Freiburg im Breisgau ist eine Stadt für Genussmenschen und Feinschmecker

Bereit für einen kulinarischen Entdeckungs-Trip? Das kann auf Freiburgs Münstermarkt der Biss in eine knackige Lange Rote sein, ein herzhaftes badisches Gericht in einer Braustube oder ein Verwöhn-Menü im Edelrestaurant. Ganz nach Lokalität und Speise wird dazu ein Glas edlen badischen Weins oder ein kühles Fassbier der hiesigen Brauhäuser getrunken. Freiburg ist eine Stadt für Genussmenschen und Feinschmecker: Die vielfältige Gastroszene lässt mit regionalen bis internationalen Speisen keine Wünsche offen.

Dank milder Temperaturen und hervorragender Böden gedeihen in der Breisgau-Region die dazu passenden Weine in Spitzenqualität.



Regionale Köstlichkeiten auf dem Münstermarkt

Rund um das Freiburger Münster herrscht mit etwa 130 Marktständen von Montag bis Samstag buntes Treiben: Auf der Nordseite präsentieren Bauern aus dem Dreisamtal, dem Markgräflerland und dem Kaiserstuhl ihre Ernten, auf der Südseite bieten Händler Feinkost, exotische Früchte, Kunsthandwerk und Pflanzen an.

Kuchenliebhabern sei ein Stück von Stefans Käsekuchen empfohlen, der sich auch über Freiburgs Grenzen hinweg, in ganz Deutschland, grosser Beliebtheit erfreut. Eins darf mit Sicherheit nicht fehlen, die köstliche Lange Rote, auch Münsterplatzwurst genannt. Auf der Bekanntheitsskala Freiburger Attraktionen steht sie auf einer Stufe mit dem Münster oder den Bächle, kleinen Wasserläufen, die sich durch die gesamte Innenstadt schlängeln.

Das Freiburg Menü – regional und saisonal

Von den zahlreichen unterschiedlichen Gastronomien haben sich mehrere Freiburger Gastwirte einem besonderen Konzept verschrieben: dem Freiburg-Menü. Regionalität und Saisonalität spielen bei den individuell kreierten Menüs die Hauptrolle. Mindestens 70 Prozent der Zutaten müssen aus der Region stammen. Die dazu servierten Getränke wie Wasser, Säfte, Bier, Wein und Spirituosen dürfen ebenso nicht weiter als 130 Kilometer entfernt produziert worden sein. Die saisonalen Spezialitäten des Freiburg Menüs wechseln jedes Quartal.

Weingenuss in Weinlokalen, Restaurants und Straussenwirtschaften

Mit den malerischen Weinbauorten am Rande der Stadt verfügt Freiburg flächenmässig deutschlandweit über die grösste Weinanbaufläche einer Grossstadt. Zu den fünf Klassikern der Badischen Weine zählen neben Gutedel, Weissburgunder und Grauburgunder auch Müller-Thurgau und Spätburgunder. Ob als passende Begleitung zu einer badischen Köstlichkeit oder einfach nur ein Gläschen in geselliger Runde: Freiburger lieben ihren Wein und geniessen ihn in vielfältiger Weise. Einer der populären Wein-Treffpunkte ist die „Alte Wache Freiburg“ am Münsterplatz. Hier können über 200 regionale Weine aus dem Angebot verkostet werden.

Zahlreiche Feste, geführte thematische Wanderungen und Freiburgs Genuss-Touren ermöglichen ein ausgiebiges und erlebnisreiches Kennenlernen der badischen Weinwelt. Auch für individuelle Besuche und Verkostungen stehen die Freiburger Winzer gerne bereit.

Zweimal jährlich öffnen die Besen- und Straussenwirtschaften ihre Pforten. In kleinen, rustikalen Räumlichkeiten, Scheunen oder auch einfach auf der Wiese bieten heimische Erzeuger direkt auf ihren Höfen badische Hausmannskost und hauseigenen Wein, Obstbrand und Most an.

Biergartenfreuden bis in den Herbst hinein

Dank des sonnenreichen und warmen Klimas können die schönen Biergärten der Stadt bis in den Herbst hinein besucht werden. Ihren Feierabend läuten Freiburger gerne mit einem frisch gezapften Bier im Ganter Hausbiergarten ein. Seit 1865 werden die Bierspezialitäten direkt gegenüber in der traditionsreichen Familienbrauerei Ganter gebraut. Traumhafte Ausblicke auf die Altstadt bis hin zur Rheinebene gewährt der Kastaniengarten, Südbadens ältester Biergarten, beim Greiffenegg Schlössle hoch über den Dächern von Freiburg.

Geführte Genusstouren

Freiburgs kulinarisches Angebot lässt sich wunderbar im Rahmen einer Genusstour entdecken. Ob bei der Probiertour über den Bauernmarkt oder einer Badischen Tapas Tour, der kulinarische Genuss kommt nicht zu kurz. Ganz nebenbei erleben Gäste die verwinkelten Gässchen der historischen Altstadt und erfahren mehr über die lange Freiburger Stadtgeschichte.

Ein besonderes Highlight ist die Genusstour „Flying Dinner“. Das erlebnisreiche Dinner dauert etwa 2,5 Stunden und führt in drei Gängen durch verschiedene Freiburger Lokale – ein unterhaltsamer Hochgenuss mit badischen Spezialitäten und Weinen.

Freiburg begeistert mit einer erfrischenden Mischung aus städtischer und natürlicher Atmosphäre. Die grüne Stadt bietet Entschleunigung und dennoch ein attraktives Angebot aus Kultur, Aktivurlaub und Kulinarik. Ein Streifzug durch die Innenstadt, ein regionales Gourmet-Menü, ein Museumstag oder ein Ausflug in den Schwarzwald: Freiburg hat das entspannteste Stadtleben für einen natürlichen Ausgleich.

 

Quelle: TourComm Germany
Artikelbild: Symbolbild © Rudy Balasko – shutterstock.com

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Freiburg im Breisgau ist eine Stadt für Genussmenschen und Feinschmecker

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});