Skipasspreis selbst mit zu bestimmen. Statt wie bisher über die gesamte Saison jeden Tag den gleichen Preis zu verlangen, ist der Preis für Tages- und Mehrtageskarten je nach Nachfrage am jeweiligen Gültigkeitstag unterschiedlich hoch.

Der Gast kann die Preise mit dem Zeitpunkt seiner Buchung beeinflussen: Frühbucher, die ihre Tickets bis zu 15 Tage vor der Einlösung erwerben, erhalten neu auf ihre Skipässe Rabatte von bis zu 30 Prozent. Die Preise verhalten sich dynamisch ab 45 Franken pro Tag. Selbst in der höchsten Preisstufe an den gefragtesten Tagen profitieren Frühbucher somit von Preisen, die günstiger sind als im letzten Winter. Gäste, welche ihre Skipässe in der Hochsaison erst am Einlösetag kaufen, bezahlen mit dem neuen Preismodell jedoch mehr.

 

Quelle: Engadin St. Moritz Tourismus
Titelbild: Federica Violin – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Erfolgreicher Start der Wintersaison im Oberengadin – neues Angebot „Snow-Deal“

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.