Hopp Schwiiz vs. Pura Vida: Costa Rica im Fussballfieber

26.06.2018 |  Von  |  Mittelamerika, News
Keine Beiträge mehr verpassen? Hier zum Newsletter anmelden!
Hopp Schwiiz vs. Pura Vida: Costa Rica im Fussballfieber
Jetzt bewerten!

In wenigen Stunden ist es so weit: Das Naturparadies Costa Rica trifft im letzten Spieltag der Gruppe E der FIFA Fussball-WeltmeisterschaftTM  auf ihren Schweizer Gegner.

Dass auch die „Ticos“, wie sich die Einwohner Costa Ricas nennen, verrückt nach Fussball sind, ist kein Geheimnis! Denn wenn die Nationalmannschaft Selección Nacional de Costa Rica, kurz „Sele“, spielt, steht alles andere still und die herausragenden Spieler wie Keylor Navas, Torwart von Real Madrid, der für den FC Lausanne-Sport spielende Costa Ricaner Yeltsin Tejeda, und Kapitän im Sporting Clube de Portugal, Bryan Ruiz, sind in aller Munde.

Damit haben die beiden duellierenden Länder nicht nur die beliebteste Sportart und deren Trikotfarben in rot-weiss gemein.



Costa Rica wird auch die Schweiz Zentralamerikas genannt: Ähnlich gross sind beide Länder für ihre atemberaubende Naturlandschaft bekannt. Während die Schweiz mit ihren Bergen und Gletschern imponiert, vereint Costa Rica – das grüne Herz Mittelamerikas – nicht nur die beiden Weltmeere Atlantik und Pazifik miteinander, sondern trumpft mit Vulkanen, Stränden, Dschungel, Regen- und Nebelwäldern, Bergen und Seen auf.

Damit lockt Costa Rica mit grosser Vielfalt auf kleinster Fläche und bietet Naturliebhabern, Abenteurern, Sonnenanbietern und Kulturinteressierten das gesamte Jahr über alles was das Herz begehrt. Auch die exotische Tierwelt beeindruckt mit über 900 Vogelarten, Hunderten von Säugetierspezies und Reptilienarten, darunter Affen, Faultiere, Frösche und Meeresschildkröten.

Auch in Punkto Sport sind die beiden Länder alles andere als Kontrahenten. Während sich die Schweiz aufgrund ihrer geographischen Lage primär als Wintersportnation etabliert hat, bietet Costa Rica Unternehmungen bei  35 verschiedenen Mikroklimata – von tropischen Temperaturen bis hin zu kühleren Gefilden im Bergnebelwald.

ie wäre es mit aufregendem Wildwasserrafting und Kajaktouren in reissenden Flüssen oder Canyoning an riesigen Wasserfällen? Surfen und Tauchen an Traumstränden? Die zahlreichen Nationalparks und Vulkane erkunden und über Hängebrücken im Regenwald wandern? Adrenalin pur beim Ziplining oder doch lieber die vielfältige Landschaft bei einem entspannten Ausritt bestaunen? An Land, im Wasser oder in der Luft – Costa Rica gilt als Mekka für Abenteuer- und Aktivtourismus.

So wie die Schweizer als friedliches und freundliches Völkchen gelten, leben auch die Costa Ricaner glücklich und zufrieden und das sogar nachweislich – denn laut sogenannten „Happy Planet Index“, der unter anderem von verschiedenster Organisationen berechnet wird, gehören die Costa Ricaner zu den glücklichsten Menschen der Welt. Ein Grund hierfür ist sicherlich auch das friedliche Zusammenleben innerhalb Land.

Costa Rica zeichnet sich durch seine politische Stabilität aus, bereits 1949 wurde die Armee im Land abgeschafft. Damit gelten beide Staaten als politisch neutral mit moderner Infrastruktur, die beide Länder einfach zu bereisen macht. Zusammen mit ihrem Angebot an Aktivitäten, ihrer unvergleichlichen Naturlandschaft und freundlichem Gemüt der Einwohner sind die beiden Länder abgesehen vom morgigen Fussballduell einig.

Wir wünschen beiden Mannschaften viel Erfolg und Pura Vida!

 

Quelle: Global Communication Experts
Artikelbild: © AB Visual Arts – shutterstock.com

Über belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.


Ihr Kommentar zu:

Hopp Schwiiz vs. Pura Vida: Costa Rica im Fussballfieber

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.