Inflation hält die Deutschen nicht vom Reisen ab: 59 % wollen nicht sparen

SiteMinder, die weltweit führende offene Hotel-Commerce-Plattform, hat für seinen Changing Traveller Report 2022, weltweit mehr als 8.000 Menschen in zehn Ländern zu ihren Reisepräferenzen befragt – in Deutschland haben sich 800 Menschen beteiligt.

Die Deutschen haben grosse Lust, in den nächsten 12 Monaten zu reisen: 32 Prozent planen eine internationale Reise, 27 Prozent eine Inlandsreise und 41 Prozent sogar beides.

Dabei lassen sich die meisten Deutschen bei ihren Reiseplänen und -kosten nur wenig von der Inflationsrate beeinflussen. 20 Prozent gaben an, dass die Inflation überhaupt keinen Einfluss auf ihre Reisepläne oder das Budget hat, und 39 Prozent sagten, sie habe nur einen mässigen Einfluss – und betonten gleichzeitig, dass günstige Preise nicht der ausschlaggebende Faktor bei einer Buchung sind. Allerdings werden 38 Prozent mehr oder sehr viel mehr Zeit für die Suche nach der günstigsten Unterkunft aufwenden als noch vor zwei Jahren. Die Deutschen sind sehr viel weniger preissensitiv: global sind es immerhin 53 Prozent der Reisenden, die gezielt nach günstigeren Preisen suchen.

„Das sind gute Nachrichten für die deutsche Tourismusbranche, denn das Reisebedürfnis ist nach den letzten zwei Pandemiejahren hoch“, sagt Clemens Fisch, Regional Director DACH & EMEA bei SiteMinder. „Doch die Branche legt gerade einen enormen Spagat hin: steigende Energiekosten und fehlendes Personal auf der einen Seite, treffen auf der anderen Seite Reisende, deren Ansprüche und Erwartungen an Urlaub und jegliche Art von Ferienunterkünften in den letzten zwei Jahren enorm gestiegen sind.“

Der Changing Traveller Report 2022 zeigt auch, dass im Vergleich zu vor Pandemiezeiten 42 Prozent der Deutschen höhere oder sehr hohe Erwartungen an Unterkünfte haben, wenn es um die Standards der von Menschen erbrachten Dienstleistungen geht. Auch in Punkto Flexibilität sind die Erwartungen der Reisenden hoch: Vier von Fünf (80 %) finden es wichtig oder sehr wichtig, die Reservierung kostenfrei ändern oder stornieren zu können.

Über den Changing Traveller Report 2022

SiteMinder hat in Zusammenarbeit mit dem Marktforschungsinstitut Kantar global über 8.000 Menschen in 10 Ländern befragt (Australien, China, Frankreich, Deutschland, Indonesien, Italien, Spanien, Thailand, Grossbritannien und die USA). In Deutschland haben über 800 Menschen teilgenommen.

 

Quelle: markengold PR
Artikelbild: Symbolbild © aanbetta – shutterstock.com

author-profile-picture-150x150

Mehr zu belmedia Redaktion

belmedia hat als Verlag ein ganzes Portfolio digitaler Publikums- und Fachmagazine aus unterschiedlichsten Themenbereichen aufgebaut und entwickelt es kontinuierlich weiter. Getreu unserem Motto „am Puls der Zeit“ werden unsere Leserinnen und Leser mit den aktuellsten Nachrichten direkt aus unserer Redaktion versorgt. So ist die Leserschaft dank belmedia immer bestens informiert über Trends und aktuelles Geschehen.

website-24x24

Kommentare: 0

Ihr Kommentar zu: Inflation hält die Deutschen nicht vom Reisen ab: 59 % wollen nicht sparen

Für die Kommentare gilt die Netiquette! Erwünscht sind weder diskriminierende bzw. beleidigende Kommentare noch solche, die zur Platzierung von Werbelinks dienen. Die Agentur belmedia GmbH behält sich vor, Kommentare ggf. nicht zu veröffentlichen.

jQuery(document).ready(function(){if(jQuery.fn.gslider) {jQuery('.g-16').gslider({groupid:16,speed:10000,repeat_impressions:'Y'});}});