Grosses Abenteuer – 16 atemberaubende Gipfel innerhalb von 24 Stunden

29.06.2018 |  Von  |  News, Österreich
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Grosses Abenteuer – 16 atemberaubende Gipfel innerhalb von 24 Stunden
Jetzt bewerten!

Ein grosses Abenteuer mit traumhaften Aussichten verspricht die neue Speed-Hiking Veranstaltung „Speascht“ am 7. Juli in Kirchberg in Tirol. Wie der Name „Speascht“ schon sagt, führt die Strecke über nicht weniger als 16 atemberaubende Gipfel rund ums Spertental. Bei der „Extreme distance“ spricht man von 68 Kilometern und 4.500 Höhenmetern. Und das sollte innerhalb von einem Tag geschafft werden.

„Es geht nicht um ein Rennen im klassischen Sinn, viel mehr geht es darum die Strecke zu schaffen und um das einzigartige Landschaftserlebnis“, so Veranstalter Peter Horngacher.

Die zwei Freunde und Ideengeber der „Speascht“, Peter Horngacher und Florian Hochkogler, probierten im Vorjahr zum Spass die Route und umrundeten ihren Heimatort. „Wir beide sind so oft es geht in unseren Bergen unterwegs und waren von der Idee einen Speed-Hiking-Bewerb daraus zu machen von Anhieb angetan. Ausdauer wird vorausgesetzt, dafür wird man auch mit einem traumhaften Landschaftserlebnis mit Blick auf die Hohen Tauern und über einige der schönsten Gipfel im Brixental belohnt!“, erklärt Florian Hochkogler.

Der Start der „Extreme distance“ folgt von Freitag auf Samstag, 6. / 7. Juli um Mitternacht beim Gemeindeamt in Kirchberg und führt über den Rauhen Kopf, Fleckalm, Pengelstein, Schwarzkogel, Rettensteinalm, Stangenjoch, Schöntaljoch, Frühmesser, Geighütte, Geige, Gamsbeil, Floch, Brechhorn, Wiegalm und zum Gaisberg-Gipfel – das Ziel ist im Ortszentrum von Kirchberg.

Trailrunner haben ebenfalls die Chance die gesamte Distanz zu laufen. Der Start erfolgt um 5 Uhr.

Ausserdem gibt es auch noch eine verkürzte „Light – Strecke“ mit 35 Kilometern, 2.500 Höhenmetern und 11 Gipfeln. Start ist am Samstag, 7. Juli um 6 Uhr vor dem Café Hochland in Aschau. Vor der Geighütte treffen die „Light“ Teilnehmer dann auf die Original-Speascht-Strecke.
Aus Sicherheitsgründen werden alle Strecken im Zweierteam und über offizielle Wanderwege durchgeführt. Jeder Teilnehmer ist Selbstversorger, allerdings befinden sich mehrere Labestationen auf den Etappen.

 

Quelle: Tourismusverband Kitzbüheler Alpen
Bildquelle: Tourismusverband Kitzbüheler Alpen

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Grosses Abenteuer – 16 atemberaubende Gipfel innerhalb von 24 Stunden

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.