Heidelberg Event-Highlights 2020: Auf die Besucher wartet ein breites Kulturangebot

28.01.2020 |  Von  |  Deutschland, News

Kultur ist der Puls Heidelbergs.

Ein breites Angebot an Konzerten, Theater, Tanz, Kabarett und Ausstellungen macht Heidelberg lebendig und fasziniert Besucher sowie Bewohner gleichermassen.

Nachfolgend stellen wir Ihnen die wichtigsten Event-Highlights 2020 vor.

bis 10. Mai 2020

Sonderausstellung im Friedrich-Ebert-Haus: „Demokratie als Lebensform. Eine Wanderausstellung zu Theodor Heuss und Elly Heuss-Knapp“.

Theodor Heuss wurde 1949 zum ersten Bundespräsidenten gewählt, gestaltete zuvor das Grundgesetz mit und setzte sich als liberaler Journalist und Politiker für die Demokratie in Deutschland ein. Die Sonderausstellung „Demokratie als Lebensform. Eine Wanderausstellung zu Theodor Heuss und Elly Heuss-Knapp“ im Friedrich-Ebert-Haus zeigt den Weg des ersten Bundespräsidenten und seiner Frau durch fünf Epochen deutscher Geschichte. Anhand zahlreicher Objekte und spielerischer Elemente sind zwei Personen zu entdecken, die sich an den demokratischen und liberalen Vorstellungen ihrer Zeit orientierten und sich auf dieser Grundlage engagiert an der Gestaltung Deutschlands beteiligten. Der Eintritt ist frei.

1.– 8. Februar 2020

Theaterfestival ¡Adelante!

Auch in der 2. Ausgabe zeigt ¡Adelante! aussergewöhnliche Gastspiele aus Lateinamerika und Spanien, deren Empowerment-Strategien auf unterschiedlichsten Ebenen kulturelle (Überlebens)kämpfe innerhalb der jeweiligen Gesellschaften spiegeln. Herzstück von ¡Adelante! wird das multinationale Kooperationsprojekt „La flauta mágica/Die Zauberflöte“. In der Inszenierung von Antú Romero Nunes werden Schauspieler und Musiker aus Heidelberg, Chile, Mexiko, Uruguay und Italien gemeinsam auf der Bühne stehen. Als von einem Stadttheater initiiertes internationales Festival ist ¡Adelante! der gelebte Modellversuch, das deutsche Theatersystem zu öffnen.

29. Februar – 26. April 2020

Biennale für aktuelle Fotografie – „The Lives and Loves of Images“

Das Fotoevent des Jahres: Die Biennale für aktuelle Fotografie hat sich international einen Namen gemacht. 2020 wählte der britische Fotoexperte und Kurator David Campany berühmte und neue Talenteaus. Vier Ausstellungshäuser der Metropolregion sind beteiligt. Der Heidelberger Kunstverein präsentiert Arbeiten internationaler Stars wie Thomas Ruff, Sebastian Riemer oder Clare Strand.

21. März – 24. April 2020

Heidelberger Frühling

Der Heidelberger Frühling „zählt zur ersten Liga der Festivals für klassische Musik“ (ZEIT) und präsentiert in weit über 100 Veranstaltungen grosse Solisten, Ensembles und Orchester und die besten Nachwuchskünstler. Da die Stadthalle aufgrund der Sanierung nicht bespielt werden kann, bewegt sich der „Heidelberger Frühling“ 2020 in die Stadt hinein und errichtet in der Altstadt einen Festival-Campus. Den Mittelpunkt bildet das Festival-Zentrum, ein Orangerie-Bau auf dem zentral gelegenen Universitätsplatz.Pianist Igor Levit begegnet man als Leiter der Kammermusik-Akademie und beim Kammermusikfest „Standpunkte“. Neben Thomas Hampsons Lied Akademie gibt es das viertägige Liedfestival „Neuland.Lied“. Weitere Gäste sind Sol Gabetta, Philippe Jaroussky,Grigory Sokolov und das Mahler Chamber Orchestra.

25. März – 12. Juli 2020

Herkules – Unsterblicher Held

Herkules, Sohn des Zeus und der sterblichen Alkmene, bleibt bis heute ein ambivalenter Held. Seine Kraft ist ebenso sprichwörtlich wie seine Unbeherrschtheit. In der Antike Gegenstand religiöser Verehrung, galt er im Mittelalter und in der Frühen Neuzeit als mächtiger Streiter für das Gute. In Heidelberg steht er symbolisch für den Kurfürsten. Das Kurpfälzische Museum Heidelberg widmet ihm 2020 nun eine grosse Sonderausstellung mit spektakulären Leihgaben aus Basel, Rom, Neapel und Turin.

25. März – 16. August 2020

Fragile Schätze der Sammlung Prinzhorn

Ergänzend zu der neu eingerichteten permanenten Schau des Museums werden Zeichnungen, Ölbilder, Bücher, Textilien und Collagen aus dem einzigartigen Fundus der Sammlung Prinzhorn gezeigt. Diese aussergewöhnlichen Werke begründeten die weltweite Bekanntheit der Sammlung.Ihr zunehmend empfindlicher Zustand verbietet die Dauerpräsentation und die Ausleihe an andere Museen. Diese fragilen Schätze sind nun einmalig in einer Ausstellung vereint.

24. April – 3. Mai 2020

Heidelberger Stückemarkt – Das Theaterfestival

An 10 Tagen im Frühling präsentiert der Heidelberger Stückemarkt seit 1984 die Avantgarde des Theaters: Neue Stücke werden gelesen und herausragende Uraufführungen aus dem deutschsprachigen Raum zu Gastspielen eingeladen. Dabei werden gesellschaftliche Diskurse angestossen und ästhetische Tendenzen unserer Theaterlandschaft reflektiert. 2020 wird Litauen Gastland sein, ein in Deutschland noch weitgehend unbekanntes Theaterland, das durch eine lebendige, innovative Szene auf sich aufmerksam macht.

1.– 31. Mai 2020

Queer Festival Heidelberg

Deutschlands grösstes Queer Festival lädt einen Monat lang dazu ein, queere Kultur zu feiern und zu erleben. Konzerte, Filme, Performances, Ausstellungen, Talks und vieles mehr thematisieren sexuelle und geschlechtliche Vielfalt, Diskriminierung und Gender Equality.

6. Mai – 12. Juli 2020

„Lange lieb ich dich schon …“

Leben und Werk Friedrich Hölderlins sind mit Heidelberg eng verbunden. Ausgehend von seiner berühmten „Ode an Heidelberg“, die sich im Besitz des Museums befindet, und ergänzt durch wertvolle Leihgaben aus Privatbesitz, schlägt die Präsentation den Bogen bis in das 20. Jahrhundert.

15. Mai – 19. Juni 2020

Ausstellung: Nadira Husain

Nadira Husain ist Preisträgerin des WERK.STOFF Preises für Malerei der Andreas Felger Kulturstiftung und des Heidelberger Kunstvereins. In ihren malerischen Arbeiten auf Leinwand, Papier und Textilien verweben sich historische indische Bildtraditionen mit zeitgenössischen Bildwelten. Die farbenfrohen grossformatigen Arbeiten, die in den Räumlichkeiten des Heidelberger Kunstvereins zu sehen sind, nehmen Muster und figürliche Elemente auf und setzen auf ein Allover-Prinzip, das alte Bildhierarchien ausser Kraft setzt.

19. Mai – 14. September 2020

„Europa, der Krieg und ich – 100 Jahre Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.“

Die Sonderausstellung „Europa, der Krieg und ich – 100 Jahre Volksbund Deutsche Kriegsgräberfürsorge e. V.“ im Friedrich-Ebert-Haus zeigt die Entwicklung der Kriegsgräberfürsorge und die Bedeutung der Erinnerungskultur. Die Ausstellung spannt den weiten Bogen vom Beginn der Kriegsgräberfürsorge in Europa im späten 19. Jahrhundert über die konkreten Aufgaben, die aus dem massenhaften Sterben in den beiden Weltkriegen erwuchsen, hin zu der „Versöhnung über den Gräbern“ und den heutigen ersten Ansätzen gemeinsamen europäischen Gedenkens. Der Eintritt ist frei.

Juni – Juli 2020

ARTORT – Summertime

Das Festival für Kunst im Öffentlichen Raum lässt auch im 32. Jahr seines Bestehens den Tanz der Metropolregion hochleben. Die Gründer des UnterwegsTheaters, Choreographin Jai Gonzales und Artist Bernhard Fauser, sorgen als Pioniere des freien zeitgenössischen Tanzes mit ihren Projekten und multidisziplinären Festivalkonzepten für ein begeistertes Publikum. Nach Erde / Wasser / Luft fokussieren die Kuratoren und Macher im nächsten Jahr die Themen Heimat / Liebe / Geschichte(n). ARTORT ist ein Kunst-Erlebnis-Ereignis für die ganze Familie.

6. Juni, 11. Juli und 5. September 2020

Heidelberger Schlossbeleuchtungen mit Feuerwerk

Bengalische Leuchtfeuer tauchen das Schloss in roten Feuerschein, bevor das faszinierende Feuerwerk von der Alten Brücke den Neckar zum Funkeln bringt.

14. Juni – 2. August 2020

Heidelberger Schlossfestspiele

Inmitten von Bergen ragt es auf: das Heidelberger Schloss, eine der wohl schönsten Sehenswürdigkeiten Deutschlands und gleichzeitig Besuchermagnet sowie Schauplatz der Heidelberger Schlossfestspiele, ausgerichtet vom Theater und Orchester Heidelberg. Jeden Sommer erfüllen Künstler die altehrwürdigen Mauern mit musikalischen Klängen und berühmten Werken der Theaterwelt, mal tragisch, mal lustig und mit immer neuen Highlights. Neben dem Gruselklassiker „Dracula“ ist „Im weissen Rössl“ wie gemacht für den Schlosshof. „Die verzauberten Brüder“ erwarten das junge Publikum im englischen Bau, und das Philharmonische Orchester Heidelberg gibt seine traditionellen Schlosskonzerte.

3. – 17. Juli 2020

METROPOLINK

Das Heidelberger Streetart-Festival METROPOLINK verändert seit 2015 die Perspektiven auf die Stadt. Mehr als 50 renommierte Künstler aus aller Welt holte Kurator Pascal Baumgärtner mittlerweile in die Stadt, darunter Stars der Szene wie Bordalo II, Hendrik Beikirch, Sam3 oder Herakut. Häuserfassaden werden Kunstwerke. Das Festival unter der Schirmherrschaft von Heidelbergs Oberbürgermeister Prof. Dr. Eckart Würzner ist eng mit der Stadtentwicklung verbunden. METROPOLINK begreift künstlerische Interventionen im öffentlichen Raum als Möglichkeit, diesen für das Gemeinwesen zurückzugewinnen. Öffentlicher Austausch ist möglich und erwünscht. Kulturelle Brücken sollen im visuellen Kontext geschlagen werden.

14. September 2020 – 17. Januar 2021

„Willy Brandt. Freiheitskämpfer, Friedenskämpfer, Brückenbauer“

Als Sozialdemokrat, Nazi-Gegner, Regierender Bürgermeister von Berlin, deutscher Bundeskanzler, Nobelpreisträger oder Weltpolitiker: Willy Brandt setzte sich stets für Freiheit, Frieden, Demokratie und Gerechtigkeit ein. Durch Reformen in Staat und Gesellschaft und einen neuen politischen Stil hat er massgeblich zur Modernisierung der Bundesrepublik beigetragen. Im Mittelpunkt der Sonderausstellung „Willy Brandt. Freiheitskämpfer, Friedenskämpfer, Brückenbauer“ im Friedrich-Ebert-Haus stehen neben Willy Brandts Biografie auch seine Werte und Ziele. Der Eintritt ist frei.

26. – 27. September 2020

Altstadtfest Heidelberger Herbst

Live-Musik, Kunsthandwerkermarkt, Flohmarkt, Mittelaltermarkt, Kultur und regionale Spezialitäten – auf Heidelbergs grösstem Fest verwandelt sich die historische Altstadt in eine schillernde Party- und Vergnügungsmeile.

Oktober – November 2020

Ausstellung: Ian Kiaer

Mit feinen Zeichnungen, farbigen Malereien und luftigen Skulpturen erschafft der Brite Ian Kiaer poetische Raumensembles. Es gelingt ihm, durch hohe künstlerische Sensibilität zu bezaubern und gleichzeitig vielfältige Bezüge aus der Geistesgeschichte anzuspielen. Gewürzt mit einer Note britischen Humors, bespielt der international renommierte Künstler die verschiedenen Raumebenen des Heidelberger Kunstvereins.

1. – 4. Oktober 2020

Kleine Helden | KinderTheaterFestival

Das Kulturfenster lädt zur 24. Auflage des Festivals „Kleine Helden“ ein. Im Zirkuszelt auf der Neckarwiese zeigen Theatergruppen aus ganz Deutschland ihre aktuellen Produktionen. Begleitet wird das Festival von einem Märchenzelt, dem Spielmobil und vielen Spielaktionen.

2. Oktober – 14. November 2020

22. Enjoy Jazz Festival

Zum 22. Mal lädt „Enjoy Jazz“ Künstlerinnen und Künstler aus der ganzen Welt ein, sich auf den Bühnen der Festivalstädte Heidelberg, Mannheim und Ludwigshafen zu präsentieren. Wie gewohnt stehen Jazz und anderes auf dem Programm. Knapp sieben Wochen lang bietet Enjoy Jazz erneut hochkarätig besetzte Konzerte und lotet die Grenzen zwischen Jazz und anderen Musikgenres aus.

9. – 18. Oktober 2020

Französische Woche

Jedes Jahr findet in Heidelberg die Französische Woche statt mit etwa 50 Veranstaltungen rund um die deutsch-französische Kultur aus nahezu allen kulturellen Sparten. Die Französische Woche bietet eine Plattform für private und öffentliche Akteure und Veranstalter, die kulturelle Beiträge zum Thema Frankreich anbieten. Sie ist ein Beispiel dafür, wie die deutsch-französische Freundschaft in Heidelberg und Umgebung gelebt wird. Der Deutsch-Französische Kulturkreis e. V. organisiert zudem Lesungen, Vorträge, ein Literaturcafé und Kulturreisen nach Frankreich.

18. Oktober 2020 – 7. Februar 2021

Friedrich Dürrenmatt – Karikaturen

Dürrenmatts Humor durchzieht sein schriftliches und bildnerisches Werk wie ein roter Faden. Neben seinem legendären literarischen Werk war Dürrenmatt zeitlebens ein begeisterter Zeichner und Maler. Die Karikaturen bilden die grösste Themengruppe in seinem grafischen Werk. Dies liegt nicht nur an seiner Vorliebe für diese Gattung, sondern auch an der Schnelligkeit und Spontanität, die ihm diese Kunstform erlaubte. Das Kurpfälzische Museum Heidelberg zeigt 100 Exponate aus dem Besitz des Centre Dürrenmatt Neuchâtel und aus Privatbesitz, die diese unbekannte Seite des grossen Schriftstellers präsentieren.

28. Oktober – 8. November 2020

Heidelberger Theatertage

Die HEIDELBERGER THEATERTAGE wurden vor bald 25 Jahren als regionales Festival in Heidelberg ins Leben gerufen und sind heute ein Festival, das im gesamten deutschsprachigen Raum einen herausragenden Ruf geniesst. Ein Hauptanliegen ist der Austausch und die Vernetzung zwischen den verschiedenen Theaterschaffenden. Durch die Vergabe des renommierten „Heidelberger Theaterpreises“ an die besten Produktionen des Jahres fördert das Festival herausragende Talente der Freien Theaterlandschaft.

6. November – 12. Dezember 2020

denke schön – der Kabarettherbst 2020

Das politische Kabarett lebt! Dies zeigt das Kulturfenster als Veranstalter des Festivals jedes Jahr aufs Neue. Gerade in dieser Zeit brauchen wir neue Blickwinkel und Sichtweisen, um noch besser zu erkennen und zu begreifen, was alles passiert, und worüber wir uns lustig machen können oder was wir genauer unter die Lupe nehmen sollten. Tiefsinn und Humor. Dafür steht Kabarett. Insgesamt präsentiert das Festival gut ein Dutzend Programme auf der intimen Bühne im Hinterhoftheater des Kulturfensters in Bergheim. Mit dabei sind viele Preisträger der deutschen Kleinkunst- und Kabarettszene sowie mehrere tolle und beeindruckende Neuentdeckungen: Till Reiners, Dagmar Schönleber, Nektarios Vlachopoulos, Lisa Christ, Christine Prayon, Fatih Çevikkollu,Jens Neutag u. a. m.

15. November – 1. Dezember 2020

Prêt à écouter Festival

„Prêt à écouter“ steht im Französischen für „bereit zum Zuhören“. In Heidelberg wird zum wiederholten Mal der Name zum Programm gemacht: Einige der spannendsten Trendsetter der aktuellen Popkultur stehen jedes Jahr im Herbst beim Prêt à écouter-Festival auf der Bühne. Konzerte und Lesungen laden ein zu Neu- und Wiederentdeckungen aus allen Bereichen der avancierten Popmusik und abseits des Mainstreams.

25. November – 22. Dezember 2020

Heidelberger Weihnachtsmarkt

Eingebettet in die barocke Altstadt, überstrahlt vom weltberühmten Schloss, gehört der Heidelberger Weihnachtsmarkt zu den schönsten in ganz Deutschland. Auf mehreren Plätzen in der historischen Altstadt lassen die weihnachtlich dekorierten Hütten die ehemalige Residenzstadt in festlichem Schein erstrahlen und bieten stimmungsvollen Lichterglanz in einer der längsten Fussgängerzonen Europas.

Weitere Informationen: www.heidelberg-marketing.de

 

Quelle: Heidelberg Marketing
Titelbild: Kiev.Victor – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Heidelberg Event-Highlights 2020: Auf die Besucher wartet ein breites Kulturangebot

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.