Ferienverein wird als Arenas The Resorts weitergeführt

15.03.2019 |  Von  |  Europa, Hotellerie, Schweiz
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Ferienverein wird als Arenas The Resorts weitergeführt
Jetzt bewerten!

Die sechs Hotels des Ferienvereins in der Schweiz, in Sardinien und an der Costa Brava werden neu unter der Dachmarke Arenas The Resorts geführt. Die Arenas Resorts richten sich an Sportfreunde, Wellnessliebhaber und Familien.

Die sechs einzelnen Arenas Resorts in der Schweiz, in Sardinien und an der Costa Brava werden weiterhin von individuellen Direktionen geführt, sind jedoch organisatorisch ab sofort unter der neuen Dachmarke Arenas The Resorts vereint. Damit erlischt Ferienverein als Marke.

Arenas The Resorts ist ein führender Schweizer Anbieter von Familien-, Wellness- und Sportferien mit langjähriger Erfahrung mit Gruppenreisen. „Besonders auf Sport und Wellness setzen wir noch stärker, als wir das bisher schon getan haben“, sagt Geschäftsführer Markus Kraus. Bereits jetzt sind die Resorts wegen ihren vielfältigen Aktivprogrammen im Freien mit Tennis, Rennrad und Bike, Wandern, Running und Yoga, Minigolf und Boccia, Wasser- und Wintersport und vielem mehr bei kleinen und grossen Sportbegeisterten bekannt und beliebt. Ihnen bietet Arenas The Resorts in Zukunft mit BikeHoliday an allen Standorten eigene, umfangreiche Aktivferien. Dieses Angebot wird massiv ausgebaut.

An attraktiven Berg- und Strandregionen

Die grossräumigen Arenas Resorts der oberen Mittelklasse befinden sich an bekannten Standorten in attraktiven Berg- und Strandregionen der Schweiz und von Südeuropa. So steht das Arenas Resort Altein mitten im berühmten Kurort Arosa GR. Vom Arenas Resort Schweizerhof zwischen Silvaplaner- und Silsersee in Sils-Maria GR sind es nur wenige Gehminuten zur Talstation der Furtschellasbahn, die direkt ins Wandergebiet fährt. Das Arenas Resort Valaisia thront hoch oben im mondänen Crans-Montana VS. Das Arenas Resort Victoria-Lauberhorn liegt zentral, aber dennoch ruhig im nahezu autofreien Wengen BE. Und das Arenas Resort Tirreno in Sardinien sowie das Arenas Resort Giverola mit dem Camping Pola by Arenas The Resorts an der Costa Brava in Spanien grenzen direkt ans Mittelmeer.


Aussenansicht des Resorts Victoria Lauberhorn in Wengen

Aussenansicht des Resorts Victoria Lauberhorn in Wengen


Spa des Resorts Altein in Arosa

Spa des Resorts Altein in Arosa


Strand mit Liegestuhl im Resort Tirreno in Sardinien

Strand mit Liegestuhl im Resort Tirreno in Sardinien


Gesunde Küche und Wellnessoasen

Die traditionell Schweizerisch geprägten Arenas Resorts erfreuen die Gäste mit professioneller und persönlicher Gastfreundschaft, ungezwungen weltoffenem Stil, vielseitiger Infrastruktur sowie aktiv erholsamen und gemeinsamen Ferienerlebnissen. Ihre regional und saisonal ausgerichtete Küche mit ausgewogenen Vital-Gerichten wiederspiegelt die Verankerung der Resorts mit der Gegend und den Respekt vor der Umwelt.

Genauso sehr trumpfen die Resorts bei den Wellnessliebhabern mit ihren einladenden Wellnessoasen und wohltuenden Angeboten für Körper und Geist wie Solbad, Swimming Pool, Sauna und Massagen. Und von Familien, die ebenfalls zum treuen Gästestamm gehören, werden die Arenas Resorts für ihr faires Preis-Leistungs-Verhältnis und ihren günstigen Pauschalen für Kinder geschätzt.

Weitere Informationen: www.arenasresorts.com

Titelbild: Aussenansicht des Resorts Altein in Arosa

 

Quelle: Tourismus Lifestyle Verlag GmbH, Bern
Bildquelle: Tourismus Lifestyle Verlag GmbH, Bern

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Ferienverein wird als Arenas The Resorts weitergeführt

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.