Hapag-Lloyd Cruises: MS BREMEN auf Premieren-Expedition im West-Pazifik

24.10.2017 |  Von  |  Kreuzfahrten, News, Pazifik
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Hapag-Lloyd Cruises: MS BREMEN auf Premieren-Expedition im West-Pazifik
Jetzt bewerten!

Unentdeckte Inselperlen erleben Gäste an Bord des Expeditionsschiffs BREMEN von Hapag-Lloyd Cruises auf einer Premierenroute im West-Pazifik im Oktober 2018.

Zwischen Kultur und Natur, Zivilisation und Ursprünglichkeit entdecken die Expeditionsteilnehmer abseits üblicher Touristenpfade bisher kaum bereiste Ziele, unter anderem die japanischen Oki-Inseln, die Insel Zamami-Shima in der Präfektur Okinawa sowie die philippinische Stadt Legaspi.

  • Neue und kaum bereiste Ziele auf der Premierenroute
  • Expedition der Gegensätze: Kultur und Natur, Zivilisation und Ursprünglichkeit
  • Reisezeitraum: 27.09. – 18.10.2018

Wenn die BREMEN als Premierenziel die Oki-Inseln ansteuert, wird das Abenteurer-Herz der Gäste an Bord höher schlagen. Als Teil des Daisen-Oki-Nationalparks liegen sie malerisch vor der Westküste Japans. Während die abgelegenen Inseln im Mittelalter als Exilgefängnis genutzt wurden, gelten sie heute als Geheimtipp für besondere Natur- und Kulturschönheiten, welche die Reisenden bei Bootstouren und Wanderungen hautnah erleben können.

Die Erkundung der Okinawa-Inseln stellt einen weiteren Höhepunkt auf der Expedition dar – und vielleicht eröffnet sich den Reisenden ja auch das Geheimnis des sagenumwobenen Jungbrunnens. Denn Okinawa ist bekannt für die aussergewöhnliche Langlebigkeit der Bewohner. Während eines Landausflugs besteht unter anderem die Möglichkeit, den Shuri-Palast als UNESCO Weltkulturerbe zu besichtigen. Mit der Insel Zamami Shima in der Präfektur Okinawa steuert die Bremen ein weiteres Premierenziel an. Das Inselparadies mit seinem kristallklarem Wasser und bunten Korallen bietet sich für Wassersportaktivitäten an, z.B. eine Kajaktour oder Stand-up paddeln. Auf Iriomote haben die Gäste Gelegenheit, bei einer Fahrt in kleinen landestypischen Booten durch die Mangroven, die subtropische Flora und Fauna zu entdecken.

Die Expeditionsroute führt weiter über Taiwan in die Philippinensee. Während Batan Island mit der schroffen Felsküste und den sattgrünen Hügeln und reetgedeckten Steinhäusern nahezu irisch anmutet, stehen die Calaguas Islands mit feinsandigen Stränden im starken Kontrast.

Weiteres Premierenziel auf dieser Etappe der BREMEN ist Legaspi, die Hauptstadt der Provinz Albay und wirtschaftliches Zentrum der Region. Der aktive Vulkan Mayon prägt das Landschaftsbild, die Ruinen seiner vergangenen Ausbrüche können bei einem Landausflug besichtigt werden, während die philippinische Kultur in der Stadt zu einer lebendigen Erfahrung wird.

Den Abschluss dieser kontrastreichen und vielfältigen Premierenreise durch die west-pazifische Inselwelt bildet das Taucherparadies Palau.

MS BREMEN Expedition Okinawa-Inseln, Philippinen und Palau: Vom 27.09.2018 bis 18.10.2018 (21 Tage), von Kanazawa/Japan nach Palau über die Oki-Inseln, Goto-Inseln, Okinawa-Inseln, Hualien/Taiwan, östliche Philippinen, buchbar ab 9.270 EUR pro Person in einer Aussenkabine inkl. An- und Abreisepaket.

 

Quelle: Hapag-Lloyd Cruises
Artikelbild: © Oliver Hoffmann – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.



Ihr Kommentar zu:

Hapag-Lloyd Cruises: MS BREMEN auf Premieren-Expedition im West-Pazifik

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.